Secondhand-Brillengestelle

Eine Geschäftsidee "mit Durchblick"

Jeden Tag dasselbe Modell auf der Nase – tagein und tagaus. Klar, dass der Wunsch nach einem neuen Outfit nicht ausbleibt. Denn Geschmack und Mode ändern sich auch bei Brillen. Doch diese legt man nicht ab, wie eine alte Jeans. Um sich öfter eine neue zu gönnen sind sie nämlich zu teuer. Und legt sich ein Brillenträger tatsächlich ein neues Gestell zu, fristet das Vorgängermodell sein nun trostloses Dasein meist in der Schublade. Schließlich kann man nur eine Brille zur Zeit tragen.

Öfter mal eine neue Gebrauchte

Doch warum muss es eigentlich immer ein neues Brillengestell sein? Gebrauchte tun es doch auch und sind um ein vielfaches günstiger.

Einen Handel für Secondhand-Brillengestelle aufzubauen, ist gar nicht so schwer. Was Sie zunächst brauchen, sind natürlich Brillengestelle. Diese erhalten Sie unter anderem, indem Sie Anzeigen in der regionalen Presse schalten: "Kauf und Verkauf von gebrauchten Brillengestellen...!"

Mit den Brillengestellen allein ist es jedoch noch nicht getan. Nun stehen Sie vor der Frage, für welche Art des Vertriebs Sie sich entscheiden. Gehen Sie den Vertriebsweg über ein Ladenlokal, brauchen Sie geeignete Räumlichkeiten und eine entsprechende Geschäftsausstattung.

Der Vertrieb übers Internet kann unter Umständen kostengünstiger sein. Das einzige, was Sie dazu benötigen, ist eine Website, um Fotos Ihrer Modelle im Internet ausstellen zu können. Das Problem beim Online-Verkauf ist allerdings, dass Interessenten die Modelle zur Probe nicht aufsetzen können. Ihre Käufer müssen also schon sehr genau wissen, was sie wollen und was zu ihnen passt.

Entscheiden Sie sich für ein Ladenlokal, entspricht Ihr Geschäft vom Charakter her exakt dem eines Optikers. Nur mit dem Unterschied, dass Sie keine Gläser einsetzen, Augen vermessen und sonstige Dienste eines Optikers leisten.

Investitionen und Ausstattung

Die Höhe Ihrer Investitionen hängt unter anderem von der Art des Vertriebs ab. Ein Ladenlokal müssen Sie einrichten, eine Website mit Online-Shop müssen Sie erstellen. Es kommt also darauf an, welche auf welche Quellen Sie hier zurückgreifen können.

Das könnte Sie auch interessieren
Nebenjob bei Six

Nebenjob als Aushilfe oder in Teilzeit bei Six

Bei Six, einem der führenden Anbieter für Modeschmuck, können Sie mit einem Minijob Geld verdienen. Wir haben zahlreiche Stellenangebote für Aushilfen gefunden.


Nebenjob-Angebote von Unternehmen

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail