NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Unsere aktuellen Jobtipps zum Wochenende: So unterschiedlich lässt sich Geld verdienen

Von Nebenjob am 24-06-2016
0 Kommentare | 570 Aufrufe

20180905-30461-skxliy_1536128811.jpg

Geld verdienen auf dem Kreuzfahrtschiff oder beim Flashmob, Jobben im Freizeitpark, als Aushilfe am Empfang oder wahlweise bei Penny oder Aldi

Falls Sie das Wochenende noch nicht verplant und noch Zeit und Lust haben, sich um Ihren nächsten Nebenjob zu kümmern, haben wir für Sie im Folgenden ein paar konkrete Angebote, mit denen sich auf ganz unterschiedliche Art Geld verdienen lässt. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielseitig: Jobs zu Land oder zu Wasser, mit einer einfachen Tanz-Choreographie, online mit dem Handy oder auch ganz klassisch bei Penny oder Aldi als Aushilfe im Einzelhandel.

Der Stundenverdienst bei einigen Jobs liegt mit teilweise 10 Euro über dem zurzeit gültigen Mindestlohn. Und auch diejenigen, die sofort für ein paar Euros mehr auf ihrem Konto sorgen möchten, finden in diesem Beitrag einige absolut interessante Aufgaben, mit denen sich teilweise sogar innerhalb weniger Minuten Geld verdienen lässt.

 

Teilnehmer für einen Flashmob gesucht

Wie cool ist das denn? Geld verdienen mit der Teilnahme an einem Flashmob – eine solche Stellenanzeige hatten wir bislang noch nicht im Stellenmarkt auf Nebenjob.de. Kurz ein paar Infos: Die Aufgabe besteht darin, zusammen mit rund 500 anderen Teilnehmern einen Flashmob mitzugestalten. Die Aktion wird vorher zusammen mit professionellen Tänzern einstudiert und trainiert.

Wer Spaß am Tanzen hat und dafür noch bezahlt werden möchte, findet weitere Infos jetzt bei uns im Stellenmarkt.

 

Kabinenberäumung auf Kreuzfahrtschiffen

Auch dieser Arbeitsplatz ist nicht alltäglich, denn im zweiten Jobangebot, das wir vorstellen, werden Aushilfen als Kabinenberäumer gesucht. Und obwohl der Arbeitsplatz, mit dem sich Geld verdienen lässt, auf Kreuzfahrtschiffen liegt, geht es leider nicht darum, bei diesem Nebenjob die Welt zu bereisen.

Trotzdem bietet der Job für all diejenigen, die schon immer einmal ein Kreuzfahrtschiff von innen kennenlernen wollten, hierzu eine einmalige Gelegenheit.

Auch diese Stellenanzeige finden Sie im Stellenmarkt auf Nebenjob.de

 

Helfer und Verkäufer im Freizeitpark gesucht

Arbeiten und Geld verdienen, wenn andere ihrem Vergnügen nachgehen – das ist sicherlich nicht für jeden etwas. Und trotzdem kann der Nebenjob im Freizeitpark, das hören wir immer wieder, auch einen Riesenspaß bringen. Bei diesem Job im Heidepark Soltau gehört es zu den Hauptaufgaben, in einem Fotoshop direkt im Park Fotos und Fotozusatzartikel zu präsentieren und aktiv zu verkaufen. Spezielle Erfahrungen im Verkauf der Produkte sind übrigens nicht erforderlich und auch Quereinsteiger sind gern willkommen.

Und wieder gibt es weitere Infos zu diesem Stellenangebot im Stellenmarkt

 

Geld verdienen als Aushilfe am Empfang

Wer als Einsatzgebiet den Bürobereich anpeilt und bei flexiblen Arbeitszeiten zwischen 15 bis 23 Uhr Geld verdienen möchte, für den könnte das Jobangebot von Viewpoint Europe ideal sein, denn hier wird eine Servicekraft und Cateringhilfe am Empfang gesucht.

Und auch hier: Mehr Infos direkt im Stellenmarkt

 

Als Aushilfe bei Penny arbeiten

Wer gerade auf der Suche nach einem Nebenjob im Einzelhandel ist, sollte unbedingt einen Blick auf den Online-Stellenmarkt von Penny werfen. Denn in vielen Penny-Märkten lässt sich zurzeit, dank vieler aktueller Stellenangebote, bundesweit als Ladenhilfe Geld verdienen.

Die Aufgaben sind unterschiedlich, unter anderem geht es um folgende Arbeiten: Bearbeitung von Kundenreklamationen, Einräumen von Ware, Durchführung von Qualitäts- und Frischekontrollen und Kassiertätigkeiten. Die wöchentliche Arbeitszeit liegt überwiegend bei 10 Stunden.

Alles Wichtige und den direkten Link zu den Stellenangeboten finden Sie in unserem Artikel Nebenjob beim Penny Discounter

 

Übertariflich Geld verdienen bei Aldi

Bei Aldi werden in vielen Filialen Mitarbeiter als Verkäufer in Teilzeit gesucht. Interessant dürfte Aldi dabei für Jobsuchende nicht nur durch die übertarifliche Bezahlung sein, denn es gibt einiges mehr, was der Discounter zu bieten hat. Hierzu zählen unter anderem ein volles 13. Tarifgehalt, Urlaubsgeld, Spät- und Nachtarbeitszuschläge, Fahrkostenerstattung und einiges mehr.

Mehr Infos und den Link zu den aktuellen Stellenangeboten finden Sie im Artikel Aushilfsjobs bei ALDI

 

ShopScout und Streetspotr können Sie auch an diesem Wochenende wieder einmal online Geld verdienen

Mit diesen beiden Apps lässt sich eigentlich immer schnell einmal zwischendurch ein Nebenverdienst erzielen und wer gar keine Lust auf feste Arbeitszeiten hat und lieber frei entscheiden möchte, wann, wo und mit welchen Aufgaben er Geld verdienen möchte, greift auch an diesem Wochenende lieber wieder zum Handy wenn es darum geht, das Konto zu entlasten.

Denn sowohl ShopScout wie auch Streetspotr haben wieder einige interessante kleine Online-Jobs im Angebot, bei denen relativ schnell ein paar Euros nebenbei drin sind. Wie immer ist der Verdienst, je nach Auftrag, unterschiedlich hoch: Die Spanne reicht von 50 Cent bis circa 12 Euro – bei einigen Jobs ist der Hinzuverdienst sogar noch höher.

Mehr Infos in den Artikeln Streetspotr: Geld verdienen mit Ihrem Handy und ShopScout: Mit dieser App machen Sie Ihren Alltag zum Nebenjob

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen