Heimarbeit am PC: So können Sie heute von zu Hause aus Geld verdienen

Begriffe wie „Kugelschreiber zusammen bauen“, „Wundertüten füllen“, „CDs kopieren“ etc. werden zwar noch immer von einigen Nebenjob-Suchenden mit der klassischen Heimarbeit in Verbindung gebracht. Dennoch wissen die meisten, die einen Nebenjob suchen, dass diese Suchbegriffe bzw. Tätigkeiten heute meist  nicht mehr zum gesuchten Nebenjob führen.

Die Heimarbeit, bei der irgendwelche Kleinteile, in welcher Form auch immer, zusammen gesteckt oder  zusortiert wurden, gehört schon seit langem der Vergangenheit an. Denn mit der Zeit haben sich auch die Tätigkeiten, die von zu Hause aus auszuüben sind, geändert: So wird der Begriff „Heimarbeit“ von vielen Nebenjob-Suchenden zunehmend mit ganz anderen Tätigkeiten in Verbindung gebracht.

Die Möglichkeiten, in Heimarbeit zu arbeiten, haben sich geändert

Das Internet hat es möglich gemacht, dass derjenige, der heute von zu Hause aus Geld verdienen möchte, zumeist nur noch einen PC und einen Internet-Anschluss benötigt. Jeder, der  sich einen Überblick  über die vielen  verschiedenen Möglichkeiten verschafft, wie man heutzutage von zu Hause Geld verdienen kann, wird den Begriff „Heimarbeit“ für viele dieser Tätigkeiten ohnehin als nicht wirklich zutreffend empfinden. Auch wer sich beispielsweise mit Online-Spielen im Internet den ein oder anderen Euro erspielt, wird sicherlich nicht von Heimarbeit reden. Und auch die Nebenjobber, die durch die Teilnahme an Online-Umfragen von zu Hause aus Geld verdienen, werden ihre Tätigkeit sicherlich vielfach nicht mehr mit dem Begriff Heimarbeit belegen.

Der Begriff Heimarbeit wird  also mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt  – er passt irgendwie nicht mehr so recht ins moderne Leben – oder besser gesagt ins Webzeitalter. Viele empfinden den Begriff „Heimarbeit“ als altmodisch, denn er suggeriert Arbeiten im Bereich Basteln, Sortieren, Zusammenbauen und Montieren, die heute größtenteils von Maschinen – und eben nicht mehr von Menschen in Handarbeit – übernommen werden.


Der Oberbegriff für die heutige Heimarbeit könnte vielleicht heißen „Geld verdienen im Internet“, „Online Geld verdienen“ oder „Heimarbeit am PC“. Die Möglichkeiten, die sich dem Nebenjob-Suchenden heutzutage mit dem Internet bieten, könnten vielseitiger kaum sein.

Es gibt nicht nur viele neue Tätigkeiten, sondern auch eine Vielzahl neuer Begriffe, wie Sie mit der Heimarbeit am PC Geld verdienen können.

Dass sich Tausende –  und das schon seit vielen Jahren – mit eBay von zu Hause aus etwas hinzuverdienen,  ist sozusagen schon ein alter Hut und dürfte hinlänglich bekannt sein. Aber wer hätte sich noch vor einigen Jahren vorstellen können, dass auch Begriffe wie „Skillgaming“ „Clickworking“, „Bloggen“ ,“Progaming“ oder „Gamemaster“ realistische Möglichkeiten eröffnen, um von zu Hause aus Geld zu verdienen? Von der Shop-Eröffnung bei Spreadshirt über die Tätigkeit als Spieletester bis zur Anmeldung als Clickworker: Sie können sich in Ihren eigenen vier Wänden auf viele verschiedene Arten etwas hinzuverdienen.

Einige dieser neuen Möglichkeiten  bieten aber eine noch viel reizvollere Alternative als „nur“ von zu aus zu arbeiten: Denn Geld verdienen im Webzeitalter lässt sich heute von wo auch immer – dazu müssen Sie nicht zwingend zu Hause sein. Natürlich können Sie auch im Urlaub an Ihrem Blog schreiben, Sie können eMails im Stadtpark beantworten und die Datenerfassung auf der Terrasse ist auch gar nicht mehr ungewöhnlich.

Wer sich für all diese neuen Möglichkeiten interessiert, im Nebenjob Geld zu verdienen, findet in unserem Beitrag Heimarbeit am PC und mit dem Internet viele Möglichkeiten und Anregungen.

Auch interessant:

  • Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE Geld verdienen mit Instagram - Auf dem sozialen Netzwerk Instagram lassen sich Fotos veröffentlichen, liken, teilen oder kommentieren – und, sofern man es richtig anpackt, lässt sich hier auch online Geld verdienen Instagram, die kostenlose mehr lesen
  • Nebenjobs bei Edeka Nebenjobs bei Edeka - Aushilfsjobs vom Kassierer bis zum Regalauffüller Für viele von uns ist das Einkaufen in Supermärkten eine ganz alltägliche Selbstverständlichkeit. Damit jedoch der Einkauf nicht zum großen Ärgernis wird, zum Beispiel mehr lesen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.