Inline-Skate-Lehrer

Bieten Sie Nachhilfe für Fans auf acht Rollen und verdienen Sie Geld damit

Inline-Skaten findet seit Jahren immer mehr Anhänger und ist schon lange ein Breitensport. Ob groß, ob klein, alt oder jung – jeder begibt sich mit den Skates auf die Straße. Doch Skaten will gelernt sein. Und dennoch stellen sich viele Anfänger ohne jegliche Erfahrung und Kenntnisse auf ihre acht Rollen und verursachen dabei nicht selten Unfälle, bei denen sie nicht nur sich selbst sondern auch andere gefährden.

Nachdem die Situation zwischen Skatern, Autofahrern und Fußgängern eskalierte, wurden Forderung nach einem Führerschein und Gesetzen für Inline-Skater laut. Diese setzten sich jedoch nicht durch. Um so wichtiger ist nun die Rolle des Inline-Skate-Trainers.

Was machen Sie als Inline-Skate-Trainer?

Ihre Aufgabe ist es, die "Fahrschüler" mit Fahr- und Bremstechniken bekannt zu machen. Aber auch Verkehrsregeln, Materialkunde- und Pflege stehen auf dem Stundenplan – eben alles, was dazu beiträgt, Unfälle zu vermeiden.

Geübt wird meist auf Schulhöfen oder in Sporthallen, die die entsprechenden Schulen häufig kostenlos zur Verfügung stellen. Auch öffentliche Parkplätze sind beliebte Übungsfelder. Fragen Sie bei Ordnungsämter und Schulbehörden nach.

Qualifikation: Was sollten Sie können?

Als Inline-Skate-Trainer brauchen Sie gegebenenfalls zunächst einen Trainerschein, bevor Sie die ersten Unterrichtsstunden geben können. Lizenzen erwerben Sie bei entsprechenden Institutionen, deren Anschriften Ihnen Sportverbände oder der Inline-Skate-Verband geben können. Telefonnummern finden Sie in den Branchenbüchern.

Optimal ist dieser Nebenerwerb für Sportlehrer und alle, die sich selbst gerne auf Rollen bewegen und auch sonst recht sportlich sind.

Ihre Ausstattung

Nur wenn Sie Ihren Kursteilnehmern die Ausrüstung zur Verfügung stellen, entstehen Ihnen zunächst recht hohe Investitionskosten. Denn Sie brauchen Skates in unterschiedlichen Größen, gegebenenfalls Helme sowie Handgelenk-, Ellbogen- und Knieschützer. Kostengünstiger wird es, wenn Sie es zur Voraussetzung machen, dass die Teilnehmer ihre Ausrüstung selbst mitbringen.

An der Bekanntmachungswerbung kommen Sie jedoch kaum vorbei, ob es sich nun um Handzettel, Werbung auf Ihrem PKW oder unter Umständen auch die kostspielige Variante der Anzeigen in der regionalen Presse.

Klären Sie die Versicherungs- und Haftungsfrage

Klären Sie vor Beginn Ihres Nebenjobs die Versicherungs- und Haftungsfrage. Die Industrie- und Handelskammern sind Ihnen gerne behilflich.

Das könnte Sie auch interessieren
Übungsleiter / Coach / Trainer

Übungsleiter / Coach / Trainer

Es gibt viel zu tun - Geld verdienen als Übungsleiter


Home-Office
Beliebte Themen zum Home-Office

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail