Obststand

Frisch und lecker im Vorbeigehen

Gerade im Sommer findet frisches Obst reißenden Absatz. In einer Fußgängerzone sind Sie mit diesem Service also bestens aufgehoben.

Pommes Frites, Bratwurst, Pizza und Döner Kebab werden an jeder Ecke angeboten. Wenn Sie für den kleinen Hunger zwischendurch allerdings etwas Frisches möchten, können Sie lange suchen, wenn Sie nicht gerade einen Supermarkt aufsuchen möchten.

Anders ist das beispielsweise in New York. Wenn Sie im Sommer schon einmal dort waren, hatten Sie sicher Gelegenheit, einen Service zu beobachten, der sich in ähnlicher Form auch hierzulande immer weiter ausdehnt. Dort gibt es fast überall kleine mobile oder auch feste Stände, die über eine große Auswahl an frischen Früchten verfügen. In der Sommerhitze ist das eine gefragte Idee.

Einen Service der besonderen Art bieten Sie, wenn bereits geschnittenes Obst in mundgerechten Stücken verzehrfertig anbieten. Ananas können Sie beispielsweise würfeln und in Plastikbechern anbieten. Eine Gabel und eine Serviette dazu und Ihre Kundschaft kann sich unterwegs hervorragend erfrischen. Das geht selbstverständlich auch mit allen anderen Fruchtsorten, die Sie einzeln oder als Obstsalat anbieten können. Passend dazu sollten Sie auch frisch gepresste Säfte anbieten, die sich ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen.

Um einen Obststand zu betreiben, brauchen Sie zunächst einen Stand sowie eine Standfläche. Das erfordert allerdings eine Genehmigung der Stadt, in der Sie Ihren Service anbieten möchten. Ziehen Sie mit einem mobilen Stand durch die Fußgängerzonen, müssen Sie unter Umständen ein Wandergewerbe anmelden. Erkundigen Sie sich hierzu bei den Ordnungsämtern vor Ort. Da Sie mit Lebensmitteln handeln, müssen Sie sich ebenfalls beim Gesundheitsamt nach entsprechenden Auflagen erkundigen, die Sie eventuell berücksichtigen müssen.

Ihre Qualifikation

Besondere Qualifikationen sind nicht erforderlich. Sie sollten lediglich über kaufmännische Grundkenntnisse verfügen und ein kommunikativer Mensch sein. Darüber hinaus sollten Sie kein Problem damit haben, morgens früh aufzustehen. Denn auf dem Großmarkt beginnt das Treiben meist mitten in der Nacht gegen drei Uhr.

Investitionen und Ausstattung

Die erforderlichen Investitionen richten sich unter anderem danach, ob Sie Ihren Stand selbst bauen oder fertig – eventuell gebraucht – kaufen.

Zur Ausstattung gehört neben dem Stand selbst auf jeden Fall ein PKW, mit dem Sie Ihr Warenangebot und den Stand transportieren können. Einen kleinen Transporter werden Sie in jedem Fall brauchen.

Das könnte Sie auch interessieren
Verkaufshilfe im Straßenverkauf am Obst- und Gemüsestand

Verkaufshilfe im Straßenverkauf am Obst- und Gemüsestand

Im Nebenjob Geld verdienen mit Erdbeeren, Kartoffeln & Co.


Nebenjob-Angebote von Unternehmen

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail