Aushilfsjob als Briefsortierer – ein Klassiker unter den Nebenjobs

Wer bei der PostCon Deutschland GmbH als Nebenjobber arbeiten möchte, der wird dort in der Regel als Briefsortierer tätig werden. Denn die PostCon selbst liefert keine Briefe aus, sondern holt diese bei den Unternehmen, die zu ihren Kunden zählen ab. Die Briefsendungen aller PostCon-Kunden werden anschließend in den Sortierzentren der PostCon sortiert und danach gebündelt in das Verteilernetz der Deutschen Post, dem Kooperationspartner der PostCon, weitergeleitet.

Die PostCon arbeitet also als Briefgenossenschaft, die die Postsendungen verschiedener Großunternehmen bündelt. Im Unternehmen werden täglich zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Sendungen sortiert. Es gibt also genügend zu tun für die Briefsortierer.

Wir wollten wissen, welche Möglichkeiten die PostCon für Nebenjob-Suchende bietet und sprachen mit Susanne Ludewig, einer Mitarbeiterin aus der Personalabteilung der Unternehmenszentrale in Berlin, die so freundlich war, uns unsere Fragen zu beantworten.

Ihre Aufgaben bei einem Nebenjob als Briefsortierer

Wer bei der PostCon als Aushilfe arbeiten möchte, der wird in der Regel als Briefsortierer in den Sortierzentren des Unternehmens tätig, sagte uns Susanne Ludewig. In der Praxis, so beschrieb uns Susanne Ludewig den Job, bekommen die Sortierer einen großen Stapel Briefsendungen, die zunächst nach Format und anschließend nach Postleitzahlen – also Regionen – sortiert werden.

Voraussetzungen – was sollten Sie für diesen Aushilfsjob können?

Besondere Qualifikationen sind für den Job des Briefsortierers nicht erforderlich. Allerdings, so erklärte uns Susanne Ludewig, ist es überaus wichtig, dass Sie zuverlässig arbeiten können und dass Sie eine schnelle Auffassungsgabe besitzen. Sie sollten keine Probleme damit haben, sich über einen längeren Zeitraum konzentrieren zu können und körperlich belastbar sein.

Die Arbeitszeiten

Da in der Regel die Briefsendungen frühestens nachmittags und nicht bereits am Vormittag bei den PostCon-Kunden abgeholt werden, liegen die Arbeitszeiten für die Briefsortierer entsprechend in den Nachmittags- und Abendstunden. Die Arbeitszeiten können je nach Briefaufkommen durchaus unterschiedlich sein, erklärte uns Frau Ludewig weiter.


Wie finden Sie einen Nebenjob als Briefsortierer?

Freie Stellen in den Sortierzentren werden laut Susanne Ludewig in der Regel in den Tageszeitungen vor Ort ausgeschrieben. Weiterhin werden Jobs bei der PostCon über die Unternehmenswebseite der PostCon sowie über die Jobvermittlung der Arbeitsagentur veröffentlicht – auch hier kann es sich lohnen, regelmäßig vorbeizuschauen.

Direkt zu den Job- und Karriereseiten der PostCon

Direkt zur Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit

Auch interessant:

  • Fahrrad der Deutschen Post Nebenjobs bei der Deutschen Post - Briefzusteller, Paketzusteller, Verlader, Briefsortierer, Filialmitarbeiter: Bei der Deutschen Post DHL gibt verschiedene Möglichkeiten, mit einem Nebenjob Geld zu verdienen Die Deutsche Post DHL Group, so lautet seit 2015 die offizielle mehr lesen

Comments are closed.