Nachgefragt bei der TNT Post

Geld verdienen als Prospektverteiler – das ist einer der Klassiker unter den Nebenjobs. Bei der Prospektverteilung handelt es sich um Haushaltswerbung, bei der Produktproben oder Druckerzeugnisse direkt an die Haushalte eines bestimmten Gebietes verteilt werden.

Wir wollten mehr wissen über diesen Aushilfsjob und fragten bei der TNT Post Direktwerbung nach. Wir sprachen mit Herrn Jäger, dem Regionalleiter der Niederlassung Chemnitz, der uns erklärte, was die Prospektverteiler bei der TNT Post Direktwerbung machen.

Die Aufgabengebiete bei diesem Nebenjob

Jeder Verteiler, so erklärte uns Herr Jäger, hat ein bestimmtes Verantwortungs- bzw. Verteilgebiet. In diesem Gebiet werden Prospekte, Warenproben, Kataloge und / oder Zeitungen direkt an die Haushalte verteilt. Die Verteilung erfolgt anhand eines Wegeplanes bzw. nach einer Liste. Zuvor werden die auszuteilenden Druckerzeugnisse bzw. Warenproben von einer Spedition bei den Verteilern vor Ort angeliefert.

Die Arbeitszeiten als Prospektverteiler

Die Arbeitszeiten sind sehr unterschiedlich, sagte uns Herr Jäger. Die Verteilung erfolgt jeweils an festen Tagen, in einigen Land- bzw. Verteilkreisen wird mittwochs und samstags verteilt, in anderen erfolgt die Verteilung ausschließlich samstags, so Herr Jäger. Pro Verteilung sind mindestens drei bis vier Stunden Zeit erforderlich.

Voraussetzungen: Was sollten Sie für diesen Nebenjob können?

Im Grunde kann das jeder, sagte uns Herr Jäger. Allerdings sei körperliche Fitness wichtig, denn Papier ist schwer, und teilweise muss auch nachgeladen werden. Außerdem sollte der Verteiler zuverlässig sein, denn die Verteilung muss pünktlich erfolgen, Wind und Wetter dürfen dabei keine Rolle spielen.

Was können Sie als Prospektverteiler verdienen?

Der Verdienst ist so unterschiedlich wie die Verteilgebiete. Die Abrechnung erfolgt nach Stückzahlen, bezahlt wird pro 1000 Prospekte, sagte Herr Jäger. Aber nicht nur die Stückzahl, sondern auch die Höhe der Verteilstücke bestimmt den Verdienst. Als Faustregel für den Stückverdienst nannte uns Herr Jäger 21 Euro je 1.000 Prospekte. In der Regel werden mehrere Druckerzeugnisse bzw. Produktproben gleichzeitig an jeden Haushalt verteilt, damit die Verteilung nicht nur für ein Erzeugnis erfolgen muss.

Wie kommen Sie an den Nebenjob bei der TNT Post?

Teilweise, so erklärte uns Herr Jäger, werden so genannte “Verteilerbewerbungskarten” in denjenigen Sektoren, für welche Verteiler gesucht werden, ausgegeben. Der Bewerber kann sich dann auch mit Hilfe dieser Bewerbungskarten bei der TNT Post vor Ort bewerben.

Update Das Gespräch mit der TNT Post liegt bereits einige Zeit zurück. Mittlerweile hat sich das Geschäftskonzept grundlegend geändert und entsprechend bietet das Unternehmen keine Jobs für Prospektverteiler mehr an.

Comments are closed.