NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

NEBENJOB-ZENTRALE Mikrojob-Cup: 200 Euro Siegprämie

Von Nebenjob am 28-08-2015
0 Kommentare | 555 Aufrufe

20180905-30461-17o96t1_1536128735.jpg

Mit dem Handy und der passenden App mehr Geld verdienen: Machen Sie mit beim ersten deutschen Mikrojob-Cup im September 2015

Seien Sie bei der Premiere dabei! Am 1. September starten wir unseren ersten Mikrojob-Cup in Deutschland und suchen die besten Streetspotr des Monats. Insgesamt warten 200 Euro Siegprämie auf die drei Gewinner.

 

Worum geht es?

Mit dem Handy und der App von Streetspotr Geld verdienen – genauer gesagt: Einer der drei Besten zu sein und vom 1. bis 30. September am meisten Geld mit der App zu verdienen.

Den drei Streetspotrn, die mit der App in diesem Zeitraum am meisten durch die erfolgreiche Erledigung von Aufträgen verdienen, werden wir ihren Monatsverdienst einmalig mit einer Siegprämie erhöhen:

  • Dem Erstplatzierten zahlen wir zu seinem Einkommen als Streetspotr zusätzlich 100 Euro.
  • Der zweitplatzierte Streetspotr bekommt von uns zusätzlich 70 Euro Siegprämie.
  • Der Drittplatzierte erhält zusätzlich zu seinem Streetspotr-Verdienst von uns 30 Euro on Top.

Die drei Gewinner werden vom Streetspotr-Team ermittelt und anschließend mit ihrem Namen (Vorname + Anfangsbuchstabe des Nachnamens) sowie dem erzielten Monatsverdienst hier auf unserer Webseite www.nebenjob.de genannt.

 

So können Sie mitmachen beim ersten Mikrojob-Cup

Das Mitmachen ist ganz einfach: Sie benötigen ein Smartphone und natürlich die App von Streetspotr. Falls Sie die App noch nicht auf Ihrem Handy haben, können Sie sie über die Webseite von Streetspotr herunterladen.

Falls Sie mehr über Streetspotr und die App erfahren möchten, finden Sie viele weitere Informationen in den folgenden Artikeln:


mikrojob-cup-2015-fb-post.png

Anm. d. Red.: Seit dem 13. Oktober 2015 stehen die Gewinner des Cups fest: Wer erfahren möchte, wer die Sieger sind und wer was verdient hat, liest mehr in unserem Artikel 1.660,50 Euro: So viel haben die drei Gewinner des Mikrojob-Cup verdient.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen