Grundsätzliche Fragen: Was sagen Ihr Vermieter und Ihr Arbeitgeber zu Ihrem Homeoffice

Eine selbstständige Tätigkeit von zu Hause aus bringt für Sie Rechte und Pflichten mit sich. Wie reagiert Ihr Arbeitgeber, wenn Sie nebenberuflich tätig werden möchten und was sagt Ihr Vermieter dazu, dass Sie sich ein Homeoffice einrichten? Das sind grundsätzliche Fragen, die Sie im Vorfeld klären sollten.

Was sagt Ihr Vermieter, wenn Sie in Ihrer Mietwohnung ein Homeoffice betreiben?

Sind Sie verpflichtet, Ihren Vermieter zu informieren? Arbeiten von zu Hause aus ist grundsätzlich kein Problem. Doch bevor Sie starten können, haben Sie noch einige Hürden zu nehmen. Was sagt zum Beispiel Ihr Vermieter zu Ihren Plänen, eine selbständige Tätigkeit von zu Hause aus zu verrichten? Natürlich können Sie in Ihrer angemieteten Wohnung einen Raum als Arbeitszimmer einrichten – sofern dieser Raum privat genutzt wird.

Wenn Sie aber ein Zimmer Ihrer Wohnung gewerblich nutzen und Sie Ihren Vermieter hierüber nicht informieren, kann er Ihnen unerlaubte Nutzung oder Zweckentfremdung des Wohnraums vorwerfen. Sie sollten also Ihren Vermieter nicht einfach übergehen.

Enthält Ihr Mietvertrag eine Klausel, die Ihnen eine selbständige (wenn auch nebenberufliche) Arbeit in Ihren Wohnräumen untersagt, kann es sogar zur Kündigung des Mietvertrages kommen, wenn Sie sich zuvor nicht die Einwilligung Ihres Vermieters einholen.

Was sagt Ihr Arbeitgeber zu Ihrem Homeoffice?

Was Sie beachten müssen: Für viele hauptberuflich Beschäftigte gehört der Nebenjob zum täglichen Leben dazu, egal, ob er selbstständig oder bei einem Zweitarbeitgeber ausgeübt wird. Und grundsätzlich (das ist im Grundgesetz festgelegt) hat jeder Bundesbürger das Recht der freien Berufsausübung, das heißt er kann seinen Beruf, Arbeitsplatz und die Ausbildungsstätte frei wählen.

Das heißt also, dass Sie im Grundsatz frei sind, eine Nebentätigkeit auszuüben. Dennoch: Wenn Sie eine hauptberufliche Tätigkeit haben, gibt es gewisse Maßregeln und Vorschriften, die Sie vor der Aufnahme bzw. bei der Ausübung Ihrer Nebentätigkeit beachten sollten.

Informationen darüber, was Sie als Arbeitnehmer beachten müssen, finden Sie im Ratgeber Nebenjobs: Ihr Recht auf den Zweitjob

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.