Jede Menge Möglichkeiten für Nebenjobs

Die Idee, eine Bar zu betreiben, in der es ausschließlich oder zumindest in der Hauptsache Kaffeegetränke ausgeschenkt werden kommt – wie so vieles – ursprünglich aus den USA. Auch dass diese Spezialitäten im Außer-Haus-Verkauf als “Coffee to go” zu haben sind, folgt dem Vorbild aus Übersee. 1998 gründeten sich die ersten Coffee Shops in Deutschland; die Branche erlebte einen Riesen-Boom und mittlerweile haben sich nach Angaben des Deutschen Kaffee-Verbands rund 1.400 Coffee Shops in Deutschland etabliert.

Die Hauptverkaufszeiten in den Shops sind die Vormittage sowie die Mittags- und Kaffeezeit, denn zu den Kunden zählen Einkaufsbummler, Geschäftsleute und Studenten.

Das vielseitige Angebot in den Coffee-Shops geht von verschiedenen Kaffeevariationen wie Latte Macchiato oder Frappés und flavoured Coffees über Fruchtgetränke wie Smoothies bis hin zu kleinen (ebenso ursprünglich amerikanischen) Backwaren wie Donuts, Muffins, Bagels & Co.

Aufgaben bei einem Nebenjob im Coffee Shop: Was macht ein Barista?

Die Arbeiten, die vom Servicepersonal im Coffee Shop, den so genannten “Barista” zu verrichten sind, sind im Grunde denen eines Barmanns bzw. eines Kellners sehr ähnlich – nur eben, dass es hier rund um den Kaffee geht. Denn Barista sind die Kaffeekünstler in den Coffee Shops, die alles über Kaffee und dessen Zubereitung auf der Basis von Espresso wissen, die die Getränke fachmännisch zubereiten, verzieren und den Gästen servieren.

Arbeitgeber für diesen Nebenjob: Wo finden Sie Coffee Shops?

Viele Coffee Shops gehören zu Ketten, die nach US-amerikanischen Vorbild aufgebaut sind. Hierzu zählen Unternehmen wie beispielsweise Starbucks, Segafredo, Balzac Coffee und die vielen “McCafe”, die als Shop-in-Shop in vielen McDonalds-Restaurants integriert sind.

Nicht zu vergessen die Tchibo Coffee Bars, der die bei weitem größte Filialdichte in Deutschland haben. Daneben gibt natürlich noch es eine Vielzahl kleiner, unabhängiger Betreiber von Coffee-Shops.

Bei all diesen Ketten bieten sich zahlreiche Jobmöglichkeiten auch für Aushilfen. Wer die Augen offen hält, wird wahrscheinlich auch direkt in den Filialen der Coffee Shops Stellenangebote finden – ebenso wie wir sie auch bereits oft auf unseren Jobtouren vor Ort gefunden haben:

Stellenangebot bei Campus Suite
Stellenangebot vor einem Campus Suite Coffeeshop (Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE)
Stellenangebot bei Balzac Coffee
Solche Aufkleber platziert Balzac in seinen Coffeeshops, wenn bedarf an Aushilfen besteht (©NEBENJOB-ZENTRALE)

Coffee-Shops in Deutschland

Bei derart vielen Coffee Shops in Deutschland kann es mitunter schwierig sein, die Cafés herauszufinden, die sich in der Umgebung befinden. Nachstehend haben wir für Sie die Websites der größten Ketten in Deutschland recherchiert, auf welchen Sie bequem die Filialen herausfinden und teilweise auch aktuelle Stellenangebote einsehen können.

Denn auch wenn dort keine für Sie passenden Stellenangebote ausgeschrieben sind, kann unter Umständen eine Nachfrage direkt in den Shops vor Ort nützlich sein, früher oder später an einen dieser Jobs zu kommen.

Weitere Arbeitgeber für einen Nebenjob im Coffee-Shop können sein…

Comments are closed.