Vermietung von Verkaufsfächern

Fachgeschäft als Shop-in-Shop - Präsentation von Ware verschiedener Aussteller

Maja Jozovic führt in Düsseldorf ein ganz besonderes Ladengeschäft: Der Verkaufsraum besteht aus 80 einzelnen Fächern unterschiedlicher Größe, in denen handgemachte Dinge von jungen Designern zum Verkauf angeboten werden. Entsprechen ist der Name des Geschäftes der Unternehmerin aus Düsseldorf Programm: Sie führt ein "Fach-Geschäft".

Im „Fachgeschäft“ bietet sich Präsentationsfläche für viele Unikate

Die einzelnen Fächer werden an junge Designer und Künstler vermietet, die ihre von Hand hergestellten Einzigartigkeiten im "Fachgeschäft" verkaufen möchten.  Die einzige Bedingung ist für die Präsentation der Artikel im Fachgeschäft ist, dass diese selbst entworfen und vieleicht sogar selbst gefertigt sind.

Die Fächer selbst sind unterschiedlich groß: Das kleinste Fach ist 20 x 20 cm groß - die Miete hierfür beträgt 13 Euro monatlich, das größte Fach kostet 38 Euro.

Für die Mieter der Fächer im Fachgeschäft von Maja Jozovic ist das ein toller Weg, um ihre Unikate auf einer eigenen Präsentationsfläche anbieten zu können, ohne gleich das Risiko der Anmietung eines Ladengeschäfts tragen zu müssen. Der Aussteller bestimmt den Preis der Artikel in seinem Fach; Maja Jozovic verkauft die Stücke in dessen Auftrag und erhält dafür eine Verkaufsprovision.

Das Angebot in den Verkaufsfächern ist vielseitig

Das ständig wechselnde Angebot im Geschäft von Maja Jozovic ist eine einzige Wundertüte voller Überraschungen. Von der Grußkarte über Ringbücher, Stofftiere, Taschen und Schmuck bis zu Bekleidung für Kinder und Erwachsene - im Shop-in-Shop-System des Fachgeschäfts findet sich ein vielfältiges Angebot von Unikaten in allen Preislagen.

Die Geschäftsidee von Maja Jozovic gibt es auch im Internet

Eine weitere Besonderheit: Das Fachgeschäft gibt es nicht nur in Düsseldorf vor Ort, sondern auch virtuell im Internet. Alle Aussteller, die in Düsseldorf ein Fach angemietet haben, werden dort - ohne Zusatzkosten - auch in virtuellen Fächern präsentiert.

Die virtuellen Fächer können übrigens auch von Modedesignern, die kein Fach in Düsseldorf gemietet haben, gebucht werden.

Wer mehr über die Geschäftsidee erfahren möchte, besucht am besten die Website des "Fachgeschäfts" fach-geschaeft.de

Anm. der Red.: Leider wird die Website seit fach-geschaeft.de mittlerweile nicht aktiv betrieben.

Das könnte Sie auch interessieren
Geld verdienen im Nebenjob mit Spreadshirt

Eike SievertGeld verdienen im Nebenjob mit Spreadshirt

Spreadshirt ist nicht nur bestens geeignet für Menschen mit Ideen, sondern alle, die sich in Heimarbeit etwas hinzu verdienen möchten. In diesem Gespräch gibt es Tipps und Infos von Eike Sievert, Pressesprecherin der sprd.net AG.


Nebenjob-Angebote von Unternehmen

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail