Kinderhotel

Wie die Großen

Welches Elternpaar träumt früher oder später nicht davon - einmal wieder einen Abend in trauter Zweisamkeit bei einem gemütlichen, entspannten Essen mit anschließendem Kino- oder Theaterbesuch zu verbringen - ohne quirlige Kinder, die sie im Restaurant alle Nase lang mühselig wieder einfangen müssten. Durch solche Wünsche werden Eltern nicht gleich zu Rabeneltern. Doch wer keine Großeltern oder andere Verwandte am Ort wohnen hat, für den wird es schon recht schwer, sich solche Wünsche guten Gewissens zu erfüllen.

Das ist allerdings kein Problem, wenn es ein Hotel nur für Kinder gibt, wo man die Kinder gut und gern unterbringen kann. Von drei bis 14 Jahren finden hier alle eine Unterkunft, wenn Mami und Papi einmal unter sich sein möchten oder Aktionen, wie beispielsweise einen Wochenendbesuch bei der Großtante geplant haben, zu denen die Kinder eventuell keine Lust haben.

Wie der Name schon sagt, haben im Kinderhotel auch die Kinder das Sagen. Alles ist auf ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt. Geschlafen wird in Zimmern mit Etagenbetten, außerdem gibt es ein Spielzimmer, ein Lesezimmer, ein Zimmer, in dem nur Matratzen und Kissen zum toben liegen und einen Spielplatz im Garten.

Auf dem Speiseplan des Kinderhotels regieren ebenfalls die Kinderwünsche – angefangen bei Pommes über Hamburger bis hin zu Spaghetti. Hier will man nicht erziehen sondern hier sollen sich die Kinder wohl fühlen.

Wenn es draußen mal regnet, wird drinnen gemeinsam gespielt oder gebastelt. Abends wird auch mal eine Gespensterwanderung durch die Nacht oder ein Laternenumzug gemacht. Oder es werden Geschichten vorgelesen. Für jeden ist etwas dabei um einmal Urlaub von den Eltern machen zu können.

Ihre Qualifikation

Besonders geeignet für Erzieher und Sozialpädagogen. Sie müssen Spaß am Umgang mit Kindern haben und sie zu beschäftigen wissen.

Investitionen bei dieser Geschäftsidee

Die Investitionen sind recht hoch, denn Sie müssen ein Kinderhotel erst einmal ausstatten. Zuallererst müssen Sie geeignete Räumlichkeiten für Ihr Kinderhotel finden. Optimal ist ein Einfamilienhaus. Es geht allerdings auch ein Reihenhaus (möglichst ein Endreihenhaus); Voraussetzung ist, dass Sie Ihr Vorhaben in jedem Falle zuvor mit den anliegenden Nachbarn besprochen und es angekündigt haben, um später Probleme, wegen angeblicher Lärmbelästigung durch Ihre Gäste, zu vermeiden. Sie müssen über ausreichend Räume verfügen, um neben den Schlafräumen auch diverse Spielzimmer einrichten zu können. Kinder, die nicht spielen und toben möchten und stattdessen lieber ein Buch lesen, sollten hierzu auch Gelegenheit haben. Zudem sollte die Küche so groß sein, dass sie auch als Esszimmer dienen kann. Ansonsten brauchen Sie auch einen separaten Speisesaal. Auch die sanitären Einrichtungen sollten der maximalen Gästezahl entsprechen. Eventuelle Auflagen erfahren Sie durch das Gewerbeaufsichtsamt.

Zu guter Letzt sollte Ihr Kinderhotel über einen Garten mit entsprechenden Geräten verfügen und nicht direkt an einer Hauptstraße gelegen sein. Schließlich vertrauen Ihnen die Eltern ihr wertvollstes Gut an. Das erfordert eine ganz gehörige Portion Vertrauenswürdigkeit.

Das schönste Kompliment für Sie kann nur sein, wenn die Kinder sich auf den nächsten Aufenthalt bei Ihnen schon freuen. Das sollte Ihr oberstes Ziel sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Tagesmutter

Tagesmutter

Geld verdienen mit Spaßfaktor: Der Nebenjob als Tagesmutter macht viel Spaß, bringt aber auch einiges an Verantwortung mit sich.


Viele Fragen und jede Menge Informationen
Nebenjob und Steuererklärung

Nebenjob und Steuererklärung

Gebe ich den Minijob in der Steuererklärung an?


Kurzfristige Beschäftigung

Kurzfristige Beschäftigung

Beliebte Variante für Ferienjobs


Urlaubsanspruch im Nebenjob

Urlaubsanspruch im Nebenjob

Oft nicht bekannt: Sie haben Anspruch auf Urlaub



Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail