Ein Nebenjob im sozialen Bereich, der immer wichtiger wird

Mit dem Älterwerden fallen viele Aufgaben des täglichen Lebens ungleich schwerer. Entsprechend benötigen viele Senioren Unterstützung bei den täglich anfallenden Arbeiten im Haushalt. Im Umkehrschluss heißt das jedoch keinesfalls zwangsläufig, dass diese Menschen zum Pflegefall geworden sind. Denn es ist häufig der Fall, dass für die Senioren eine hauswirtschaftliche Betreuung sinnvoll ist, ohne dass sie auf pflegerische Hilfe angewiesen sind.

Wenn also der Haushalt aus eigener Kraft nicht mehr allein unterhalten werden kann, muss nicht gleich der Einsatz einer ausgebildeten Pflegekraft von Nöten sein. In diesem Fall reicht eine reine hauswirtschaftliche Versorgung der zu betreuenden Person aus – diese wird häufig als Nebenjob ausgeübt.

Die Aufgaben beim Nebenjob in der hauswirtschaftlichen Seniorenbetreuung

Wie bereits gesagt: Im Rahmen dieses Aushilfsjobs werden keine pflegerischen Tätigkeiten ausgeübt. Es geht um einfache Hilfestellungen im Alltag der Senioren wie beispielsweise das Einkaufen und die Übernahme von Besorgungen, die Zubereitung von Mahlzeiten und das Spülen, das Aufräumen und die Reinigung der Wohnung, Treppenhausputz und sowie Waschen und Bügeln der Wäsche und der Kleidung.

Auch das regelmäßige Lüften der Wohnung, die Versorgung der Haustiere, die Leerung des Briefkastens und die Müllentsorgung können zum Aufgabenbereich als Betreuer gehören wie die Begleitung der Senioren zu Ämtern und Behörden, Arztbesuchen oder auf Spaziergängen. Die Hilfestellungen, die zu geben sind, werden von Fall zu Fall einzeln abgeklärt und festgelegt.

Qualifikationen – was müssen Sie können?

Für die reine hauswirtschaftliche Betreuung benötigen Sie keine Ausbildung in der Altenpflege oder Krankenpflege. Die Arbeiten, die Sie übernehmen, sind normale Leistungen, die Sie auch in Ihren eigenen vier Wänden ausüben. Auf jeden Fall aber sollten Sie gut mit Menschen umgehen können, Geduld und Einfühlungsvermögen mitbringen..

Arbeitgeber – wie kommen Sie an den Nebenjob?

Viele ambulante Altenpflege- und Krankenpflegedienste, aber auch karitative Einrichtungen wie das Deutsche Rote Kreuz oder der Paritätische Wohlfahrtsverband bieten die hauswirtschaftliche Versorgung als Teil der häuslichen Alten- und Krankenpflege an. Diese Einrichtungen sind potentielle Arbeitgeber für Nebenjob-Suchende, die in diesem Bereich tätig werden möchten. Fragen Sie dort nach, ob dort zur Zeit oder später eine solche Nebentätigkeit angeboten wird.

Comments are closed.