NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Nebenjobs für Jeansliebhaber: Arbeiten in Denim-Labelstores – Jeans gehen immer

Von Nebenjob am 02-02-2016
0 Kommentare | 437 Aufrufe

20180905-30461-f2t742_1536128771.jpg

Es gibt wohl nur sehr wenige Menschen, die nicht mindestens eine Jeans in ihrem Kleiderschrank haben. Für alle, die ein Faible für Denimbrands mit Kultstatus haben und gerade einen Nebenjob suchen, haben wir die passenden Arbeitgeber zusammengestellt.

Jeans gehen immer – und einige davon sind Kult: Die Geschichte der Jeans beginnt mit der Goldgräber-Jeans von Levis – diese Story dürfte mittlerweile hinreichend bekannt sein. Levis ist also die "Mutter aller Jeans", doch natürlich blieb es nicht bei diesem einen Hersteller. Vor allem in den 1970er und 1980er Jahren sind viele weitere Denimlabels entstanden, die sich über Jahrzehnte hinweg als echte Szenelabel profilieren konnten. Namhafte Marken wie Diesel, Replay, G-Star, Closed, Pepe und andere haben mit authentischer, straßentauglicher und hochwertiger Kleidung Trends gesetzt.

 

Diesel, G-Star, Replay & Co.: In diesen Brandstores lässt sich mit einem Nebenjob Geld verdienen

Bei den Kunden haben die Labels Kultstatus und natürlich gibt es bei allen Herstellern nicht nur Jeans, sondern in den Stores kann man sich problemlos von Kopf bis Fuß einkleiden. In diesem Artikel haben wir für passionierte Denimträger, die zurzeit auf der Suche nach einem Nebenjob sind, sieben angesagte Jeanslabels zusammengestellt, die mit eigenen Brandstores in Deutschland vertreten sind und die in ihren Stores auch Aushilfen beschäftigen.

Wenn Sie also ein trendbewusster Typ sind, gern mit Menschen zu tun haben und sich nebenberuflich für Ihr(e) Lieblingslabels engagieren möchten, können Sie in diesem Beitrag den perfekten Arbeitgeber für Ihren nächsten Nebenjob finden. Denn in der Vergangenheit haben wir bereits über verschiedene Labels berichtet und erklärt, wie und wo sich Nebenjobs in den Brandstores finden lassen. Mehr Infos zu allen Jobs lesen Sie, wenn Sie sich durch die einzelnen Artikel klicken - und auch die passenden Stellenangebote werden Sie so finden.

 

Diesel

diesel.jpg

Die Marke hat ihren Ursprung in Italien – 1978 wurde ihr von Renzo Rosso Leben eingehaucht. Die Marke ist bekannt für ausgefallene Ideen und ist ein Lifestyle-Label mit Kultstatus. Anfang 2015 haben wir über die Nebenjobs in den Stores berichtet, wer mehr erfahren möchte, liest alle Details zum Nebenjob im Artikel Nebenjobs im Diesel Store – Jobben mit Kultstatus

 

G-Star

Das Erfolgslabel kommt aus den Niederlanden, seit 1989 ist G-Star am Start. In mehr als 50 Stores lassen sich deutschlandweit Nebenjobs finden – was Sie können sollten, welche Aufgaben auf Sie zukommen und – vor allem – wie Sie die Stellenangebote für Nebenjobs in den Stores finden können, lesen Sie in unserem Beitrag Nebenjobs bei G-Star Raw: So arbeiten Sie bei einem der angesagtesten Jeans-Labels

 

Replay

Wie auch Diesel kommt das Label Replay aus Italien – und nur drei Jahre später, also im Jahr 1981, wurde Replay ins Leben gerufen. Heute, nach rund 35 Jahren, zählt die Marke zu den weltweit führenden Lifestyle-Labels. Wer wissen möchte, wie er die Nebenjobs findet (und natürlich auch alles weitere zu den Jobs), erfährt alles weitere hier auf Nebenjob.de: Nebenjobs im Replay Store

 

Levis

Zur "Mutter aller Jeans" muss eigentlich nicht viel gesagt werden – auf mehr als 160 Jahre Unternehmensgeschichte blickt Levis zurück. Alt heißt bei Levis aber noch lange nicht aus dem Rennen: Die Marke ist eine der international beliebtesten Jeanslabels. Mehr Infos zu den Nebenjobs bei Levis gibt es in unserem Artikel Im Nebenjob im Levis-Store arbeiten

 

Closed

Closed ist die dritte Marke in unserer Aufzählung, die aus Italien kommt – und auch das Gründungsjahr 1978 ist identisch mit dem von Diesel. In Deutschland wird in rund 25 Stores gejobbt – und das auch auf Minijob-Basis.

Mehr Infos: Nebenjobs bei Closed – als Mitarbeiter im Verkauf oder als Passformmodel

 

Pepe Jeans London

Die Suche nach der perfekten Jeans endete für die Brüder Milan, Nitin und Arun Shah in der Gründung der Marke Pepe. Die Suche war erfolgreich: Pepe Jeans London gehört heute zur erste Riege der Jeanshersteller – und das weltweit.

 

Mustang

Nicht USA, Italien oder England: Die Marke Mustang kommt tatsächlich aus Deutschland. Der erste Monolabel-Store wurde vor fast 20 Jahren, im Jahr 1999, eröffnet – heute gibt es rund 50 Stores deutschlandweit, in denen auch Nebenjobber Geld verdienen. Aktuelle Stellenangebote – auch für Nebenjobs - werden direkt auf auf der Unternehmenswebseite ausgeschrieben.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen

<input type="text" name="website" id="website" value="http://" /><input type="text" name="if" id="if" value="1" class="js-anti-spam-input" />