Geld verdienen mit Online-Spielen: Gespräch mit einer Top-Spielerin

Ein redaktioneller Bericht über eine Top-Spielerin bei Gimigames machte uns neugierig. Jolinar lautet ihr Spielername – die Mutter von drei Kindern hat innerhalb kürzester Zeit sage und schreibe 50 Mal den Jackpot bei Gimigames geknackt und damit mehrere Tausend Euro gewonnen.

Wir wollten mehr darüber erfahren, wie Jolinar diese großartige Leistung gelungen ist und ob sie für unsere Leser Tipps parat hat, wie auch andere, die schon jetzt Spaß am Skillgaming haben, zusätzlich noch bares Geld damit verdienen können.

War der Erfolg mit Gimigames vorprogrammiert?

Auf unsere Frage, ob Jolinar schon vorher auf anderen Portalen für Online-Spiele aktiv war, bekamen wir ein klares „Ja“ zu hören. Allerdings hatte sie bis dahin zwar viel Spaß gehabt, aber das Geld, was sie erspielt hat, war eigentlich nicht der Rede wert. Ihren Erfolg bei Gimigames kommentiert die Spielerin mit den Worten „Ich konnte es gar nicht fassen, dass ich tatsächlich mal gewinne“. Ein unfassbares Gefühlt sei der Gewinn ihres ersten Life-Jackpots gewesen, sagt Jolinar.

Dadurch, dass sie immer geübter wurde, stiegen auch die Gewinnsummen, die die dreifache Mutter sich mit den Skillgames erspielen konnte.

Jolinar hat mit dem „Nebenjob“ als Online-Spielerin bereits mehrere Tausend Euro erspielt

Zum Zeitpunkt unseres Gesprächs war Jolinar rund vier Monate bei Gimigames dabei. Innerhalb dieser kurzen Zeit bekam die junge Frau bereits mehrere Tausend Euro ausgezahlt – und das, obwohl sie nach eigener Aussage nicht mehr als sechs (!) Euro eingezahlt hat. Auf unsere Nachfrage sagte uns die erfolgreiche Online-Spielerin, sie könne sich gut vorstellen, dass es Spieler gibt, die Online-Spielen nicht nur als Nebenjob betreiben, sondern sogar davon leben können.

Was ist das Besondere am Online-Spielen?

Besonders gut findet Jolinar, dass sie quasi zu jeder Tageszeit online gehen kann und auf den Spieleportalen auf andere Spieler trifft. Wer beispielsweise nachts wach wird und Lust auf ein Spiel hat, kann nur schlecht seinen Partner wecken und ihn zu einer Runde Backgammon auffordern.

Online aber findet man immer Mitspieler, die ebenso gern spielen möchten wie man selbst. Zudem macht Jolinar die Chat-Funktion beim Online-Spielen großen Spaß, denn auf diesem Wege bekommen die Spiele eine persönliche Note. Tatsächlich hat Jolinar auf diesem Wege bereits einige nette Bekanntschaften schließen können, wie sie uns sagte.

Außerdem ist Skillgaming gut geeignet, um das Ego zu steigern, sagt die dreifache Mutter. Denn ihr macht es Spaß, sich mit echten Gegnern zu messen und dabei zusätzlich die Möglichkeit zu haben, mit ihrem Geschick Geld zu verdienen. Das Spielkonzept von Gimigames beispielsweise besteht darin, dass mehrere Mitspieler gleichzeitig um die Gewinnsumme spielen.

Jolinar’s Tipp für Neueinsteiger beim Skillgaming

Wer sich nun fragt, ob man seinen Erfolg als Online-Spieler beeinflussen kann, für den hat Jolinar einen einleuchtenden Tipp parat. „Üben, üben, üben“ – so lautet ist die erste grundsätzliche Regel für den Erfolg, erklärte uns Jolinar. Wer ein Spiel noch nicht beherrscht, sollte die Trainingsfunktion nutzen, die es eigentlich auf jeder Spieleplattform gibt und sich die Strategien der anderen Spieler anschauen. „Vom Gegner lernen“, so lautet Jolinars Devise – insbesondere bei Spielen, die ausschließlich von der Geschicklichkeit der Spieler (und beispielsweise nicht von Würfel- oder Kartenglück) abhängen.

Wer genügend geübt hat und sich gerüstet fühlt, um echtes Geld zu spielen, hat die Möglichkeit, dies auf Skillgaming-Portalen zu machen, auf welchen neuen Spielern zum Einstieg ein Startguthaben geschenkt wird. Jolinar beispielsweise hat den einen Euro Startguthaben von Gimigames gern in Anspruch genommen, um ein Feeling für das Spielen mit Echtgeld zu entwickeln. Denn, so erklärte uns die junge Frau abschließend, das Spielen mit Echtgeld fühlt sich ganz anders an als das Spielen „Just for Fun“ – wenn auch beide Möglichkeiten einen hohen Spaßfaktor haben.

Comments are closed.