Als Aushilfe im SB-Großhandel arbeiten

Metro Cash & Carry – das Unternehmen ist wohl jedem ein Begriff, denn mit fast 600 Märkten in 28 Ländern ist es international führend im Selbstbedienungs-Großhandel. In Deutschland ist das Unternehmen an 60 Standorten präsent.

In den Metro Cash & Carry-Märkten kaufen gewerbliche Kunden ein – je nach Markt finden sie dort bis zu 20.000 verschiedene Lebensmittel und bis zu 30.000 Nonfood-Produkte. Aufgrund des großen Sortiments können sie hier quasi ihren gesamten Warenbedarf decken. Zu den Kunden gehören beispielsweise Hotels, Restaurants, Tankstellen, Hoteliers, Gastronomen, Kioskbesitzer, Krankenhäuser, Kindergärten, Vereine, selbstständige Dienstleister und viele andere.


Dass es in den bundesweit 60 Märkten jede Menge zu tun gibt, liegt auf der Hand. Die METRO Cash & Carry Deutschland führt auf ihrer Unternehmenswebseite eine Jobbörse, in der die verschiedensten Positionen ausgeschrieben sind.

Wir wollten mehr wissen über den Teilzeit-Job als Mitarbeiter in der Waren- und Regalpflege und sprachen mit Elke Rose aus der Personalabteilung eines Metro-Marktes in München.

Aufgben für Aushilfen in der Waren- und Regalpflege

Die Mitarbeiter in der Waren- und Regalpflege sind zuständig für das Verräumen der Waren in die Verkaufsregale. Sie überprüfen die Ausschilderung der Ware auf Aktualität und Haltbarkeit, erklärte uns Elke Rose.

Außerdem kontrollieren sie die Qualität der Ware und sorgen für Sauberkeit. Die Mitarbeit in der Waren- und Regalpflege ist mehr als eine reine Kommisionier-Tätigkeit, denn sofern ein Kunde eine Beratung wünscht, sind sie auch hierfür zuständig, ergänzte Frau Rose das Aufgabengebiet.

Voraussetzungen – was sollten Sie für den Nebenjob im Großhandel können?

Für diese Tätigkeit sind keine besonderen fachlichen Qualifikationen erforderlich, sagte uns Frau Rose, denn das Aufgabengebiet wird angelernt. Was allerdings wichtig ist, sind die Freude am Umgang mit Kunden, Zuverlässigkeit und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.

Die Arbeitszeiten

Es wird in Wechselschichten und auch am Samstag gearbeitet. Wie Elke Rose uns sagte, liegen die Arbeitszeiten entsprechend den Einsatzplänen innerhalb der Öffnungszeiten des Marktes zwischen 6 und 22 Uhr.

Wie finden Sie einen solchen Nebenjob?

In der Regel werden freie Stellen bei der Metro Cash & Carry in der Tagespresse und auch im Internet ausgeschrieben. Die Bewerbung sollte in Schriftform erfolgen, so Frau Rose. Daneben besteht auch die Möglichkeit, sich initiativ, also ohne dass ein konkretes Stellenangebot ausgeschrieben ist, im jeweiligen Markt zu bewerben.

Wer auf der Unternehmenswebsite nach Stellenangeboten recherchieren möchte, findet diese in der Jobbörse der Metro Cash & Carry. Außerdem können Sie über den Menüpunkt “Metro-Märkte” können Sie die Märkte in Ihrer Nähe recherchieren.

Direkt zu den Stellenangeboten von Metro Cash & Carry 

Auch interessant:

  • Nebenjob bei der Deutschen Telekom - Die Deutsche Telekom AG ist Europas größtes Telekommunikationsunternehmen und auf vier Kontinenten in 31 Ländern vertreten. Rund die Hälfte der 217.000 Mitarbeiter der Deutschen Telekom sind in Deutschland beschäftigt. Darunter mehr lesen
  • So bleibt Ihr Nebenverdienst steuerfrei So bleibt Ihr Nebenverdienst steuerfrei - Wer einen Nebenjob ausübt, möchte möglichst viel vom Verdienst behalten. Hier lesen Sie, wann Ihr Nebenjob steuerfrei bleibt Die bestmögliche Variante bei der Besteuerung einer Nebentätigkeit ist natürlich, wenn der mehr lesen

Comments are closed.