NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

20180905-30461-jw8moj_1536128736.jpg

Geld verdienen mit Zocken?

Mit seinem Hobby Geld verdienen -  was für viele wie ein Traum klingt, ist für eSportler die Realität. Mehrere tausend Dollar winken als Preisgelder bei eSport-Turnieren. Oft sind die ehemaligen Hobbygamer zu richten Stars in der eSport-Branche geworden.

Wir stellen dir hier die beliebtesten eSport-Spiele vor, mit denen sich am besten Geld verdienen lässt. 

Platz 10: Halo 2 Anniversary


halo2-anniversary-pl10-560.jpg

Seit 2014 gibt es das Spiel Halo 2 Anniversary. Es erschien erstmals in der “Halo: The Master Chief Collection”. Es war die lang erwartete Neuauflage des Klassikers “Halo 2” aus dem Jahr 2004. Du schlüpfst bei diesem Spiel in die Rolle des Master Chiefs, einem übernatürlichen Solaten, um die Menschheit vor einer außerirdischen Macht zu retten. Im Multiplayer wird in Teams gegeneinander gekämpft.

Die “Halo Championship Series 2015” war das wichtigste Turnier im Jahr 2015. Die Turniere finden an verschiedenen Standorten in den USA, wie Kalifornien oder New York, statt. In Europa findet dieses eSport-Spiel auf dem “European Gaming League Battle of Europe” statt.

Bis Ende 2015 wurden mehr als 373.000 US-Dollar Preisgeld an die Halo-Spieler weltweit überreicht. Dabei bekamen einzelne Spitzenspieler bis zu 75.000 US-Dollar. Die Halo-Turniere finden lokal und offline statt, sodass du extra anreisen musst, um daran teilzunehmen. 

Platz 9: World of Tanks

World of tanks

World of Tanks ist ein Free-to-play Spiel, das seit 2010 existiert und immer bekannter wird. Es wurde von dem weißrussischen Entwickelerstudio Wargaming.net entwickelt. Du spielst einen Panzerfahrer, der sich auf einem virtuellen Schlachtfeld mit anderen Spielern misst. Das Spiel ist komplett kostenlos, allerdings kannst du für echtes Geld im Store Vorteile gegenüber deinen Gegnern kaufen. Dadurch ist das Spiel nicht nur von deinem Können abhängig.

Im eSport gibt es große Turniere, wie das “Wargaming.net League The Grand Finals 2015”oder das “Wargaming World of Tanks Grand Finals 2015”. Beide Turniere wurden in Warschau, also Polen veranstaltet. Es gab bei jedem eSports-Turnier einen Preispool von 300.000 US-Dollar, allein das Gewinner-Team konnte bis zu 150.000 US-Dollar gewinnen.

Insgesamt wurden bis Ende 2015 mehr als 1,5 Millionen US-Dollar, durch das eSport-Spiel World of Tanks, erspielt. Die Sports-Turniere in World of Tanks sind größtenteils auch lokal und offline.

Platz 8: Call of Duty: Advanced Warfare

Call of Duty

Der 13. Teil der erfolgreichen Call of Duty Serie “Call of Duty: Advanced Warfare” erschien im November 2014. Das Spiel fokussiert sich im Multiplayer vor allem auf die Schnelligkeit der Kämpfe, hohe Sprünge und schnelle Sprints. Im eSport ist das bekannteste Turnier die “Call of Duty Championship”. Das  Preisgeld lag 2015 in Millionenhöhe, an das Siegerteam gingen allein 400.000 US-Dollar. 

Insgesamt gab es im Jahr 2015 fast zwei Millionen US-Dollar, die erspielt werden konnten.

Platz 7: Heroes of the Storm

Heroes of the Storm

Das MOBA-Game Heroes of the Storm von Blizzard erschien im Jahre 2015. MOBA steht für Multiplayer Online Battle Arena und ist im eSport sehr gefragt. Die Spielwelt von Heroes of the Storm ist eine Mischung aus den beliebten Spielwelten der anderen Blizzard-Spielen wie Starcraft, Warcraft oder Diablo. 

Besonders im asiatischen Raum ist Heroes of the Storm sehr beliebt, deswegen wurde 2015 auch in Shanghai, in China, das meiste Preisgeld verliehen. Die “Heroes of the Storm World Championship 2015 - China Finals”, die “Gold Series Heroes League 2015” und die “G-League 2015 (Heroes of the Storm)” fanden dort statt.

Bei diesem eSport-Spiel konnte das chinesische Team “eStar Gaming”, bei der “Heroes of the Storm World Championship 2015 - China Finals” 200.000 CNY gewinnen. Das entspricht in etwa 31.000 US-Dollar.

Platz 6: Hearthstone: Heroes of WarCraft

Hearthstone

Auch von Blizzard wurde das eSport-Spiel Hearthstone entwickelt. Es ist ein Sammelkartenspiel, in dem du dich gegen einen Gegner mit Hilfe deiner Karten behaupten musst. Hearthstone ist im Vergleich zu anderen Kartenspielen weniger komplex und ermöglicht dir somit einen besseren Einstieg.

Auf der BlizzCon, der eigenen Spielemesse von Blizzard, findet das größte eSport-Turnier von Hearthstone statt.

Die eSports-Spiele sind auch größtenteils offline und lokal, doch 15 Prozent werden auch online ausgetragen. Der Preispool variiert hierbei stark, doch 2015 waren bis zu 100.000 US-Dollar für den Gewinner ist nicht unüblich.

Platz 5: StarCraft II

Starcraft

Ebenfalls von Blizzard wurde das Spiel Starcraft II entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Echtzeit-Strategiespiel, in dem du dich, in einer Fantasiewelt mit Menschen und Aliens, auf einem virtuellen Schlachtfeld misst. 

Die erfolgreichsten Starcraft-Spieler im eSport waren 2015 aus Südkorea, die gesamte Top 10 bestand aus Koreanern. Die “StarCraft II World Championship Series 2015” war das bekannteste eSport-Turnier mit einem Preispool von 250.000 US-Dollar. 

Platz 4: Smite

Smite

2014 entwickelte Hi-Rez Studios das heutige eSport-Spiel Smite. Hierbei spielst du eine Gottheit, der griechischen, ägyptischen oder nordischen Mythologie und kämpfst auf einem Schlachtfeld in MOBA-Manier gegen andere Spieler. Das Besondere an Smite ist die Third-Person-Perspektive, denn in anderen MOBAs siehst du deine Spielfigur immer nur von oben, aus der Vogelperspektive.

In den USA fanden die “Smite World Championship 2015 ” statt, deren Preisgeld bis zu 2,6 Millionen US-Dollar war. Das Gewinnerteam sackte 1,3 Millionen US-Dollar ein.

Platz 3: Counter-Strike: Global Offensive

Counter-Strike
Counter-Strike: Global Offensive, kurz CS:GO, erschien 2012. Nach anfänglicher Kritik  wurde das Spiel in den eSport aufgenommen und wurde immer beliebter. Es gibt zwei spielbare Modi: der Geiselmodus und der Bombenmodus, in denen du als Angreifer oder Verteidiger die Geisel oder die Bombe beschützen oder erobern musst.

2012 hatte CS:GO im eSport 6,4 Millionen US-Dollar Preisgeld, davon 1,2 Millionen in Online-Turnieren. Die Offline-Turniere finden überall auf der Welt statt. Die “ESL One: Cologne CS:GO Championship” in Köln, ist das bekannteste deutsche Turnier im eSport mit einem Preispool von 250.000 US-Dollar. 

Platz 2: Dota 2

Dota

Das, als Sequel zu Warcraft III gedachte, MOBA von Valve, würde auf Platz eins stehen, wenn nicht nur das Geld zählen würde. Dota 2 spielen mehr als 960.000 Spieler gleichzeitig. Das Spielprinzip ist typisch wie in anderen MOBAs auch: zwei Seiten, verbunden durch drei Wege und die Spieler versuchen mit ihrer Figur die gegnerische Basis zu zerstören.

“The International 2015” in Seattle, hatte einen Preispool von 18,41 Millionen US-Dollar. Das Gewinnerteam bekam 6,63 Millionen US-Dollar bei diesem eSport-Turnier.

Platz 1: League of Legends

LoL

Der erste Platz dieses Rankings geht an League of Legends. Bei dem “LoL 2014 World Championship” verfolgten 27 Millionen Zuschauer online die eSport-Spiele. Das sind mehr als die Einwohner von London, Berlin, Madrid, Rom, Paris und Finnland zusammen haben. Der Höchststand waren 7,5 Spieler gleichzeitig. Im Grunde funktioniert das Spiel ähnlich wie Dota 2, nur mit anderen Helden, die du spielen kannst. 

Wieder dominieren hier in der Weltrangliste eSport-Spieler aus Südkorea. Den ersten Platz mit 295.297 US-Dollar Preisgeld ging 2014 an den Südkoreaner Sang Hyeok Lee aka “Faker”. Das größte LoL-Turnier bis jetzt das“LoL 2014 World Championship” - das gesamte Preisgeld lag bei 2,13 Millionen US-Dollar.

Neugierig auf eSport-Turniere geworden? Dann schau dir doch bei den nächsten Turnieren einfach mal ein eSports-Spiel an und lass dich von dem neuen Sport und den bunten Spielwelten begeistern.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • eSPortler
    Donnerstag 22-11-2018

    Ihr seid echte Lügner 5 von 10 sind komplett falsch!!!!

  • Korioc
    Mittwoch 26-09-2018

    Hallo mein name Ist Klaus Dass Spiel Fortnite Fehlt

Beliebte Beiträge