Mit Apps wie Streetspotr auf dem Handy hat sich das Geld verdienen in den letzten Jahren erheblich verändert. So gibt es inzwischen ein üppiges Angebot immer wieder wechselnder Aufträge (wir haben schon mehrfach darüber berichtet), mit denen sich schnell einmal mit dem Handy ein paar Euros nebenbei verdienen lassen.

Jetzt ins Kino, den Film Resident Evil schauen und nicht einen Cent dafür bezahlen

Das ist zurzeit möglich – und zwar mit der App von Streetspotr. Ein ganz neuer Auftrag, der jetzt in der App zu finden ist, ist ein Kinocheck. Genau genommen geht es um den Film Resident Evil – The Final Chapter . Bei dem Auftrag, mit dem sich 14 Euro verdienen lassen, geht es unter anderem darum, sich, bevor der Film beginnt, Werbemittel und Dekorationen zu verschiedenen Filmen von Fox (Assassins Creed, Boss Baby, Das Morgan Projekt, Die Insel der besonderen Kinder, TROLLS oder Why him) anzuschauen, zu überprüfen und zu dokumentieren. Eine weitere Aufgabe des Spots besteht darin, die Filmtrailer, die vor dem Hauptfilm (Resident Evil) gezeigt werden, anzugeben.

Mit diesem Spot lässt sich der Eintrittspreis für den Film sparen und er lässt sich in vielen verschiedenen Kinos in ganz Deutschland ausüben. Die genauen Infos zum Auftrag sind in der App von Streetspotr zu finden.

Noch viele weitere Jobs

Zudem lässt sich mit der App und dem Handy im Moment noch einiges mehr an Geld verdienen oder Geld sparen. Diverse kleine Aufträge mit Verdiensten zwischen 2 und 14 Euro stehen zur Verfügung. Zum anderen können Store Checks ausgeübt werden, mit denen sich zwischen 3 und 4 Euros verdienen lassen oder Mystery-Shopping-Aufträge, die mit 5 Euro bezahlt werden. Auch zu diesen Jobs finden Sie genaue Angaben in der App.

Mehr Infos zu Streetspotr finden Sie in unserem Interview, das wir mit Dorothea Utzt, der Mitgründerin und Mitgeschäftsführerin von Streetspotr geführt haben.

Comments are closed.