Unser Interview mit Axel Schmidt von GameDuell: Axel Schmidt ist Head of Public Relations bei GameDuell und beantwortet in unserem Gespräch viele Fragen rund um’s Online Spielen bei GameDuell.

Herr Schmidt, gibt es Spiele, die viel Spielzeit in Anspruch nehmen und Spiele, die weniger lange dauern?

Axel Schmidt: Die Spiele von GameDuell eignen sich hervorragend für eine kurze Abwechslung zwischendurch. In der Regel sind alle Spiele bei GameDuell innerhalb von wenigen Minuten erlernbar. Einführende Tutorials begleiten den Spieleinstieg für neue Spieler. Auf diese Weise stellen sich schnell Erfolgserlebnisse ein. Bei den Action- und Arcade-Games von GameDuell geht es in der Regel darum, innerhalb einer kurzen Spieldauer von 1-2 Minuten eine möglichst hohe Punktzahl zu erzielen. Ambitionierte Spieler können in Duellen und Turnieren gegeneinander antreten und sich auf diese Weise miteinander messen.

Axel Schmidt (GameDuell)
Axel Schmidt, Head of Public Relations bei GameDuell

Daneben finden Spieler auf href=”//partners.webmasterplan.com/click.asp?ref=844903&site=5077&type=text&tnb=1″ target=”_blank”> GameDuell.de kurzweilige Rätsel- und Knobelspiele sowie Online-Versionen von klassischen Brett- und Kartenspielen wie Skat, Rommé, Mau-Mau, Solitaire Klassik und Doppelkopf. Auch bei den Rätselspielern von GameDuell haben Spieler eine begrenzte Zeit zur Verfügung. Bei gleich guten Lösungen gewinnt in diesem Fall der schnellere Duellteilnehmer. Viele der bekannten Brett- und Kartenspiele sind bei GameDuell wie ihre realen Vorlagen rundenbasiert gestaltet. Der Spieler kann selbst zwischen einer kurzen Runde von wenigen Minuten oder einem Mehrrunden-Duell entscheiden, das auch schon einmal eine halbe Stunde dauern kann. So kann jeder Teilnehmer nach seiner individuellen Vorliebe entscheiden, wie viel Zeit er investieren möchte. Falls die Regeln nicht schon bekannt sind, erhalten Spieler auch zu den Online-Versionen von Brett- und Kartenspielen eine Einführung. Zu Skat steht zum Beispiel eine Online-Skatschule mit Skat-Fan Heiner Lauterbach bereit.

Gibt es ein Mindestalter, um bei den Spielen mitzumachen und welche Voraussetzungen muss man sonst noch erfüllen?

Axel Schmidt: Die Trainingsspiele bei GameDuell sind kostenlos und nicht auf ein bestimmtes Alter beschränkt. Spieleinsteiger brauchen sich nur auf GameDuell.de registrieren und haben damit Zugriff auf ein umfangreiches Angebot von über 60 Web-Games. Volljährige Spieler können ein Guthaben auf ihr Spielerkonto laden und dann als Gewinnspieler gegen Mitspieler antreten.

Wie wichtig sind Geschick und Können, um Spiele zu gewinnen?

Axel Schmidt: Um gegen Mitspieler zu gewinnen, braucht man bei unseren Spielen etwas Training, gutes Reaktions- und Denkvermögen, Schnelligkeit und andere Geschicklichkeitsfaktoren. Die Hürde ist dabei jedoch nicht so hoch, als dass man nicht schon von Beginn an Spaß an den Spielen haben könnte. Doch stets gilt: Übung macht den Meister.

Gibt es besondere Bonus-Aktionen?

Axel Schmidt: Bei GameDuell laufen regelmäßig Bonus-Aktionen. Besonders beliebt ist unser Freispiel-Kalender. Jeden Tag stellen wir unsere Spieler darin vor eine neue kleine Herausforderung. Wenn sie im Spiel des Tages den GameDuell-Joker schlagen, können sie sich Credits für weitere Spiele verdienen. In Kürze startet zudem das Frühlings-Special, bei dem sich Teilnehmer zusätzlich Boni erspielen können.

Spielt man immer gegen Gegner, die gleich stark sind, oder muss man befürchten, auf weitaus bessere Spieler zu treffen?

Axel Schmidt: Über das Spieleportal von GameDuell finden Teilnehmer stets Mitspieler im Bereich ihrer eigenen Spielstärke. Ein hochentwickeltes Spielstärkesystem stellt sicher, dass jeder Spieler Partien auf seinem Spielniveau findet und es in den Spielen nicht unfair zugeht.

Spieler können auf dem Portal eigene Freunde zu geschlossenen Spielrunden einladen. Diese eignen sich hervorragend für Probespiele. Zudem können sie alle Spiele immer auch kostenlos in Trainingsduellen spielen – diese bieten sich insbesondere für Einsteiger an.

An welchen Tagen und zu welchen Tageszeiten wird am meisten gespielt?

Axel Schmidt: Eine leicht steigende Aktivität der Spieler sehen wir in der Mittagspause und zum Feierabend hin. Durch die internationale Präsenz von GameDuell in verschiedenen Zeitzonen gleicht sich die Verteilung allerdings tendenziell aus, so dass Spieler zu jeder Tageszeit Mitspieler für alle angebotenen Spiele finden.

Wenn man mit Online Spielen Geld verdienen möchte, ist es dann sinnvoll, sich auf einzelne Spiele zu spezialisieren oder sollte man so viele Spiele wie möglich beherrschen?

Axel Schmidt: Bei GameDuell steht das Spielen in der Community im Vordergrund. Die Teilnahmegebühren für Duelle und Turniere sind gering. Alle Spiele dienen in erster Linie der Unterhaltung. Wer sich im Wettbewerb mit anderen Spielern messen möchte, sollte sich in der Regel zunächst auf die gute Beherrschung einiger Spiele konzentrieren.

Lässt sich beantworten, welches die Motive der Spieler sind, bei GameDuell mitzumachen – ist es das Spielen “Just for Fun” oder vielmehr, um damit Geld zu gewinnen?

Axel Schmidt: Die Spieler von GameDuell reizt insbesondere die Herausforderung, gegen echte Mitspieler anzutreten. Einige Spieler werden mit der Zeit zu wahren Meistern in ihren Lieblingsspielen. Der Spielspaß steht für unsere Spieler in der Regel im Vordergrund.

Wer sofort alle Online Spiele kostenlos ausprobieren möchten, kann sich jetzt auf dem Spieleportal anmelden und 50 Euro Gratis Spielgeld erhalten.

Comments are closed.