Prospektverteiler

Prospektverteiler
Foto: © Johanna Mühlbauer - Fotolia.com

Ein Nebenjob, der für viel Bewegung und reichlich frische Luft sorgt

Die Zustellung von Werbeprospekten ist ein Job, der häufig insbesondere von Schülern, Hausfrauen oder Rentnern übernommen wird, um das Taschengeld oder die Haushaltskasse aufzubessern. Werbeprospekte werden im Auftrag von Unternehmen flächendeckend an die Haushalte der Umgebung verteilt. Für jeden Verteilbezirk ist jeweils ein Zusteller verantwortlich dafür, dass die Prospekte in den Briefkästen der Anwohner landen. Es ist sinnvoll, Prospekte dort zu verteilen, wo man selbst auch wohnt - damit hat man keine Anfahrt und bringt auch die erforderliche Ortskenntnis mit.

Voraussetzungen: Was müssen Sie als Prospektverteiler können

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Prospektverteiler mindestens 13 Jahre alt sein müssen. Allerdings gibt es auch Arbeitgeber, die sich von ihren Zustellern ein Mindestalter von 15 Jahren wünschen. Außerdem zählen Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit zu den ganz wichtigen Anforderungen, die an einen Prospektverteiler gestellt werden. Daneben helfen gute Ortskenntnisse bei der zügigen Verteilung des Materials. Und nicht zuletzt ist Wetterfestigkeit wichtig, denn die Prospekte müssen unabhängig von Kälte, Regen oder Schnee an den Mann gebracht werden.

Es ist übrigens die Regel, dass kontrolliert wird, ob die Verteiler (insbesondere die Neueinsteiger) zuverlässig arbeiten. Wer Prospekte wegwirft, anstatt sie zuzustellen, Prospekte in Flure wirft oder auf Briefkastenanlagen ablegt oder wer Zustell- oder Werbeverbote nicht beachtet, muss mit der Kündigung und dem Wegfall des Nebenverdienstes rechnen.

Geld verdienen: Wie wird dieser Nebenjob bezahlt?

Da es sich bei der Prospektverteilung um eine relativ einfache Arbeit handelt, ist die Entlohnung entsprechend nicht sonderlich hoch. Es ist die Ausnahme, dass ein fester Stundenlohn bezahlt wird. Meistens wird nach Anzahl der zu verteilenden Prospekte abgerechnet. Je nach Gewicht und Größe des Prospektes kann der Verdienst circa zwischen einem bis sechs Cent pro Stück betragen. Der Stundenverdienst richtet sich entsprechend danach, wie zügig die Prospekte verteilt werden können.

Wie finden Sie einen Nebenjob als Prospektverteiler?

Teilweise werden Prospektverteiler in den Stellenanzeigen der regionalen Tagespresse, durch Aushänge in den Geschäften oder auch über das Internet gesucht. Außerdem gibt es in vielen Regionen Agenturen, die die Prospektverteilung für die werbenden Unternehmen übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Nebenjob als Zusteller von Zeitschriften, Kundenmagazinen und Mailings

Torben MüllerNebenjob als Zusteller von Zeitschriften und Kundenmagazinen (ab 13 Jahren)

Rund 37.000 Zusteller sind allein für die Zeitschriften und Sendungen der Bauer Media Group regelmäßig unterwegs. Wir haben beim Bauer Postal Network nachgefragt.


Geld verdienen mit der Teilnahme an Online-Umfragen

Geld verdienen mit der Teilnahme an Online-Umfragen

Bei diesem Nebenjob ist Ihre Meinung ist gefragt, denn die Online-Marktforschung hat in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Lesen Sie, was Sie können sollten und worauf Sie achten müssen.


Zeitungszusteller

Zeitungszusteller

Frühes Aufstehen kann sehr lohnend sein. Der Job, morgens die Tageszeitung zuzustellen, ist im Grunde kein anspruchsvoller Nebenjob.


Nebenjob als Produkttester

Produkttester

Traumjob für Verbraucher mit Spaß am Testen


Fahrzeugüberführer

Fahrzeugüberführer

Einer der begehrtesten Nebenjobs


Nebenjob als Werbemodel

Werbemodel

Es ist nicht so schwer, mit diesem Modeljob Geld zu verdienen


Nebenjob als Spieletester

Spieletester

Spiele testen und dabei Geld verdienen


Beliebte Recherchen
Kugelschreiber zusammenbauen

Kugelschreiber zusammenbauen

Gibt es diesen Nebenjob in Heimarbeit tatsächlich?


Seriöse Heimarbeit

Seriöse Heimarbeit

Nachgefragt bei der Verbraucherzentrale


Bastelarbeiten in Heimarbeit

Bastelarbeiten in Heimarbeit

Was die Agentur für Arbeit, IHK etc. dazu sagen


Nebenjob und Bewerbung
Bewerbung im Nebenjob

Mit der richtigen Bewerbung schneller zum Nebenjob

Wer sich um einen Nebenjob oder Ferienjob bemüht, sollte bei seiner Bewerbung ebenso sorgfältig vorgehen wie als wenn es sich um einen Job in Vollzeit handelt


Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail