Mit der Flinc-App Geld sparen beim Autofahren

Geld verdienen beim Autofahren
Foto: © NEBENJOB-ZENTRALE

flinc ist eine Mitfahrgelegenheits-Community, bei der Sie in Echtzeit Mitfahrer finden können

Autofahren ist teuer und wird auch in Zukunft wohl kaum billiger werden. Dennoch gibt es viele Menschen, die ein Auto ihr Eigen nennen – und damit recht häufig Fahrten machen, auf denen nur sie als Fahrer im Auto sitzen. Aus genau dem Grund, dass gemeinsames Fahren das Autofahren viel günstiger macht, nutzen viele Menschen Fahrgemeinschaften – und den Service von Mitfahrzentralen, um von A nach B zu kommen.

Neben dem finanziellen Aspekt, nämlich dass Sie als Fahrer durch Ihre Mitfahrer ihre Fahrtkosten reduzieren können, ist es umweltfreundlicher, sicherer als Trampen und unter Umständen auch viel unterhaltsamer, Mitfahrer über eine Mitfahrzentrale zu finden.

Seit 2011 nun gibt es eine Mitfahrzentrale, die noch mehr bietet als die reine Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten. Auf der Website bei flinc heißt es, dass sie die „beste Mitfahrgelegenheits-Community überhaupt“ sei. Denn mit flinc bietet sich ein Netzwerk, bei der auf die Schnelle, also auch während der Fahrt, Mitfahrer bzw. Zusteiger gefunden werden können. Und da gerade beim Mitfahren Vertrauen eine wichtige Rolle spielt, weiß man durch das flinc-Netzwerk (das „Vertrauensnetzwerk“) bereits vor der Fahrt, mit wem man unterwegs sein wird. Übrigens sind – rund ein Jahr nach dem Start - schon 80.000 Nutzer bei flinc dabei.

Stadt oder Land: Wo und wie Sie mit flinc Mitfahrer finden und damit schnell einmal ein paar Euro nebenbei verdienen können

Für die Benutzung von flinc ist nicht von Bedeutung, ob Sie eine Kurzstrecke oder eine Langstrecke fahren und ob diese Fahrt regelmäßig, spontan oder geplant stattfindet: Sie können jede Strecke zur Mitfahrt anbieten. Und natürlich funktioniert flinc in Großstädten genauso wie in ländlichen Regionen – beispielsweise für Berufspendler oder als Ergänzung zu Bussen und Bahnen.

Die Handhabung von flinc ist einfach. Und ob Sie flinc über die Website, mit Ihrem Handy oder mit der Navigon-App bedienen: Für alle Fälle gibt es Videos auf der Website, die die Bedienung von flinc veranschaulichen.

Sie stellen also Ihre Fahrt, für die Sie Mitfahrer suchen, ein und werden benachrichtigt, sobald flinc einen passenden Vorschlag für einen Mitfahrer hat – und das betrifft auch Teilstrecken. Denn flinc findet Mitfahrer entlang Ihrer Strecke, ohne dass Sie Zwischenziele manuell eingeben müssen. Natürlich müssen Sie nicht jeden, der mitfahren möchte, auch tatsächlich mitnehmen – Sie selbst entscheiden.  

Mit Flinc ist vertrauensvolles und spontanes Mitfahren in Echtzeit möglich

Insbesondere beim Mitfahren spielt das Vertrauen zwischen Fahrer und Mitfahrer eine große Rolle für das Sicherheitsgefühl beider Parteien. Bei flinc weiß man das – und vor dem Hintergrund, dass niemand Bedenken hätte, bei Freunden mitzufahren (oder sie mitzunehmen), kann sich bei flinc jeder sein persönliches Freunde-Netzwerk aufbauen. Das „Man-kennt-sich“ im Netzwerk macht das Mitfahren leichter und sicherer.

Außerdem haben Sie mit flinc bessere Chancen, spontan auch während Ihrer Fahrt Mitfahrer zu finden. Denn mit der flinc-App finden sich nicht nur auf der Grundlage von Start- und Zielort passende Mitfahrer, sondern auch auf der kompletten Strecke, die Sie fahren – Platz frei für spontane „Quereinsteiger“ sozusagen.

Gute Bewertungen sind wichtig, um auch auf der nächsten Fahrt Mitfahrer zu finden

Mit flinc ist das Mitfahren nicht mehr anonym – und nach der Fahrt bewerten sich Fahrer und Mitarbeiter gegenseitig, indem sie die Frage beantworten, ob sie mit dieser Person noch einmal mitfahren würden bzw. ob sie diese Person noch einmal mitnehmen würden. Diese Bewertungen werden auf Ihrer Profilseite angezeigt – und sind natürlich ein Qualitätsfaktor, der sich auf die zukünftigen Möglichkeiten, Ihre Fahrkosten über flinc zu reduzieren und so Geld sparen zu können, auswirken wird.

Wie hoch ist die Fahrtkostenerstattung, wenn Sie andere mitnehmen?

Eines vorweg: Für die Nutzung von flinc müssen Privatpersonen kein Geld bezahlen – wer andere bei seinen Fahrten mitnimmt, kann also nur verdienen. Ob Registrierung, Vermittlung von Fahrten oder sonstige Leistungen: Für die private Nutzung ist flinc kostenfrei.

Natürlich aber werden Sie von Ihrem Mitfahrer direkt im Anschluss an die gemeinsame Fahrt den Fahrtkostenzuschuss bar erhalten (wer allerdings möchte, kann die Mitfahrt übrigens auch kostenlos anbieten). Der Preis für jede Fahrt wird von flinc ermittelt. Auf Basis von Kartendaten (und einem „Umweg-Faktor“ für die Abholung des Mitfahrenden) wird zunächst die Zeit ermittelt, die Sie gemeinsam mit Ihren Mitfahrern zurücklegen; anschließend wird jede gemeinsam gefahrene Minute mit 10 Cent berechnet.

Wer mehr erfahren möchte, besucht am besten die Webseite des Unternehmens: flinc.de 

Das könnte Sie auch interessieren
Handy-Apps für den Nebenjob

Nützliche Handy-Apps für den Nebenjob

Mit dem Handy und der richtigen App Geld verdienen.Das Handy, ohnehin immer und überall unser ständiger Begleiter, wird schon lange nicht mehr nur zum Telefonieren benutzt.


Flimmer: Nebenverdienst nicht nur für Filmfreunde

Flimmer: Der kleine Nebenverdienst nicht nur für Filmfreunde

Geld verdienen mit Kinofilmen: Trailer anschauen und dafür belohnt werden


Nebenjobs bei Promod

Nebenjobs mit Mode: Aushilfe bei Promod

Wer im Mode-Einzelhandel arbeiten möchte, sollte sich einmal bei Promod umschauen, denn hier gibt es – außer Mode - auch Nebenjobs.


Heimarbeit: Nebenjob von zu Hause

Im Nebenjob von zu Hause arbeiten

Es gibt viele neue und seriöse Möglichkeiten, mit Heimarbeit Geld zu verdienen. Insbesondere die M öglichkeiten, wie sich zeitlich flexibel am PC und mit dem Internet einen Nebenverdienst sichern können, werden immer vielfältiger.

Spielend Geld verdienen
Spielend Geld verdienen

Geld verdienen mit Online Spielen

Millionen von Menschen sind begeistert von den Online-Spielen. Für den ein oder anderen hat sich aus dem Freizeitvergnügen ein Nebenjob entwickelt.


Sie haben Fragen? Wir helfen gerne!

Senden Sie uns einfach eine Mail