Geld verdienen beim schwedischen Weltkonzern

Als IKEA Im Jahr 1943 vom damals 17-jährigen Schweden Ingvar Kamprad gegründet wurde, war längst nicht absehbar, dass das Unternehmen sich zu einem multinationalalen Einrichtungskonzern entwickeln würde. Der Möbelgigant ist heute in 44 Ländern tätig und beschäftigt weltweit rund 140.000 Mitarbeiter. Allein in Deutschland arbeiten rund 16.000 Menschen an fast 50 Standorten. Und tatsächlich ist Deutschland das Land, in dem IKEA den größten Umsatz erzielt. Für jeden, der bereits Kunde bei IKEA war, liegt auf der Hand, dass dort eine Menge Arbeit wartet. Und die gute Nachricht für all diejenigen, die nach einem Nebenjob suchen lautet, dass das Möbelhaus auch Ferienjobs und Teilzeitjobs anbietet.

Wir wollten wissen, ob sich auch Möglichkeiten für Aushilfen bieten und sprachen mit Frau Kirchner aus der Telefonhotline bei IKEA.

Wie uns Frau Kirchner sagte, lassen sich alle offenen Stellen im Unternehmen über die Unternehmens-Website abfragen. Übrigens sind, so Frau Kirchner weiter, Onlinebewerbungen im Unternehmen gern gesehen.

Entsprechend haben wir auf den Karriereseiten der IKEA-Unternehmenswebseite recherchiert und zusammengetragen, welche möglichen Aufgabengebiete, Voraussetzungen und Arbeitszeiten für Teilzeit- bzw. Aushilfsjobs es geben kann.

Einsatzgebiete und Aufgaben für Mitarbeiter in Teilzeit

So groß und vielseitig wie IKEA selbst sind auch die Einsatzmöglichkeiten für die Mitarbeiter im Einrichtungshaus. So wurden dort zum Zeitpunkt unserer Recherche Mitarbeiter im Verkauf, im Kundenservice (wie beispielsweise Warenausgabe oder Umtausch bzw. Rückgabe), an der Kasse, am Empfang, als Kinderbetreuer im Småland oder im Restaurant bzw. im Bistro gesucht.

Aber auch Ferienjobs werden in den IKEA Möbelhäusern angeboten. Die möglichen Aufgaben sind sehr vielseitig: Arbeitseinsätze im Empfang im Eingangsbereich oder Unterstützung im Umtausch bzw. bei der Warenausgabe sind ebenso denkbar wie die Kinderbetreuung im Småland oder die Mitarbeiter im Kassenbereich.

Anforderungen an Mitarbeiter bei IKEA

Wie aus den Stellenausschreibungen hervorgeht, wird von den Mitarbeitern Offenheit, eine freundliche Art wie auch ein kunden- und serviceorientiertes Denken erwartet. IKEA ist beliebt bei den Kunden – entsprechend kann es auch einmal voller werden im Möbelhaus. Auch zu solchen Zeiten sollten die Mitarbeiter gelassen und freundlich bleiben und stressigen Situationen gewachsen sein.

Wer im Verkauf tätig werden möchte, sollte außerdem Spaß am Verkaufen haben, stressresistent sein („kühlen Kopf und jederzeit ein warmes Lächeln“, so nennt es IKEA in den Stellenangeboten) und in seinem Bereich gute Produktkenntnisse mitbringen. Außer der Kommunikationsfähigkeit sind Computerkenntnisse wichtig.

Wer einen Job im Restaurant bzw. im Bistro sucht, für den sind Erfahrungen in der Systemgastronomie unerlässlich.

Last but not least gilt laut Stellenausschreibung für alle Einsatzbereiche: Die „Liebe zum Einrichten“ darf keinesfalls fehlen – ebenso wie das Interesse daran, sich stets auf den neuesten Stand hinsichtlich des IKEA-Sortiments zu bringen.

Arbeitszeiten bei IKEA

Die Nebenjobs zur Zeit unserer Recherche umfassten meist mindestens 35 bis 40 Stunden/Monat – diese Arbeitszeit entspricht rund acht bzw. neun Arbeitsstunden pro Woche.

Die Ferienjobs, die wir bei IKEA recherchieren konnten, basierten überwiegend auf einer Mitarbeiter an 5 Tagen in der Woche – bei den ausgeschriebenen 87 Arbeitsstunden im Monat ergibt sich daraus ein Halbtagsjob mit 20 Stunden Arbeitszeit in der Woche.


Die Arbeitszeiten liegen in der Regel innerhalb der Öffnungszeiten, wobei insbesondere im Lagerbereich der Arbeitsbeginn allerdings auch deutlich vor den Öffnungszeiten liegen kann.

Wie kommen Sie an einen Nebenjob oder Teilzeitjob bei IKEA?

Wie gesagt: Am besten werden Sie auf der Website von IKEA fündig. Die aktuellen Stellenangebote in den einzelnen Einrichtungshäusern finden Sie im Bereich „Arbeiten bei IKEA“ (den Menüpunkt finden Sie im Fußbereich der Unternehmenswebseite). Um die aktuellen Stellenangebote im Unternehmen einzusehen, scrollen Sie ein wenig nach unten und klicken den Button „Zu unserem Stellenportal“.

IKEA begrüßt es, wenn die Bewerber sich direkt online bewerben – das geht, so schreibt es das Unternehmen auf den Karriereseiten, einfacher, schneller und zuverlässiger. Zusätzlich wird dort ein Leitfaden für Bewerber mit Tipps zur Vorbereitung, zur Erstellung eines Online-Bewerberkontos, zum Verfassen von Anschreiben und Lebenslauf und dem Hinzufügen von sonstigen Dokumenten zur Verfügung gestellt.

Frau Kirchner erklärte uns, dass für jede Onlinebewerbung eine Kennnummer vergeben wird. Anhand dieser Kennnummer lässt sich der Bearbeitungsstatus der Bewerbung im Internet verfolgen.

Direkt zu den Stellenangeboten bei Ikea Deutschland

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.