Mobiler Autowäscher

Der Deutschen liebstes Kind ist bekanntermaßen das Auto

Doch das will auch gepflegt werden – und das kostet Zeit, die heute kaum noch jemand hat. Machen Sie sich die mangelnde Zeit der Autobesitzer zunutze und bieten Sie einen Mobilservice für Autowäsche an.

Das ist wohl kaum von der Hand zu weisen: Kennen Sie von früher auch diese Nachbarn, die den Samstag meist überwiegend auf der Auffahrt Ihres Grundstücks verbracht haben, um ihr Vehikel auf Hochglanz zu polieren? Das nahm jedoch ein jähes Ende, als das Autowaschen vor dem Haus plötzlich verboten wurde. Zum Schutze der Umwelt dürfen Autos nur noch in dafür vorgesehenen Waschanlagen auf Tankstellen oder in sogenannten Waschstraßen gereinigt werden, da diese über entsprechende Auffangbecken für das Abwasser verfügen. Wer allerdings einen PKW besitzt, weiß, dass ein maschinell gereinigtes Auto niemals mit einem von Hand gereinigtem zu vergleichen ist.

Die Waschanlage kostet Zeit

Die Waschanlagenbetreiber konnten sich über den Gesetzerlass freuen, denn die Schlangen vor den Anlagen kennt sicher jeder. Bei gutem Wetter und womöglich noch an einem Wochenende, kann einem der "Spaß" an der Autopflege vergehen.
Das Warten kostet Zeit - viel Zeit, das Auto wird nicht richtig sauber und Lackschäden können auch entstehen. Zudem sind viele Waschanlagen aufgrund von Lärmbelästigungen nur bis 18.00 Uhr geöffnet. Berufstätige haben da oftmals schlechte Karten.

Kommt Ihnen das Problem bekannt vor?

Wäre es nicht toll, wenn Ihnen jemand diesen ganzen Aufwand abnehmen würde und Ihr Auto womöglich noch reinigt, während Sie Ihrem Job nachgehen? Sie würden dann zum Beispiel nach Feierabend in ein blitzsauberes Auto steigen. Wie von Geisterhand!

Machen Sie daraus ein Geschäft

Wenn Sie dieses Bedürfnis nach Zeitersparnis und Service haben, tun das sicher auch viele andere Autobesitzer neben Ihnen. Greifen Sie dieses Bedürfnis auf und bieten Sie einen Mobilservice für Autowäsche an.

Wo finden Sie Ihre Kunden?

Beobachten Sie Parkplätze von Kaufhäusern, Großmärkten, Einkaufszentren, Gewerbegebieten und die Park & Ride-Parkplätze. Hier finden Sie potenzielle Kunden. Kaum jemand hat Zeit und Lust, sich nach Feierabend mit der ausführlichen Wagenpflege zu beschäftigen.

Wie sieht Ihr Service aus?

Sie bieten die Wagenwäsche vor Ort bei Ihren Kunden an. Entweder Sie kommen zu Ihren Kunden nach Hause oder pflegen den Wagen Ihrer Kunden, während diese Ihrem Job nachgehen.

Sie fragen sich nun vielleicht, wie das ohne Wasser gehen soll. Ganz einfach - es gibt bereits sehr gute Trockenwaschmittel für die Autoreinigung. Dafür benötigen Sie keinen Tropfen Wasser. Daher können Sie diesen Service überall anbieten.

Einige Kunden fürchten vielleicht um den Lack des Fahrzeuges und trauen der Trockenmethode nicht recht über den Weg. Es gibt sicher manche, die sich gar nicht überzeugen lassen. Das ist kein Problem, denn Sie fahren den PKW Ihrer Kunden auch gerne durch eine Waschanlage und erledigen die Innenreinigung und die Politur wieder vor Ort.

Ihre Qualifikation

Besondere Qualifikationen nicht nötig, denn Autowaschen kann eigentlich jeder. Sie sollten jedoch zumindest über Kenntnisse darüber verfügen, mit welchen Mitteln Sie einem PKW-Lack nicht zu nahe kommen dürfen.

Investitionen und Ausstattung

Zunächst brauchen Sie das notwendige Arbeitsmaterial, bestehend aus weichen Tüchern zum Polieren der Pkws , Pflegemittel, Staubsauger.

Um für Ihren Service zu werben, fertigen Sie Handzettel an, die Sie bei Autohäusern und Tankstellen hinterlassen und hinter Scheibenwischer parkender Autos in Ihrer nächsten Umgebung klemmen.

Tipp

Vereinbaren Sie mit Ihren Kunden bereits bei der Auftragserteilung einen Gesamtpreis. Sie haben so die Möglichkeit zum Beispiel zu Hause am PC eine Rechnung zu erstellen. Das sieht professioneller als eine von Hand geschriebene aus.

Schließen Sie eine separate Haftpflichtversicherung für Ihren PKW-Pflegedienst ab. Falls einmal wider Erwarten einen Schaden verursachen sollten, sind Sie abgesichert. Die Versicherung kostet bis zu 80 Euro jährlich und kann zudem als Aufwand geltend gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Wagenpfleger

Wagenpfleger

Autopflege als Nebenjob. Millionen von PKWs rollen auf unseren Straßen - entsprechend viel zu tun gibt es für den Wagenpfleger.


Viele Fragen und jede Menge Informationen
Nebenjob und Steuererklärung

Nebenjob und Steuererklärung

Gebe ich den Minijob in der Steuererklärung an?


Kurzfristige Beschäftigung

Kurzfristige Beschäftigung

Beliebte Variante für Ferienjobs


Urlaubsanspruch im Nebenjob

Urlaubsanspruch im Nebenjob

Oft nicht bekannt: Sie haben Anspruch auf Urlaub



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail