NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Pralinenschachteln selbst mischen

Von Nebenjob am 30-10-2008
0 Kommentare | 522 Aufrufe

Genießen, was man selbst aussucht


Pralinen sind Kunstwerke - entsprechend kann man die wirklich aufwendige Pralinenherstellung als Kunsthandwerk bezeichnen. Ob mit Früchten, Nugat, Likör oder Krokant gefüllt - Pralinen sind die Krönung der Chocolatierskunst. Die süßen Köstlichkeiten haben zahlreiche Anhänger, die sich sogar in Clubs organisiert haben, um sich über ihre Leidenschaft auszutauschen.

Früher waren die zahlreichen Liebhaber der mundgerechten Konfektstücke darauf angewiesen, den Weg in die wenigen Fachgeschäfte und Konditoreien anzutreten, in welchen sie sich eine individuelle Pralinenauswahl zusammenstellen können. Alternativ dazu lässt sich eine bereits im Vorfeld vom Hersteller zusammengestellte Schachtel im gut ausgestatteten Einzelhandel kaufen. Das Manko dabei liegt auf der Hand: Entweder man muss den Weg ins nicht immer nah gelegene Pralinen-Fachgeschäft antreten. Oder aber es bleiben in der fertig zusammengestellten Schachtel wertvolle Pralinen zurück, die aus individuellen Geschmacksgründen nicht verzehrt werden.

Das Internet bietet hier auch für Pralinenliebhaber neue Möglichkeiten - und das haben beispielsweise die Gründer von pralimio für sich als Geschäftsidee entdeckt. Denn auf dieser Internetseite können die Kunden einzelne Pralinen aus dem Sortiment einer Schokoladenmanufaktur auswählen und sich entsprechend "ihre" individuelle Pralinenschachtel zusammenstellen.

Wer mehr über die Geschäftsidee des Berliner Start-Ups erfahren möchte, besucht am besten deren Website pralimio.de

Anm. der Red.: Leider ist die Website pralimio.de mittlerweile nicht mehr erreichbar.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen