Unser Interview mit Christian Schroth: Christian Schroth ist zuständig für das Projekt- und Produkt­management bei Uinspect und hat Tipps für alle, die von zu Hause als Tester tätig werden möchten.

Mit diesem flexiblen Nebenjob können Sie in 15 Minuten 10 Euro verdienen

Uinspect ist seit Mitte Dezember  2011 online und bietet viele Vorteile nicht nur für die Kunden, die ihre Website testen lassen möchten, sondern auch für all diejenigen, die auf der Suche nach einem Nebenjob sind, der sich bequem in Heimarbeit ausüben lässt. Wir haben im Unternehmen nachgefragt und sprachen mit Christian Schroth, einem Mitgründer von Uinspect, der uns viel Interessantes zu diesem brandneuen Nebenjob erzählen konnte.

Eines sei an dieser Stelle vorweggeschickt: Der Zeitpunkt, sich jetzt um den Nebenjob als Tester bei Uinspect zu bemühen, ist günstig, erklärte uns Christian Schroth. Denn noch befindet sich das Unternehmen in der offenen Beta-Phase und baut den Tester-Pool auf – es gibt also noch nicht ganz so viele Tester, die Ihnen Konkurrenz machen. Entsprechend hoch ist die Chance, jetzt vermehrt Einladungen zu Tests zu bekommen und sich somit aufgrund von positiven Bewertungen durch die Uinspect-Kunden als guter Tester zu etablieren.

Anforderungen an einen Website-Tester: Was müssen Sie bei einem Nebenjob als Uinspector können?

Als Website-Tester gehören Sie idealerweise zu den ganz normalen Internetnutzern. Denn Uinspect sucht nicht unbedingt die Internet-Experten, die diesen Nebenjob ausüben: Vom Anfänger im Internet bis zum fortgeschrittenen User ist jeder Erfahrungsstatus bei Uinspect gefragt, führte Christian Schroth aus. Sie brauchen also keine besonderen Qualifikationen oder Fähigkeiten nachzuweisen, um als Uinspector Geld zu verdienen.

Eine wichtige Grundvoraussetzung jedoch, die an Sie als Website-Tester gestellt wird, ist, dass Sie in der Lage sind, Ihre Gedanken während eines Tests laut zu äußern. Denn genau das macht Ihren Test für den Kunden nachvollziehbar und verständlich. Entsprechend gibt es einen kleinen Bewerbungstest (der nur etwas fünf Minuten dauert), in dem Sie beispielhaft zeigen, dass Sie Ihre Gedanken während des Surfens auf einer Website in Worte fassen können. Wenn Sie diesen Test erfolgreich absolviert haben, können Sie auch schon loslegen mit dem Geld verdienen als Website-Tester. Für diejenigen, die diesen Bewerbungstest beim ersten Anlauf nicht bestehen sollten, sei an dieser Stelle erwähnt, dass der Test sich wiederholen lässt: Senden Sie ganz einfach eine eMail an das Uinspect-Team mit der Bitte, sich nochmals bewerben zu dürfen.

Equipment: Welche Ausrüstung brauchen Sie als Website-Tester?

Grundsätzlich benötigen Sie für diesen Nebenjob einen PC mit dem Betriebssystem Windows XP oder höher und eine stabile Internet-Verbindung, damit Sie das Video, in dem Ihr Website-Test aufgezeichnet wird, bei Uinspect hochladen können. Entsprechend ist eine hohe Internetgeschwindigkeit von Vorteil, aber nicht unbedingt Voraussetzung, so Christian Schroth.

Außerdem brauchen Sie den Uinspect-Recorder, der Ihren Bildschirm und Ihre gesprochenen Gedanken während des Tests aufnimmt. Dieser Recorder steht Ihnen auf der Website von Uinspect zum (natürlich kostenlosen) Download zur Verfügung.

Der praktische Test-Ablauf: Was machen Sie als Website-Tester für Uinspect?

Christian Schroth erklärte uns, dass Sie zu jedem Test, bei dem Sie als Tester in Frage kommen, per eMail eingeladen werden. Wenn Sie teilnehmen möchten, bekommen Sie eine Test-ID. Nachdem Sie den Recorder geöffnet haben und die Test-ID eingegeben haben, folgt ein Mikrofon-Test und anschließend beginnt der Test mit der Szenariobeschreibung.

Diese Szenariobeschreibung gehört zu jedem Test, so Christian Schroth. Hier legt der Auftraggeber fest, welche Situation während des Tests durchgespielt und welche Aufgaben im Testverlauf erledigt werden sollen. Als praktisches Beispiel nannte uns Christian Schroth, dass Sie als passionierter Jogger auf einer bestimmten Website neue Laufschuhe für sich kaufen möchten. Die erste Aufgabe könnte darin bestehen, einen Laufschuh zu finden, der Ihren Vorstellungen entspricht. Die nächste Aufgabe könnte beinhalten, dass Sie diesen Schuh in den Warenkorb legen und anschließend die passenden Einlegesohlen für diesen Schuh finden. Auch der Test des Bestellprozesses kann durchaus zu den möglichen Aufgaben gehören, allerdings werden, wenn die Aufgaben zu vielschichtig bzw. in der Gesamtheit zu umfassend sind, diese oftmals auf mehrere Tests aufgeteilt, so Christian Schroth abschließend.

Ihre Arbeitszeit: Welchen Zeitrahmen haben Sie zum Testen einer Website und was können Sie verdienen?

Grundsätzlich können Sie natürlich frei entscheiden, ob Sie an einem Webseiten-Test teilnehmen möchten – sie haben also keine vorgeschriebenen Arbeitszeiten, betonte Christian Schroth. Wenn Sie jedoch zugesagt haben, einen Test durchzuführen, müssen Sie diesen in der Regel innerhalb von 24 Stunden erledigt haben.

Die Dauer eines Tests liegt üblicherweise bei rund 15 Minuten. Für jeden Test, den Sie fertiggestellt haben, erhalten Sie 10 Euro – somit ergibt sich rein rechnerisch ein ansehnlicher Stundenverdienst von rund 40 Euro für diesen Nebenjob. Außerdem übernimmt Uinspect alle Gebühren, die bei der Bezahlung über Paypal anfallen, fügte Christian Schroth hinzu.

Tipps für Anfänger: Wie werden Sie erfolgreicher Website-Tester?

Der erste Test ist immer der schwerste, so die Meinung von Christian Schroth. Und dieser erste Test ist auch derjenige, mit dem Sie sich bei Uinspect um diesen Nebenjob bewerben. Gerade diese Tatsache jedoch sollte den Druck bei Ihnen rausnehmen – denn dieser Test geht nicht an ein Unternehmen, sondern wird lediglich intern von Uinspect zur Beurteilung Ihrer Fähigkeit, laut zu denken, genutzt. Vergessen Sie allerdings bei diesem lauten Denken nicht Ihre Umgangsformen. Denn lautes Fluchen oder ein offensichtliches Genervtsein ist unangebracht, auch dann, wenn die zu testende Website nicht ganz einfach zu durchschauen ist.

Nachdem Sie die Aufnahme gestartet haben, sollten Sie sich kurz vorstellen (“Mein Name ist XY”), danach sollten Sie die Szenariobeschreibung und die Aufgaben vorlesen. Mit diesen Tipps von Christian Schroth ist der Einstieg in den Test ganz einfach geschafft. Außerdem sollten Sie sich klarmachen, dass nicht Sie getestet werden, sondern Sie vielmehr der Tester sind. Im Grunde ist ein Website-Test einfach und macht auch Spaß, so die Erfahrung von Christian Schroth. Es werden Ihnen ja auch keine Fragen gestellt, die Sie beantworten müssen, sondern Sie kommentieren lediglich, was Sie sehen bzw. was Ihnen beim Besuch der zu testenden Website auffällt.

Auch wenn es im Verlauf Ihres Tests einmal an der Tür klingeln sollte oder Ihr Hund bellt, ist dies nicht weiter schlimm: Drücken Sie ganz einfach die Pause-Taste des Recorders und machen Sie dann weiter, wenn wieder Ruhe herrscht – niemand bei Uinspect nimmt Ihnen die Benutzung der Pause-Taste übel.

Update Dieses Gespräch haben wir im Januar 2012 geführt. Zurzeit ist es leider nicht  nicht mehr möglich, sich bei Uinspect als neuer Tester zu registrieren, denn der Testpool ist nach Aussagen des Unternehmens ausreichend gefüllt.

Comments are closed.