NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Relocation-Service

Von Nebenjob am 03-12-2006
0 Kommentare | 406 Aufrufe

Eine Idee für Organisationstalente


Viele international tätige Unternehmen arbeiten gerade auf der Managementebene mit Personal aus anderen Nationen zusammen. Das zieht in den meisten Fällen einen Umzug des Mitarbeiters nach sich.

Organisation ist alles


Bei einem Umzug aus dem Ausland gilt es, sich um Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen zu kümmern, geeigneten Wohnraum für Mitarbeiter und Familie zu finden, Registrierungen bei Einwohnermeldeämtern vorzunehmen, Bemühungen um einen Kindergartenplatz zu tätigen oder Schulanmeldungen vorzunehmen und vieles mehr. Ganz abgesehen von der Organisation des eigentlichen Umzuges – denn insbesondere ein reibungsloser Umzug bedeutet eine Menge an Vorbereitung. Es muss ein geeignetes Umzugsunternehmen gefunden werden und jede Menge Termine abgesprochen werden, so dass alles ohne Probleme klappt.

Auch für "Inländer"


Aber auch wenn ein Mitarbeiter innerhalb Deutschlands umzieht, bedeutet dies einen nicht unerheblichen Aufwand. Da liegt es nahe, dass das einstellende Unternehmen seinem neuen Mitarbeiter den Start in der neuen Stadt und im neuen Unternehmen erleichtern möchte.

Bei einem Umzug ist Entlastung gefragt


Hier kommt der Relocation-Service zum Zuge. Er übernimmt in Absprache mit den Unternehmen und deren Mitarbeiter alle organisatorischen und auszuführenden Aufgaben, um die Betroffenen weitestgehend zu entlasten.

Der Kundenkreis für einen Relocation-Service


Die Kunden eines solchen Service findet man unter den großen Industrie- und Handelsunternehmen genauso wie unter den mittelständischen Betrieben. Aber auch wissenschaftliche Institute und Hochschulen können zum Kundenkreis gehören.

Vergütet wird diese Dienstleistung unterschiedlich. Sie können entweder einen Pauschalbetrag in Rechnung stellen oder, gemessen an den Umzugskosten, eine prozentuale Gebühr erheben.

Ihre Qualifikation


Geeignet für echte Organisationstalente; optimal sind Speditionskenntnisse. Für Organisationen im Ausland sollten Sie entsprechende Fremdsprachenkenntnisse besitzen und Land und Leute beziehungsweise die entsprechenden Behörden und Modalitäten kennen. Zudem sollten Sie für die Wohnraumsuche über Branchenkenntnisse im Bereich Immobilien oder entsprechende Kontakte verfügen. Zu guter Letzt gehört eine gehörige Portion Verhandlungsgeschick dazu

Investitionen und Ausstattung


Home-Office oder öffentliches Büro, Fax, PKW

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen