Kinderparty-Service

Bei dieser Geschäftsidee planen Sie das private Erlebnisfest für Kinder

Wer selbst Kinder hat, der kennt die Freuden, genauso aber auch die Anstrengungen, die ein Kindergeburtstag mit sich bringen kann. In den letzten Jahren ist zu beobachten, dass immer mehr Eltern etwas besonderes zu den Geburtstagen ihrer Sprößlinge veranstalten möchten.

Vorbei sind die Zeiten, als überwiegend Sackhüpfen, Topfschlagen und Schokolade-Wettessen einen Kindergeburstag bestimmten. Der Trend geht eindeutig zum Erlebnisfest für die Kleinen. Vom engagierten Profipartyclown über voll durchorganisierte Mottogeburtstage, eine Schatzsuche, Hüpfburgen oder Multimedia-Spiele für die Kleinen. Wer einmal seine Kinder von solch einem durchorganisierten Kindergeburtstag abgeholt hat und noch die Reste solch eines Geburtstages auf sich einwirken lassen kann, kommt sicherlich ins Überlegen. Kein Streß, keine tagelangen Vorbereitungen, keine Befürchtungen mehr, wie und ob man es schafft, dass alle Kindern viel Spass an diesem Kindergeburstag haben.

Da nur wenige Eltern die Zeit, das Know-how und auch die Mittel haben, solch einen ausgefallen Kindergeburtstag zu planen und auszurichten, ist die Geschäftsidee des Kinderparty-Service wohl eine zukunftsträchtige Geschäftsidee.

Ihre Kunden finden Sie überwiegend bei berufstätigen Eltern, die gerne bereit sind, sich die Geburtstagsparty etwas kosten zu lassen.

Qualifikation: Was sollten Sie für diese Geschäftsidee können?

Vor allem sollten Sie mit Kindern gut umgehen können und wissen, was ihnen gefällt. Kreativität und Flexibilität gehört zum A und O für diesen Job. Sie sollten zum Beispiel möglichst viele Spiele für alle möglichen Altersgruppen kennen. Optimal ist es, wenn Sie selbst als Clown oder Zauberer auftreten können. Wenn Sie es nicht selbst können, sollten Sie mit jemanden zusammen arbeiten, der über diese Talente verfügt.

Investitionen und Ausstattung: Was brauchen Sie für einen Kinderparty-Service

Auf ein Grundsortiment an Spielutensilien, Luftballons, Konfetti usw. sollten Sie jederzeit zurückgreifen können.

Größe Spielgeräte wie zum Beispiel Hüpfburgen können Sie auch leihen.

Sie brauchen einen PKW für den Transport der Partyutensilien zum Kunden. Für die verwaltungstechnische Seite benötigen Sie nicht mehr als ein Home-Office.

Wie machen Sie sich bekannt?

Werben können Sie für Ihren Kinderparty-Service zum Beispiel durch Handzettel in Kindergärten und Schulen. Den Rest erledigt die Mund-zu-Mund-Propaganda.

Achten Sie also darauf, das Ihre (großen und kleinen) Kunden mit Ihrem Service rundum zufrieden sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Babysitter / Babysitting

Babysitter / Babysitting

Wer als Babysitter Geld verdienen möchte, übernimmt nicht unbedingt eine kinderleichte Aufgabe, denn dieser Nebenjob ist wirklich verantwortungsvoll.


Nebenjob-Angebote von Unternehmen

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail