Nebenverdienst von zu Hause: Ads klicken, Umfragen beantworten, Videos schauen, kleine Aufgaben erledigen etc.

Paid to Click (PTC) ist beim Thema Geld verdienen im Internet eigentlich fast schon wieder ein alter Hut: Paid to Click heißt, dass derjenige, der Werbung klickt bzw. Webseiten betrachtet, dafür bezahlt wird. ClixSense ist einer der großen Anbieter in diesem Bereich und bereits seit 2007 dabei. Wer mit ClixSense einen Nebenverdienst starten möchte, sollte aber wissen, dass er (außer dem Klicken von Werbeanzeigen) noch weitere interessante Möglichkeiten hat, um dort Geld zu verdienen.

Voraussetzungen: Wer kann bei ClixSense mitmachen?

Das Mindestalter, um bei ClixSense aktiv mitmachen zu dürfen, liegt bei 16 Jahren – für viele Schüler und Jugendliche, die nach einer Möglichkeit für einen kleinen Zusatzverdienst von zu Hause suchen, sicher eine gute Nachricht. Allerdings darf pro Haushalt nur ein ClixSense-Account eingerichtet werden.

ClixSense hat seinen Unternehmenssitz in den USA und im Grundsatz ist die Seite englischsprachig. Das sollte aber niemanden abschrecken, der ein wenig Englisch kann, denn die rund drei Millionen Mitglieder setzen sich aus den verschiedensten Nationalitäten zusammen. Entsprechend hat ClixSense im Forum Bereiche geschaffen, in denen sich die Mitglieder in ihrer jeweiligen Muttersprache austauschen können – und so finden sich im deutschsprachigen Forum auch jede Menge Hilfe und Tipps für deutsche Mitglieder. Auf die internationalen Forenbereiche können Sie allerdings erst zugreifen, nachdem Sie sich registriert und eingeloggt haben.

Auf welche Arten können Sie mit ClixSense Geld verdienen?

Wer sich die ClixSense-Menüleiste anschaut, bekommt einen Überblick darüber, auf welche Arten sich auf der Website ein Nebenverdienst erzielen lässt: Durch Betrachten von Werbung („View Ads“), mit einer Kombination aus Werbung und Gewinnspiel („ClixGrid“), durch die Erledigung kleiner Aufgaben („Tasks“) oder durch Angebote wie die Teilnahme an Umfragen, das Betrachten von Videos oder für Anmeldungen („Offers“).

ClixSense-Menüleiste
ClixSense-Menüleiste

Klassisch: Werbung („Ads“) klicken – Paid to Click

Wer für Klicks bezahlt werden möchte, wählt die Verdienstmöglichkeit „View Ads“. Wer eingeloggt ist, kann auf dem Button im Menü sehen, wie viele Anzeigen gegen Bezahlung klickbar sind: Im untenstehenden Beispiel ist es eine Standard-, eine Mini- und 15 Mikroanzeigen.

„View Ads“
„View Ads“: Hier lässt sich gleich überblicken, wie viele Anzeigen klickbar sind

Auf der „View-Ads“-Seite werden Ihnen diese Werbeanzeigen angezeigt, wobei die Anzahl der Anzeigen immer unterschiedlich ist. Es kann Tage geben, an denen Ihnen 30 „PTC-Adverts“ (Werbungen mit Paid to Click) zur Verfügung stehen, während es an anderen Tagen vielleicht nur fünf oder sechs Anzeigen sind.

Nachdem Sie eine Anzeige angeklickt haben, öffnet sich die Website des Sponsors in einem neuen Fenster. Diese Seite müssen Sie über einen gewissen Zeitraum (meist sind es 5 bis 60 Sekunden) betrachten. Die Zeit läuft, sobald Sie den Timer (durch das Lösen eines „Cat-Captchas“ – Sie klicken das Foto mit der Katze) gestartet haben. Sie können übrigens jede Werbung nur einmal gegen Bezahlung anschauen.

ClixGrid

Wer Spaß am Spielen hat, findet unter Umständen „ClixGrid“, eine Kombination aus Ad-Klicks und Gewinnspiel, reizvoll. Auf einem Bild, das in 600 Felder unterteilt ist, können Standard-Mitglieder 25 Felder und Premium-Mitglieder 50 Felder klicken. Anschließend wird eine Werbung angezeigt – oder, wer Glück hat, findet auf dem geklickten Feld einen Geldgewinn von bis zu fünf Dollar.

CrowdFlower Tasks

CrowdFlower ist eine Crowdsourcing-Plattform, auf der Menschen gegen Bezahlung kleinste Jobs (oft auch als Mikrojob bezeichnet) erledigen können. Verschiedene „CrowdFlower-Tasks“ können Sie auch auf ClixSense erledigen und damit Geld verdienen. Übrigens gibt es auch Jobs in deutscher Sprache.

ClixSense Offers

Wer sich für den Verdienst mit „Offers“ entscheidet, kann an bezahltenOnline-Umfragen teilnehmen, sich auf Webseiten verschiedener Anbieter (beispielsweise für den Empfang von Newslettern) anmelden oder YouTube-Videos gegen Bezahlung betrachten.

Zusatzverdienst durch Bonus

Jedes Mitglied kann seine Daily Checklist einsehen – wer hier die Tagesanforderungen erfüllt hat, bekommt einen 5%igen Bonus auf seinen Tagesverdienst (12 % als Premium-Mitglied).

Die Mitgliedschaft bei ClixSense ist kostenfrei

Die Registrierung und das Mitmachen mit ClixSense ist völlig kostenlos. Nur wer möchte, kann seine Standard-Mitgliedschaft auf eine Premium-Mitgliedschaft upgraden – dieses Upgrade kostet 17 $ im Jahr (ab Abschlussdatum der Premium-Mitgliedschaft). Mit der Premium-Mitgliedschaft erhöhen sich die Verdienstmöglichkeiten zum Beispiel bei den Klicks auf Werbeanzeigen, die klickbaren Felder beim ClixGrid oder der Bonus für eine vollständige Daily Checklist.

Auszahlung: Wie können Sie sich Ihren Ihren Verdienst auszahlen lassen

Ihren Verdienst bei ClixSense können Sie sich auf verschiedenen Wegen auszahlen lassen. Am praktikabelsten wird sicherlich für die meisten die Möglichkeit sein, sich das Geld auf ihr Paypal-Konto überweisen zu lassen (für Privatpersonen ist ein Paypal-Konto kostenlos und auch ganz einfach eingerichtet). Alternativ bietet ClixSense die Auszahlung per Scheck (das allerdings erst ab einem Wert von über 100 Dollar), über Payza oder Liberty Reserve an.


Wer im Internet Geld verdienen und bei ClixSense mitmachen möchte, registriert sich kostenlos auf der Website Clixsense.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.