Regale in Verbrauchermärkten auffüllen – das kann wohl jeder. Wer mit solch einem Job Geld verdienen möchte, sollte das Unternehmen Tradelog kennen, denn hier gibt es jede Menge Stellenangebote

Ob Supermarkt, Drogeriemarkt oder Baumarkt: In Geschäften, in denen viele Produkte aus Regalen heraus verkauft werden, muss spätestens dann, wenn die Regale sich leeren, neue Ware aufgefüllt werden. Diese Aufgabe, nämlich die Nachbestückung der Verkaufsflächen, übernehmen meist nur noch in Ausnahmefällen die im Markt angestellten Mitarbeiter. Dieser Einsatzbereich wird nämlich immer häufiger an externe Dienstleister vergeben.

Eines dieser Dienstleistungsunternehmen ist die Tradelog Instore Services GmbH. Der Unternehmenssitz befindet sich zwar Hessen, das Unternehmen beschäftigt jedoch bundesweit Mitarbeiter, die in den Märkten der Tradelog-Kunden als Regalauffüller zum Einsatz kommen und so regelmäßig nebenbei Geld verdienen. Wer also einen Nebenjob in diesem Bereich sucht, hat bei Tradelog bundesweit Chancen, einen solchen zu finden, denn dort werden regelmäßig neue Stellenangebote ausgeschrieben.

Stellenangebot vor einem Supermarkt
Aufsteller mit Stellenangebot für Minijobber und Teilzeitkräfte im Regalservice (Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE)

Als Regalauffüller arbeiten Sie im Team

Bei Tradelog wird in der Regel im Team gearbeitet. Jedes Team wird von einem Teamleiter vor Ort betreut und jeder Mitarbeiter bekommt einen bestimmten Bereich zugewiesen, der mit neuer Ware nachgefüllt werden muss.

Doch nicht nur die neue Ware wird in die Regale verräumt. Das Auffüllteam sorgt ebenfalls dafür, dass in den Regalen keine Lücken entstehen. Außerdem kontrollieren Sie die Mindesthaltbarkeitsdaten der Produkte und wenn Sie dabei feststellen, dass Ware nicht mehr verkäuflich ist, entsorgen Sie die Ware.

Gelegentlich ergibt es sich auch, dass Werbe- oder Aktionsflächen in den Märkten vom Tradelog-Einräumteam umgesetzt werden. In diesem Fall helfen Sie beim Aufbau der Aktionsfläche, bei der Auszeichnung von Preisen oder – falls erforderlich – bei der Plakatierung. Nachdem die Werbeaktion abgeschlossen ist, sorgen Sie dafür, dass die Fläche wieder abgebaut wird.

Die Arbeitszeiten sind ganz verschieden, denn die Einsätze hängen vom jeweiligen Markt ab

Die Regalauffüller bei Tradelog arbeiten zu ganz unterschiedlichen Einsatzzeiten – entsprechend ist eine pauschale Aussage zu den Arbeitszeiten nur schwer möglich. Ihre Arbeitszeit wird insbesondere davon abhängen, in welchem Markt bzw. für welchen Tradelog-Kunden Sie im Regalservice tätig sind.

Meist lassen sich die voraussichtlichen Arbeitszeiten aus den Stellenausschreibungen ersehen: Bei manchen Einsätzen liegt die Arbeitszeit in den Vormittagsstunden (zum Teil auch bereits ab sechs Uhr morgens), andere Jobs sind in den Abendstunden angesetzt – teilweise wird sogar bis Mitternacht gearbeitet. Es gibt aber auch Stellenangebote, in denen keine konkrete Tages-Arbeitszeit, sondern nur die Wochen-Einsatztage angegeben werden.


Geld verdienen im Regalservice – dieser Job ist nicht ohne Anspruch

Denken Sie bitte nicht, dass die Arbeit als Regalauffüller völlig anspruchslos ist und dass es sich um leicht verdientes Geld handelt. Zwar werden in der Regel intellektuell keine Meisterleistungen von Ihnen erwartet, eine ausreichende körperliche Fitness sollten Sie allerdings schon mitbringen. Denn die Arbeit erfordert echte Einsatzbereitschaft und besonders, wer diesen Job regelmäßig ausübt, wird dies wahrscheinlich eher früher als später feststellen.

Wie schwer der Job in der Praxis ist, hängt allerdings auch von der Warengruppe ab, die Sie verräumen. Chips oder Toilettenpapier sind naturgemäß wesentlich leichter einzuräumen als wenn Sie beispielsweise Konserven oder Getränke einsortieren. Doch selbst, wenn Sie Chips oder Wattebällchen zugeteilt bekommen haben, kann es sein, dass noch schwerere Aufgaben auf Sie warten. Denn falls Sie mit „Ihrer“ Ware vor Ihren Kollegen fertig sein sollten, wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich als Teamplayer erweisen und den Kollegen beim Einräumen unter die Arme greifen – und spätestens dann können Konserven oder Waschmittelpackungen auf Sie zukommen.

Stellenangebot für Regalauffüller
Auch dieses Stellenangebot haben wir im Rahmen unserer regelmäßigen Jobtouren vor Ort fotografiert (Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE)

8,84 Euro Verdienst in der Stunde, denn seit 2015 gibt es in Deutschland einen Mindestlohn, der gezahlt werden muss

In der Vergangenheit war in der Presse, in einigen Foren und auf Bewertungsplattformen zu lesen, dass sich Nebenjobber über den nicht gerade üppigen Verdienst als Regalauffüller beschwerten. Während vor einiger Zeit noch um die 6 bis 7 Euro in der Stunde für diesen Einsatzbereich bezahlt wurde, ist damit spätestens seit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohnes Schluss. Und so muss auch für diesen Arbeitsbereich zurzeit mindestens 8,84 Euro in der Stunde gezahlt werden.

Wer diesen Job im Rahmen eines Minijobs ausübt, bekommt die 8,84 Euro fast ohne Abzüge ausbezahlt, denn die (pauschalen) Sozialversicherungsbeiträge werden allein vom Arbeitgeber bezahlt und auch die zweiprozentige Pauschalsteuer auf Minijobs wird in der Regel vom Arbeitgeber getragen. Allenfalls die Aufstockungs-Differenz zur Rentenversicherung könnte (wenn Sie dies möchten) als Abzug vom Bruttogehalt auf Sie zukommen: Wer den Rentenversicherungsbeitrag aufstockt, bezahlt (bei einem angenommenen Verdienst von 8,84 Euro) 32 Cent Rentenversicherungsbeitrag aus eigener Tasche.

Wie bewerben Sie sich als Regalauffüller bei Tradelog?

Wer sich für einen der vielen Jobs im Regalservice bei Tradelog Instore Services interessiert, wendet sich am besten direkt an das Unternehmen. Auf der Unternehmenswebseite ist ein Online-Bewerbungsformular hinterlegt, auf dem Sie sich initiativ als Regalservicekraft bewerben können.

Sie sollten aber auch auf Stellenangebote direkt in den Supermärkten in Ihrer Umgebung achten, wenn Sie sich für den Job bei Tradelog interessieren. Denn wie auf dem untenstehenden Bild zu sehen, werden Mitarbeiter auch über Aufsteller oder Aushänge direkt vor Ort gesucht.

Zusätzlich veröffentlicht Tradelog laufend aktuelle Stellenangebote in der Jobbörse der Agentur für Arbeit. Zum Zeitpunkt, als wir für diesen Artikel recherchierten, waren dort von Schleswig-Holstein im Norden bis ins südliche Bayern an zahlreichen Standorten Minijobs für „Einsortierer“ und „Auffüllhelfer“ ausgeschrieben. Für Interessierte war in den Stellenangeboten eine Telefonnummer mit Ansprechpartner angegeben, unter der Sie sich direkt telefonisch bewerben konnten.

Tipp Wenn Sie sich alternativ per Mail bewerben, sollten Sie nicht vergessen, eine Telefonnummer anzugeben, unter der Sie erreichbar sind.

Direkt zu den Tradelog Stellenangeboten bei der Agentur für Arbeit

Direkt zu den Job- und Karriereseiten von Tradelog Instore Services

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.