NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Mehr als 9000 Fitnessstudios gibt es in Deutschland, insgesamt 11 Millionen Sportbegeisterte kommen hier zusammen, um ihre Kraft und ihre Ausdauer zu trainieren. Da fallen natürlich jede Menge Aufgaben an, die rund um den Sport selbst erledigt werden müssen, damit die vielen Mitglieder der Fitnessclubs sich wirklich wohl fühlen. Dabei wird nicht nur Personal in Vollzeit gesucht, es wird auch eine ganze Reihe von Nebenjobs vergeben, egal ob an der Rezeption, als Trainer oder im Bistro. Du willst mehr erfahren? Dann solltest du auf jeden Fall weiterlesen! 

Fitness-Kurse gehören heute zum Angebot dazu

Fitnessstudio - das Rundum-Wohlfühlpaket 

Das Angebot in Fitnessstudios hat sich in den letzten Jahren massiv erweitert. Die Zeiten, da man nur zum gezielten Kraft- oder Ausdauertraining an den Geräten ins Gym kam, sind lange vorbei. Mittlerweile gibt es neben diesem klassischen Einsatzgebiet auch viele Gruppenkurse rund um Fitness, Beweglichkeit und Rehabilitation. Kein Wunder also, dass immer mehr Menschen Mitglied in ihrem lokalen Studio werden. Sie wollen aber auch entsprechend gut betreut werden, weshalb viele Fitnessclubs inzwischen sogar eigene Restaurants eingerichtet haben, die leckere und gesunde Speisen auf dem Menü haben. Körperliches und geistiges Wohlbefinden sollen hier zusammengebracht werden. Dafür braucht man Personal. Das ist deine Chance dir einen lukrativen Nebenjob zu angeln! 

 

Welche Nebenjobs gibt es? 

Das Aufgabengebiet im Fitnessstudio ist also breit gefächert. Solltest du eine sportliche Ausbildung mitbringen, dann kannst du dich natürlich auch auf Trainerstellen als Nebenjob bewerben und Kurse leiten, sowie individuelles Training durchführen. Doch auch wenn du nur deine eigene Clubmitgliedschaft im sportlichen Bereich vorzuweisen hast, gibt es für dich eine Menge zu tun. Im Servicebereich der Rezeption bist du dafür zuständig, die Mitglieder willkommen zu heißen, häufig nimmst du auch neue Mitgliedschaftsanträge (sofern diese nicht vorab online ausgefüllt worden sind) entgegen. Du stehst ebenfalls für Fragen zur Verfügung und übernimmst einige administrative Aufgaben. Auch besonders gut als Nebenjob geeignet, sind freie Stellen im studio-eigenen Bistro. Hier kann es nicht schaden, wenn du bereits ein wenig Erfahrung in der Restaurantbranche gesammelt hast, es ist aber kein Muss. Einige große Fitnessstudios bieten zudem Kinderbetreuung an. Hier werden ebenfalls helfende Hände gesucht. 

Nebenjob: Als Trainer, an der Rezeption und Co.

Finde deinen Nebenjob im Fitnessstudio! 

Das nächstgelegene Fitnessstudio ist heutzutage meistens nur noch einen Katzensprung entfernt. Mit einer schnellen Online-Suche lassen sich die Clubs ausmachen. Natürlich gibt es da die bekannten Ketten, wie etwa McFit, Fitness First und Co, aber auch kleinere und in Eigenregie betriebene Fitnessstudios sind nicht selten. Bei den großen Ketten kannst du freie Stellenangebote häufig direkt über die Unternehmenswebseite ermitteln. Bei den kleineren und lokalen Clubs lohnt es sich, einfach mal direkt zu fragen, ob gerade Nebenjobs zur Verfügung stehen. Über einen Nebenjob in einem Studio von McFit erfährst du hier mehr. 

 

Welche Tätigkeit es am Ende auch wird, ein Nebenjob im Fitnessstudio macht auf jeden Fall Spaß, lohnt sich finanziell und bringt dich vielleicht sogar selbst mehr in Bewegung. Worauf wartest du also noch? Am besten fängst du noch heute mit deiner Bewerbung an! 

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge