Wo gibt es das noch: „Made in Germany“ – vor allem in der Textilbranche, die aus Kostengründen kaum noch in Deutschland produziert? Nicht nur aus diesem Grund ist das Premium-Modelabel Marc Cain absolut bemerkenswert

So viel an dieser Stelle vorweg: In den Stores von Marc Cain lässt sich nebenberuflich Geld als Aushilfe verdienen – wenn auch bei diesem Nebenjob die Ansprüche an die Mitarbeiter nachvollziehbarer Weise erhöht sind, denn wie gesagt: Das Unternehmen ist im Mode-Premiumbereich tätig und entsprechend hoch ist die Erwartungshaltung der Kundinnen – nicht nur an die Kollektion selbst, sondern auch an den Service und die Beratungsqualität in den Filialen.

Stellenangebot bei Marc Cain
Nebenjob-Stellenangebot im Schaufenster einer Filiale (Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE)

Marc Cain: 1973 fiel der Startschuss für ein heute international hochgeschätzes deutsches Modelabel

Marc Cain ist eine deutsche Marke, der Unternehmenssitz befindet sich in Bodelshausen in der Schwäbischen Alb. Doch aus der Taufe gehoben wurde das Unternehmen in Italien. Im Jahr 1973 rief Unternehmensgründer Helmut Schlotterer, der auch heute noch Vorsitzender der Geschäftsführung ist, die Marke Marc Cain ins Leben. Drei Jahre später zog Schlotterer mit seinem Unternehmen um – es ging für ihn wieder zurück ins heimatliche Schwabenland, um die Textilfirma seines Vaters zu übernehmen und zu retten.

Die Namensgebung „Marc Cain“ ist übrigens kein Phantasie-Konstrukt, sondern es handelt sich um den Namen eines befreundeten Kollegen aus der Branche, der ihm die Erlaubnis zur Nutzung seines Namens gab. Marc Cain klang, so Helmut Schlotterer, einfach besser und kosmopolitischer als sein eigener Name.

Aus einer ersten Kollektion mit ausschließlich Strickwaren entstand ein Sortiment, das anspruchsvolle Frauen von Kopf bis Fuß einkleidet

Die erste Kollektion bestand aus Strickwaren und auch, wenn im Laufe der Zeit Blusen, Röcke und Hosen aus Web, Jersey und Denim das Sortiment verbreiterten, zählt erstklassiges Strickdesign in allen möglichen Variationen nach wie vor zu den Schlüsselbereichen der Marke. Hochmoderne Strickmaschinen fertigen am Unternehmens-Stammsitz in Bodelshausen in nur einem Arbeitsgang komplette Kleidungsstücke, die anschließend nicht mehr zusammengenäht werden müssen. Die Ware, die mit Hilfe dieser innovativen, so genannten 3-D-Stricktechnik entsteht, bekommt das Gütesiegel „100 % Made in Germany“ – eine Rarität in der Textilbranche.

Design, Fertigung, Verarbeitung und Materialien – das alles macht Marc Cain zu einer Premiummarke, die ebenso hochwertig wie von den Kundinnen hochgeschätzt ist – und das nicht nur in Deutschland, sondern international. Fast 60 Filialen gibt es zurzeit im Inland in denen sich, wie gesagt, auch nebenberuflich Geld verdienen lässt.

Insgesamt sind es mehr als 200 Filialen in 34 Ländern, in denen das Unternehmen mit eigenen Labelstores präsent ist. Hinzu kommen fast 300 Shop-in-Stores und mehr als 1.000 Fachhandelsgeschäfte, in denen die Kollektionen von Marc Cain angeboten werden.


Ein anspruchsvoller Nebenjob, denn wer bei Marc Cain kauft, ist anspruchsvoll

Die Kundinnen, die bei Marc Cain kaufen, haben in der Regel einen gut gefüllten Kleiderschrank, im Regelfall kommt niemand aus der Notwendigkeit heraus in einen Store. Doch dass die Filialbesucherinnen keinem „Kaufzwang“ unterliegen, sollte kein Problem darstellen, denn Unternehmensgründer Helmut Schlotterer steht auf dem Standpunkt, dass Mode „verführen“ soll – und der Erfolg gibt ihm recht.

Die Zielgruppe, an die sich Marc Cain wendet, sind Frauen, die selbstbewusst, weltoffen und anspruchsvoll sind und die sich ebenso hochwertig wie phantasievoll und durchdacht einkleiden möchten. Die Kleidungsstücke einer Kollektion sind untereinander kombinierbar, so dass sich in den Filialen immer der perfekt abgestimmte Look finden lässt.

Wenn Sie Spaß an Mode mit Zeitgeist, Stil und Klasse haben und Frauen dabei unterstützen möchten, ihren individuellen „Marc Cain-Look“ zu finden, dann könnte dieser Nebenjob genau der richtige für Sie sein.

Als Minijobber oder in Teilzeit in einer Marc Cain Filiale arbeiten

Wer Marc Cain liebt, aber, statt Geld beim Shoppen auszugeben, mit dieser Leidenschaft seine Finanzen aufbessern möchte, ist also unter Umständen prädestiniert für diesen Minijob. Sie helfen mit beim Verkauf der Kollektionen, Sie betreuen und beraten die Kunden und gehen dabei so individuell und persönlich wie möglich vor.

Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihre Kollegen selbstständig bei allen anfallenden Arbeiten unterstützen. Hierzu gehören beispielsweise Kassieren, Kasseneröffnung und Kassenabschluss, aber auch Tätigkeiten im Bereich Warenhandling wie die Arbeitsgebiete Lager und Lagerverwaltung sowie Warenpräsentation werden auf Sie zukommen.

Ein Nebenjob mit Niveau: So erfüllen Sie die Erwartungen

Dass Sie ein ausgesprochenes Modebewusstsein und einen guten Stil haben, wird bei diesem Nebenjob als selbstverständlich vorausgesetzt. Sie sollten offen auf Menschen zugehen können und souverän, kompetent und positiv mit der gehobenen Kundschaft umgehen können. Ein Teil Ihrer Aufgabe ist es, das „Marc Cain Lebensgefühl“ weitergeben, wie es in einem der von uns recherchierten Stellenangeboten heißt. Einsatzfreude und Eigenmotivation ist gefragt – auch von den Aushilfen.

Kompetenz ist unverzichtbar, wenn Sie für Marc Cain arbeiten möchten: Sie sollten sich darüber bewusst sein, dass Sie eine Ausbildung im Textileinzelhandel und bereits Erfahrungen im Verkauf hochwertiger Damenoberbekeleidung gemacht haben. Vorteilhaft ist auf jeden Fall, wenn Sie Englischkenntnisse haben, denn wie gesagt: Auch international ist Marc Cain eine angesagte Marke.

Und nicht zuletzt: Bringen Sie zeitliche Flexibilität mit. Dies ist zwar generell immer wichtig bei einem Job im Einzelhandel, bei den Aushilfen jedoch von elementarer Bedeutung. Auch Urlaubs- oder Krankheitsvertretungen können auf Sie zukommen, denn viele zum Zeitpunkt dieses Artikel ausgeschriebenen für Minijobs waren mit dem zusätzlichen Hinweis „für Urlaubs-/Krankheitsvertretung“ gekennzeichnet.

Wie finden Sie die einen Nebenjob oder Teilzeitjob in einer Filiale von Marc Cain und wie bewerben Sie sich?

Screenshot: marc-cain.com
Beispielsweise so sieht ein Stellenangebot
für einen Minijob von Marc Cain aus (Screenshot: marc-cain.com)

Auf der Unternehmenswebseite haben wir Stellenangebote (unter anderem) für Aushilfen auf Minijob-Basis und in Teilzeit recherchieren können – zum Zeitpunkt, als wir für diesen Artikel recherchierten, waren es allein 19 Minijob-Angebote in Deutschland und weitere 12 Stellenangebote für Teilzeitkräfte. Für alle Stellenangebote, die auf der Unternehmenswebseite ausgeschrieben werden, war eine zentrale Bewerbung im Headquarter vorgesehen. Die Unterlagen inklusive aller Zeugnisse konnten schriftlich per E-Mail oder per Post verschickt werden – die Postadresse bzw. der E-Mail-Link waren jeder Ausschreibung hinzugefügt.

Tipp Achten Sie darauf, dass jeder Ausschreibung ein Kennwort zugefügt ist – vergessen Sie im Eifer des Gefechts nicht, dieses Kennwort im Betreff Ihrer Bewerbung anzugeben.

Direkt zu den Stellenangeboten auf der Marc Cain Unternehmenswebseite

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.