NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Geld verdienen mit YouTube

Von Nebenjob am 31-03-2010
0 Kommentare | 797 Aufrufe

20180905-30461-1l5slvr_1536128495.jpg

Mittlerweile hat es sich überall herumgesprochen: Mit Ihren Videos können Sie auf YouTube Geld verdienen

Bereits vor zwei Jahren, im Mai 2008, berichteten wir über erste Möglichkeiten, die sich Nebenjob-Suchenden bieten, um mit Online-Videos Geld zu verdienen. In der Zwischenzeit haben bereits viele YouTuber bewiesen, dass dieser Nebenverdienst funktioniert - manchmal sogar ungeplant. Denn mit einem zwei-Minuten-Clip wurde ein Siebenjähriger über Nacht zum Star.

 

Mit dem YouTube-Video des kleinen David verdiente die Familie mehr als 100.000 Dollar

Dass es mitunter im wahrsten Sinne des Wortes "kinderleicht" sein kann, mit einem einzigen YouTube-Video im Internet mehr als 100.000 Dollar zu verdienen, macht die Geschichte des damals 7-jährigen David Devore als Hauptdarsteller in einem Online-Clip deutlich. Die Aufnahme ist nur zwei Minuten lang und war eigentlich eine spontane Privataufnahme. Das Video zeigt den kleinen David nach einem Zahnarztbesuch, wie er, noch berauscht von Betäubungsmitteln, ein ziemlich wirres Gespräch mit seinem Vater führt. Was David in diesem Video von sich gibt, ist nicht nur ungeheuer lustig und beinahe philosophisch, sondern ist innerhalb kürzester Zeit Kult geworden. Davids Vater stellte die Aufnahme unter dem Titel „David after Dentist“ im Januar 2009 auf YouTube online – und zwar nicht mit der Absicht, mit dem Video Geld zu verdienen, sondern um diese Video Freunden und Bekannten zugänglich zu machen.

Der Clip entwickelte sich zum absoluten Hit auf YouTube: Bereits in der ersten Woche zählte das Video fast vier Millionen Zuschauer – innerhalb von etwas mehr als einem Jahr sahen das Video 55 Millionen Besucher. Damit wurde der berauschte David quasi über Nacht zur Berühmtheit und hat mit dem Video – quasi nebenbei - auch noch viel Geld verdienen können.

 

Wer das YouTube-Video mit den "Leiden des jungen D." noch nicht gesehen hat, kann das hier nachholen:


Geld verdienen als YouTube-Partner

Zu seinem Nebenverdienst mit dem zweiminütigen Videoclip kamen David und seine Familie, weil die Macher von YouTube auf die hohen Abrufzahlen des Clips aufmerksam wurden. YouTube bot den Eltern an, am YouTube Partnerprogramm teilzunehmen und Werbeplatz im Video und neben dem Video zur Verfügung zu stellen. Seitdem verdient die Familie Geld mit Umsatzbeteiligungen an den dort platzierten Anzeigen. Das YouTube Partnerprogramm bietet also gute Möglichkeiten, um im Nebenjob mit Online-Videos Geld zu verdienen.

Das Partnerprogramm wurde im Juni 2008 in Deutschland eingeführt. Zurzeit sollen mehrere Tausend Partner an diesem Programm teilnehmen, in Deutschland sind es mehr als 200. Um mit eigenproduzierten Videos Geld zu verdienen, bieten sich eine Vielzahl von Themenbereichen. Entsprechend entdecken immer mehr Menschen diese neue Einnahmequelle für sich und stellen regelmäßig neue Videos auf Videoportalen wie zum Beispiel YouTube online. Auf der YouTube-Partnerseite finden sich eine Menge Anregungen und Informationen, welche Themen sich eignen können, um einen Nebenjob mit Online-Videos zu realisieren.

Der Videoclip des kleinen David dagegen ist ein Beispiel dafür, dass der Erfolg auch aus einem Zufall heraus resultieren kann. David ist inzwischen übrigens mit seiner Geschichte so berühmt geworden, dass es nun mit davidafterdentist.com auch eine eigene Website über ihn und seine Familie gibt.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen