Aushilfsjobs mit Kindern und im Service-Bereich

Kinder wollen und müssen spielen und normalerweise ist das auch kein Problem, denn draußen ist viel Platz zum Toben und Entdecken. Was aber, wenn das Wetter nicht mitspielt und es aus Kübeln gießt, es vielleicht einfach “nur” zu kalt ist oder aber wenn alles in der Umgebung schon erkundet ist und neue Abenteuer erlebt werden wollen?

Trend Indoor-Spielpark: Ein Nebenjob für diejenigen, die gern mit Kindern arbeiten

Nicht zuletzt aus diesem Grunde etablieren sich immer mehr Indoor-Kinderspielsplätze, wo in 2000-3000 qm großen Hallen drinnen nach Herzenslust gespielt, getobt und erlebt werden kann, egal, wie das Wetter draußen ist. Diese Spieleparadiese im XXL-Format bieten von Kletterbergen und Kletterwänden über Hüpfburgen und Trampoline bis hin zu Ballkäfigen, Kartbahnen oder Kleinkinderbereiche alles, was mit Bewegung zu tun hat und was das Kinderherz begehrt.

Wo sich so viele Kinder aufhalten, sind auch viele Mitarbeiter notwendig. Für die Aufsicht, damit den lieben Kleinen nichts passiert oder für die Einteilung beispielsweise an den Trampolinen, Kletterwänden etc. Außerdem gibt es in den meisten Indoor-Erlebniswelten einen Gastronomiebereich, denn wer tobt, wird hungrig und durstig – und auch die Erwachsenen, möchten die Spielzeit ihrer Kinder für eine Kaffeepause nutzen.

Wie finden Sie einen Nebenjob? – Indoor-Spielplätze in Ihrer Umgebung

Genügend Möglichkeiten also, um in diesem Bereich als Aushilfe tätig zu werden – insbesondere, wenn man einen Draht zu Kindern hat und gern mit ihnen umgeht. Wer nun Lust auf einen solchen Job bekommen hat, für den kann eine Jobanfrage bei den Indoor-Spielplätzen in seiner Umgebung eventuell zum neuen Nebenjob führen. Beispielsweise die folgenden Websites bieten einen guten Überblick über die Indoor-Spielparks in Deutschland:

Comments are closed.