In den Labelshops von Thomas Sabo können Sie als Aushilfe mit trendigem Designerschmuck Geld verdienen

Innerhalb von drei Jahrzehnten hat es Thomas Sabo, der Gründer des gleichnamigen Unternehmens geschafft, seinen Namen als Marke für Lifestyle-Schmuck und Uhren über fünf Kontinente hinweg zu etablieren. Mehr noch: Das Label Thomas Sabo gehört heute zu den weltweiten Marktführern für modischen Silberschmuck; im Unternehmen, das er aus der Taufe hob, arbeiten heute mehr als 1.400 Mitarbeiter. Die Schmuckstücke werden über Handelspartner, über Shop-in-Shop Systeme und in so genannten „Stand-alone-Shops“ vertrieben – und natürlich lässt sich auch alles im Netz über den unternehmenseigenen Onlineshop kaufen.

Rund 50 Thomas Sabo Labelstores gibt es allein in Deutschland. Die Shops begeistern nicht nur diejenigen, die auf der Suche nach trendigen Armbändern, Armreifen, Ringen, Creolen, Halsketten und anderem angesagten Design-Silberschmuck sind; auch alle, die auf der Suche nach einem Nebenjob sind, haben die Chance einen solchen in den Stores zu finden, denn es werden zur Unterstützung des Filialteams auch Aushilfen eingesetzt.

Ein Blick zurück: Das Unternehmen Thomas Sabo

Als der gebürtige Österreicher und Weltreisende Thomas Sabo Mitte der 1980er Jahre aus Asien nach Europa zurückkehrte, hatte er das Fundament seines Unternehmens in seinem Gepäck verstaut: Sabo brachte reichlich Schmuckstücke mit, die er über einen Bauchladen zunächst direkt an Endkunden verkaufte, wenig später startete er den Vertrieb über den Großhandel.

Im Jahr 1992 lernte Thomas Sabo auf einer Messe Susanne Kölbli kennen – er stellte sie sofort ein und seitdem ist die studierte Grafikdesignerin der kreative Kopf der Marke. Mit der Zusammenarbeit der beiden nahm die Schmuckschmiede richtig Fahrt auf: Nur wenig später, im Jahr 1998, eröffnete der erste Thomas Sabo Monolabel-Store in Frankfurt am Main; aus diesem ersten Shop in Deutschland wurden bis heute rund 160 Stand-alone-Shops. Zusätzlich gibt es knapp 120 Thomas Sabo Shop-in-Shops – und außerdem die vielen Juweliere, bei denen der Schmuck erhältlich ist.

Der Erfolg der Marke kommt nicht von ungefähr: Thomas Sabo ist ein echtes Trendlabel. Die Designs, die im Unternehmen entwickelt werden, sind innovativ, trendig und vielseitig. Mittlerweile schwören nicht mehr nur Mode- und Trend-Insider auf das Label: Die Käufer kommen aus allen Gesellschaftsschichten und Altersklassen. Dabei sind die Schmuckstücke in ihrer Gesamtheit nicht überzogen teuer, sondern im eher moderaten Preissegment angesiedelt und damit für viele Schmuckliebhaber bezahlbar. Thomas Sabo möchte für viele erreichbar bleiben, auch wenn die Kollektion mittlerweile auch „Fine Jewellery“ bietet, bei der außer Silber auch Gelb- und Roségold sowie Edelsteine und Diamanten verarbeitet werden.

Als Aushilfe in einem Thomas Sabo Store arbeiten: Welche Aufgaben übernehmen Sie?

Mode- und Trendbewusstsein – das steht wohl sehr weit oben, wenn Sie als Aushilfe in einem Thomas Sabo Shop arbeiten möchten. Außerdem sollten Sie Begeisterungsfähigkeit mitbringen; im Speziellen im Hinblick auf Designschmuck.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie mit anspruchsvollen Kunden umgehen werden – idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im Verkauf von Markenprodukten gesammelt. Wenn Sie gute Englischkenntnisse mitbringen, ist das das i-Tüpfelchen auf Ihre Qualifikation.

Und nicht zuletzt: (Zeitliche) Flexibilität, Freundlichkeit und Teamfähigkeit sind das A und O bei Nebenjobs im Einzelhandel – das gilt natürlich auch für all diejenigen, die als Aushilfe bei Thomas Sabo arbeiten möchten. Sie sollten nie aus dem Blick verlieren, dass Sie als Kundenberater das Unternehmen repräsentieren.

Was wird von Ihnen bei diesem Nebenjob erwartet?

Mode- und Trendbewusstsein – das steht wohl sehr weit oben, wenn Sie als Aushilfe in einem Thomas Sabo Shop arbeiten möchten. Außerdem sollten Sie Begeisterungsfähigkeit mitbringen; im Speziellen im Hinblick auf Designschmuck.

Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie mit anspruchsvollen Kunden umgehen werden – idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im Verkauf von Markenprodukten gesammelt. Wenn Sie gute Englischkenntnisse mitbringen, ist das das i-Tüpfelchen auf Ihre Qualifikation.

Und nicht zuletzt: (Zeitliche) Flexibilität, Freundlichkeit und Teamfähigkeit sind das A und O bei Nebenjobs im Einzelhandel – das gilt natürlich auch für all diejenigen, die als Aushilfe bei Thomas Sabo arbeiten möchten. Außerdem sollten Sie nie aus dem Blick verlieren, dass Sie als Kundenberater das Unternehmen repräsentieren – gute Umgangsformen und ein ansprechendes Äußeres sind dabei die Grundlage.


Wie werden Sie Aushilfe bei Thomas Sabo?

Wer einen Nebenjob bei Thomas Sabo sucht, hat zwei Möglichkeiten, um passende Stellenangebote zu finden. Erste Anlaufstelle sollte die Unternehmenswebseite von Thomas Sabo sein, denn hier werden aktuelle Jobs, auch in den Stores vor Ort, ausgeschrieben. Wer auf den Job- und Karriereseiten ein passendes Stellenangebot gefunden hat, kann sich direkt online über das dort zur Verfügung stehende Formular bewerben. Wer Rückfragen zum Stellenangebot hat, kann (via E-Mail) einen jeweils in der Online-Stellenausschreibung konkret benannten Ansprechpartner kontaktieren.

Daneben besteht natürlich auch immer die Möglichkeit, initiativ nach einem passenden Stellenangebot in der Filiale Ihrer Wahl nachzufragen. Um die Stand-alone-Shops in Ihrer Umgebung zu recherchieren, können Sie den Shopfinder auf der Unternehmenswebseite nutzen.

Tipp Teilweise werden Stellenangebote auch über die Webseiten der Einkaufszentren, in denen Thomas Sabo mit einem Shop präsent ist, ausgeschrieben. Wer einen Job sucht, sollte sich also auch auf den Karriereseiten dieser Einkaufszentren umschauen.

Direkt zu den Stellenangeboten von Thomas Sabo

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.