Nebenjob als Aushilfe im E-Plus-Shop

Aushilfe im E-Plus-Shop
Foto: © E-Plus Gruppe

Nachgefragt bei E-Plus

Seit Mitte der 1990er Jahre begann mit der Einrichtung der GSM-Netze der Siegeszug des Mobilfunks - heute kann sich kaum noch jemand vorstellen, ohne sein Handy unterwegs zu sein.

Das Handy ist zum Statussymbol geworden. Regelmäßig gibt es Innovationen auf dem Handymarkt - entsprechend wächst der Funktionsumfang der Mobiltelefone. Ein Handy ist kein einfaches Telefon, sondern Hightech im Taschenformat.

Abhängig von den Vertragslaufzeiten schafft sich ein Handybesitzer alle anderthalb bis zwei Jahre ein neues Gerät an. In der Regel lässt er sich vorher beraten - und das meist in den vielen Mobilfunk-Shops in den Innenstädten und Einkaufzentren.

Einer der Mobilfunknetzanbieter ist E-Plus - mit mehr als 18 Millionen Kunden zählt E-Plus zu den größten Anbietern für Handyverträge auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. In den in mehr als 250 E-Plus-Shops beraten rund 1000 Mitarbeiter die Kunden - auch auf nebenberuflicher Basis. Wir wollten wissen, welche Aufgaben von den Aushilfen in den E-Plus Shops übernommen werden und wie Sie an den Job kommen. Wir sprachen mit Anja Mertens, einer Mitarbeiterin des Unternehmens, die so freundlich war, uns einige Informationen zu dieser Tätigkeit zu geben.

Aufgabenbereiche bei einem Nebenjob im E-Plus-Shop

Als Aushilfe im Shop sind Sie zuständig für die Beratung der Kunden und unterstützend im Verkauf tätig, sagte uns Anja Mertens. Sie empfehlen dem Kunden den für sie optimalen individuellen Tarif und beraten hinsichtlich der Mobiltelefone und Produkte. Außerdem, so erklärte uns Anja Mertens weiter, achten die Mitarbeiter auf die Ordnung im Shop, helfen gegebenenfalls bei der Inventur und bei administrativen Aufgaben. Die Einsatzbereiche der nebenberuflichen Mitarbeiter sind vielfältig und recht umfangreich und unter anderem auch abhängig von den Vorkenntnissen und den Talenten, die der einzelne mitbringt, so Anja Mertens abschließend.

Voraussetzungen - was sollten Sie können, wenn Sie als Aushilfe in einem E-Plus-Shop arbeiten möchten?

Sie sind in beratend im Kundenverkehr tätig - entsprechend ist eine Grundvoraussetzung für Ihre Tätigkeit im E-Plus Shop, dass Sie ein freundliches, sympathisches und kompetentes Auftreten haben. Sie sollten sich wohl fühlen mit Ihrer Tätigkeit im aktiven Verkauf und das Zutrauen haben, auf Menschen zuzugehen, so erklärte Anja Mertens uns den idealen Mitarbeiter. Obwohl die notwendigen Produktkenntnisse vermittelt werden, sollten Sie dennoch ein ausgeprägtes Interesse an der Mobilfunktechnik mitbringen.

Ihre Arbeitszeiten bei diesem Nebenjob

Die Arbeitszeiten sind flexibel und für diejenigen, die auf Minijob-Basis tätig werden, beschränkt durch den Maximalverdienst in Höhe von 400 Euro. Studentische Aushilfen dagegen können auch mehr arbeiten. In jedem Fall aber gilt, dass die Aushilfen zeitlich flexibel sein sollten. Die Einsatzplanung erfolgt jeweils einen Monat im Voraus; diese steht dann allerdings auch fest und kann nicht einfach geändert werden, so erklärte uns Anja Mertens.

Geld verdienen: Wie wird der Nebenjob bezahlt?

Der Verdienst ist unter anderem auch abhängig von den Vorkenntnissen, die der Bewerber mitbringt und bewegt sich zwischen 7 und 10 Euro pro Stunde.

Arbeitskleidung

Wer bereits einmal in einem E-Plus Shop war, wird festgestellt haben, dass die Mitarbeiter dort sehr professionell auftreten - der Business-Look ist vorgegeben, sagte uns Anja Mertens.

Wie kommt man an den Nebenjob im E-Plus Shop

Wer sich für einen Aushilfsjob in einem der über 250 E-Plus Shops interessiert, der kann seine Bewerbungsunterlagen in der Filiale in seiner Nähe abgeben, so der Tipp von Anja Mertens. Sofern der Filialleiter vor Ort sei, sollte man versuchen, zu diesem den direkten Kontakt aufzunehmen.

Halten Sie auf jeden Fall die Augen offen, wenn Sie an einem E-Plus Shop vorbeikommen, denn in der Regel werden freie Stellen durch Aushänge in den Shops publiziert, sagte uns Anja Mertens.

Wer sich für eine Tätigkeit als Aushilfe bei E-Plus interessiert, der kann die Filialen in seiner Nähe einfach durch die Shop-Suche auf der Unternehmenswebsite ausfindig machen. Aber auch ein Blick in den unternehmenseigenen Stellenmarkt kann unter Umständen hilfreich sein, einen Aushilfsjob bei E-Plus zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren
Im Nebenjob Geld verdienen als E-Seller

Im Nebenjob Geld verdienen als E-Seller

Seit August 2008 gibt es das Programm bereits, bei dem Sie Geld verdienen können, indem Sie Handyverträge an Freunde oder Bekannte vermitteln.


Kundenberater bei der Deutschen Telekom Kathrin Lantsch

Deutsche Telekom: Geld verdienen mit einem Teilzeitjob als Kundenberater

Wir sprachen mit Kathrin Lantsch, Senior Referentin Personalmarketing & Recruiting bei der Deutschen Telekom, über den Teilzeitjob als Kundenberater im Call Center der Deutschen Telekom.


Nebenjob als Produkttester bei Conrad Electronic

Nebenjob als Produkttester bei Conrad Electronic

Arbeit von zu Hause aus: Elektronische Produkte testen und behalten


Beliebte Recherchen
Kugelschreiber zusammenbauen

Kugelschreiber zusammenbauen

Gibt es diesen Nebenjob in Heimarbeit tatsächlich?


Seriöse Heimarbeit

Seriöse Heimarbeit

Nachgefragt bei der Verbraucherzentrale


Bastelarbeiten in Heimarbeit

Bastelarbeiten in Heimarbeit

Was die Agentur für Arbeit, IHK etc. dazu sagen


Nebenjob als Produkttester

Produkttester

Traumjob für Verbraucher mit Spaß am Testen


Fahrzeugüberführer

Fahrzeugüberführer

Einer der begehrtesten Nebenjobs


Nebenjob als Werbemodel

Werbemodel

Es ist nicht so schwer, mit diesem Modeljob Geld zu verdienen


Nebenjob als Spieletester

Spieletester

Spiele testen und dabei Geld verdienen


Spielend Geld verdienen
Spielend Geld verdienen

Geld verdienen mit Online Spielen

Millionen von Menschen sind begeistert von den Online-Spielen. Für den ein oder anderen hat sich aus dem Freizeitvergnügen ein Nebenjob entwickelt.

 


Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail