NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Sonne, das ganze Jahr -  Der Nebenjob im Solarium

Europaweit sind die Deutschen absolute Spitzenreiter im Sonnenbaden unter der Sonne aus der Steckdose. Viele Mitarbeiter, die im Sonnenstudio arbeiten, sind dort als Aushilfen eingestellt. Der Nebenjob im Solarium zählt zu den Klassikern unter allen Nebentätigkeiten und wenn du gerade überlegst, deine Bewerbung fürs Sonnenstudio abzuschicken, haben wir einige Informationen für dich.

Nebenjob im Sonnenstudio

 

Welche Aufgaben birgt der Nebenjob im Solarium?

Da die Arbeit im Sonnenstudio vom Kundenverkehr lebt, sollte dir der Umgang mit Menschen Spaß machen und das sollte man auch merken. Ein wichtiger Arbeitsbereich für den Nebenjob im Solarium ist die richtige Beratung der Kunden - vor allem bei Neukunden, die ihren Hauttypen nicht gut genug kennen, um zu wissen, wie lange sie unter der künstlichen Sonne liegen sollten, um das gewünschte Ergebnis ohne Hautschäden zu erreichen. Außerdem solltest du ein Händchen für den Verkauf haben, denn zur Arbeit im Sonnenstudio gehört auch das Verkaufen von Besonnungsprodukten. Du solltest in der Lage sein, den Kunden die verschiedenen Produkte erklären und schmackhaft machen zu können. Natürlich musst du, nach der erfolgreichen Bewerbung im Sonnenstudio, auch dafür sorgen, dass die Sonnenbänke nach der Benutzung alle richtig gereinigt werden und die Hygiene stimmt. Zu guter Letzt gehört zum Nebenjob im Solarium auch das Kassieren der Kunden und teilweise auch die Kassenabrechnung zu den Aufgaben als Servicekraft. 

 

Welche Qualifikationen benötigt das Arbeiten im Sonnenstudio?

Wie bereits im vorherigen Abschnitt beschrieben ist die Freude am Umgang mit Kunden unerlässlich, denn du sollst diese gerne informieren, beraten und ihnen auch bei Problemen helfen. In der Regel sind dafür keine Vorkenntnisse nötig, denn du bekommst nach dem erfolgreichen Bewerbungsprozess im Sonnenstudio eine Einarbeitung durch den Arbeitgeber. Darüber hinaus solltest du in der Lage sein, beim Nebenjob im Solarium selbstständig zu arbeiten, da oftmals in Sonnenstudios nur jeweils ein Mitarbeiter gleichzeitig vor Ort ist. Du teilst dir deine Arbeitszeit als nicht mit anderen Kollegen. Darüber hinaus solltest du, als Aushängeschild des Studios, ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen haben. Erfüllst du alle diese Voraussetzungen, kann die Bewerbung im Sonnenstudio nur ein Erfolg werden.

 

Arbeitszeiten des Nebenjobs im Solarium

Die Öffnungszeiten sind in der Regel recht ausgedehnt, da viele Kunden erst abends nach der Arbeit ins Sonnenstudio gehen, um etwas Bräune zu kriegen. So ist es nicht selten, dass sie zwischen 8 und 10 Uhr vormittags öffnen und zwischen 20 und 22 Uhr schließen. Damit sind die Schichten für den Nebenjob im Solarium relativ flexibel.

 

Wie viel lässt sich beim Nebenjob im Solarium verdienen?

Der Stundenlohn kann je nach Arbeitgeber und Lage des Sonnenstudios unterschiedlich sein. In der Stadt wird in der Regel mehr bezahlt als in Vororten oder ländlichen Gebieten. Jedoch verdienen Aushilfen mindestens den Mindestlohn. Dieser liegt, mit Stand Juli 2019, bei 9,19 Euro pro Stunde. Verfügt dein Aufgabenbereich über zusätzliche (qualifizierte) Aufgaben, können es auch schnell bis zu 12 Euro pro Stunde. Zum Teil gibt es für die Arbeit im Sonnenstudio auch Provisionen oder Bonussysteme für die Mitarbeiter. Zudem kann das Personal die Sonnenbänke meist zu ermäßigten Preisen oder gar kostenlos benutzen, um als Visitenkarte des Studios eine gesunde Bräune zu zeigen. Eine Bewerbung im Sonnenstudio lohnt sich also!

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge