Als Aushilfsjob ein Klassiker

Jeder von uns hat es schon erlebt: Der Hunger quält, aber im Kühlschrank ist gähnende Leere. Und jeder kennt ihn: den Heißhunger auf eine Pizza. Was liegt in solchen Situationen näher, als zum Telefon zu greifen und den Pizzaservice zu aktivieren?

Ohne Pizzafahrer keine Auslieferung

Der Nebenjob als Pizzakurier ist mittlerweile ein wirklich klassischer Nebenjob. Der Pizzafahrer liefert die frischgebackene Köstlichkeit beim Besteller ab – und dass so zügig, dass die Pizza heiß beim Kunden ankommt. Gerade abends und an den Wochenenden kann es dabei durchaus einmal hektisch zugehen. Dann heißt es Ruhe bewahren und gleich mehrere Bestellungen auf einmal ausliefern.

Voraussetzungen – was müssen Sie bei diesem Nebenjob können?

Manche Pizzadienste lassen mit firmeneigenen Fahrzeugen ausliefern – meist mit einem kleinen PKW oder teilweise auch mit einem Motorroller. Andere Pizzaservices setzen voraus, dass der Pizzabote sein eigenes Fahrzeug bei der Auslieferung einsetzt. Auf jeden Fall brauchen Sie für diesen Nebenjob also einen Führerschein und gegebenenfalls einen eigenes Fahrzeug, mit dem Sie ausliefern können. Außerdem – und das gilt auch im Zeitalter der Navigationssysteme – sind gute Ortskenntnisse erforderlich, um die Pizza schnell an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Denn die Schnelligkeit der Lieferung ist mitentscheidend für die Höhe des Trinkgeldes – also auch dafür, wie viel Geld Sie verdienen können.

Wo finden Sie Nebenjobs als Pizzakurier?

Wenden Sie sich an den Pizza Lieferservice bei Ihnen vor Ort. Auch die Gelben Seiten geben schnell den Überblick über die in Frage kommenden Restaurants. Achten Sie auch auf Aushänge in den Fenstern des Pizzaservices und schauen Sie in die lokale Tagespresse.

Geld verdienen: Wie werden Sie als Pizzakurier bezahlt?

Als angestellter Pizzafahrer verdienen Sie mindestens 8,84 Euro in der Stunde, denn auf diesem Niveau liegt zurzeit der gesetzliche Mindestlohn. Nicht zu vergessen ist das Trinkgeld: Die meisten Kunden zeigen sich für die zügige Zustellung einer frischen Pizza erkenntlich – das Geld verdienen steigert sich also mit Ihrer Schnelligkeit und Zuverlässigkeit. Wenn Sie Ihr eigenes Fahrzeug für die Auslieferungsfahrten benutzen, rechnet der Pizza-Bringdienst als Ihr Arbeitgeber dies meist nach gefahrenen Kilometern mit Ihnen ab.

Comments are closed.