Mobile Saftbar

Frisch und lecker

Erfrischungen sind anlässlich von Stadt- und Straßenfesten, Trödelmärkten und ähnlichen Events immer wieder beliebt. Doch wie wäre es statt der Erfrischungen aus der Dose einmal mit frisch gepressten Säften?

Fitness und gesunde Ernährung rücken immer mehr in den Vordergrund. Frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte liegen daher voll im Trend – frisch zubereitet, voller Vitamine, ohne Konservierungsstoffe und Zuckerzusätze.

Waren die mobilen Saftbars bis vor kurzem fast vom Markt verschwunden, erleben sie heute quasi eine Renaissance. Mittlerweile sind sie wieder fester Bestandteil eines Stadt- oder Straßenfestes.

Für Obst- und Gemüsesäfte gibt es unzählige Varianten. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und holen Sie sich Unterstützung aus Rezeptbüchern, die in einer unglaublichen Vielfalt im Handel angeboten werden.

Ihr Einsatzgebiet sind Stadt- und Straßenfeste oder Trödelmärkte und Ihr Angebot besteht aus einer Vielzahl der unterschiedlichsten Obst- und Gemüsesäfte. Denn immer mehr Menschen legen Wert auf gesunde Ernährung - ohne Konservierungsstoffe, Zuckerzusätze oder ähnliches.

Ihre Qualifikation

Besondere Qualifikationen sind nicht erforderlich. Sie sollten allerdings einige Rezepte kennen und bereits ausprobiert haben - je vielfältiger Ihr Angebot, desto interessanter wird Ihre Saftbar.

Immer wenn Sie mit Lebensmitteln umgehen, sollten Sie peinlichst genau darauf achten, dass Ihr Stand sowie die Menschen, die dahinter stehen einen absolut reinlichen Eindruck auf die Kundschaft machen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Wirtschafts- und Ordnungsamt nach Auflagen, die Sie gegebenenfalls zu beachten haben.
Investitionen und Ausstattung

Für eine mobile Saftbar benötigen Sie im Grunde nichts weiter als einen Tisch
eine Saftpresse, mit der Sie Obst entsaften bzw. Gemüse pürieren können (Multifunktionsküchenmaschine) 
Pappbecher oder Gläser (auf die Sie bei Ausgabe Pfand erheben)
Darüber hinaus sind Sie auf einen Stromanschluss angewiesen. Denn ohne Strom wird Ihre Saftpresse nicht funktionieren

Tipp

Erfragen Sie beim Wirtschafts- und Ordnungsamt vor Ort, welche Auflagen Sie gegebenenfalls zu beachten haben.

Inzwischen ist es häufig so, dass bei Großveranstaltungen, die zentral durch einen Veranstalter organisiert werden, Sie sich direkt an den Veranstalter wenden. Der klärt die Genehmigungsfrage des Ausschanks. Spezielle Fragen klären Sie mit dem Wirtschafts- und Ordnungsamt vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren
Eisverkäufer / Servicekraft im Eiscafe

Eisverkäufer / Servicekraft im Eiscafe

Ein Nebenjob (nicht nur) für Eisliebhaber.
Im Eiscafé zu arbeiten ist oftmals ein idealer Saison- bzw. Ferienjob


Nebenjob-Angebote von Unternehmen

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail