Aushilfsjobs am Flughafen

Die meisten von uns sind sicherlich schon mehr als einmal geflogen und kennen die Betriebsamkeit am Flughafen.

Wir wollten wissen, welche Möglichkeiten bestehen, als Aushilfe am Flughafen tätig zu werden und sprachen mit Frau Hölscher aus der Personalabteilung der Flughafen Dortmund GmbH.

Ihre möglichen Aufgaben als Aushilfe am Flughafen

Wie uns Frau Hölscher sagte, werden Stellenangebote – auch für Nebenjobs – auf der Website des Unternehmens publiziert. Zum Zeitpunkt unseres Gesprächs wurden beispielsweise Aushilfsjobs für Lagertätigkeiten (Verladetätigkeiten) im Bereich Cargo, für die Gepäckverladung im Bodenverkehrsdienst und als Luftsicherheitsassistenten für Personen und Gepäckkontrollen angeboten. Daneben, so erklärte uns Frau Hölscher, werden auch Aushilfen im Empfangsbereich eingestellt – diese sind für die Bearbeitung telefonischer Anfragen zuständig.

Voraussetzungen: Was sollten Sie können, um sich um einen Nebenjob am Flughafen zu bewerben?

Aus den zum Zeitpunkt unserer Gesprächs ausgeschriebenen Stellenangeboten geht hervor, dass für Lagertätigkeiten und die Gepäckverladung körperliche Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität, Teamfähigkeit, Grundkenntnisse der englischen Sprache sowie ein Führerschein der Klasse B (ehemals Klasse 3) erforderlich sind.

Bei Luftsicherheitsassistenten wird eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und idealer Weise auch Berufserfahrung im Dienstleistungssektor vorausgesetzt. Vorteilhaft ist, wenn ein Bewerber bereits Erfahrung in der Luftsicherheit hat. Außerdem wichtig sind gute Kenntnisse zumindest der englischen, nach Möglichkeit auch einer weiteren Fremdsprache sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild, Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist.

Wer einen Nebenjob im Empfangsbereich antreten möchte, sollte sich durch ein gepflegtes äußeres Erscheinen, Freundlichkeit sowie gute Deutsch- und Englischkenntnisse für die Bearbeitung der eingehenden Anfragen auszeichnen.

Geld verdienen: Wie wird der Aushilfsjob am Flughafen bezahlt?

Wie Frau Hölscher uns sagte, werden Aushilfen in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bezahlt. Konkret heißt das, dass Aushilfen 7,68 Euro in der Stunde verdienen.

Ihre Arbeitszeiten

Die Arbeitszeiten sind unterschiedlich. Alle Stellen, die zum Zeitpunkt unseres Gesprächs mit Frau Hölscher ausgeschrieben waren, erfolgten im Schichtdienst, inklusive Wochenend- und Feiertagsdienst.

Wie kommen Sie an den Nebenjob am Flughafen?

Um einen Nebenjob am Flughafen Dortmund zu bekommen, sollte man – so der Rat von Frau Hölscher – auf der Website der Flughafen Dortmund GmbH recherchieren und sich auf die dort publizierten Stellenangebote bewerben. Initiativbewerbungen seien weniger empfehlenswert.

Flughafen Dortmund GmbH 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.