NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

20180905-30461-44bzc0_1536128577.jpg

PC oder Mac, iPhone oder Android-Smartphone, iPad oder Tablet: Es gibt viele Geräte, mit denen man heute im Internet surfen, Programme auszuführen oder Apps benutzen kann. So wie das digitale Zeitalter unsere User-Experience verändert hat, ist es oftmals das Schwierigste allen Anwendern gerecht zu werden.

Viele Produkte werden deshalb während der Entwicklungsphase und vor der Einführung auf den Markt getestet, damit die Neuerscheinung oder Weiterentwicklung optimal funktioniert und auch von der Zielgruppe akzeptiert wird. Diese Technische Geräte oder andere Handelsgüter werden deshalb auch nicht von Experten ausprobiert, sondern von normalen Mitbürgern wie dir. 

Ein Unternehmen, das ständig Menschen sucht, die sich in ihrer Freizeit als Testvogel etwas Geld dazuverdienen wollen, ist die Testbirds GmbH. Diese nebenberuflichen Testvögel müssen auch nicht vor Ort erscheinen, sondern können zum Beispiel als App-Tester von Zuhause aus arbeiten. Alles, was man dafür braucht ist ein PC, Laptop, Tablet, Smartphone oder anderes internetfähiges Gerät. Denn die Testbirds GmbH hat sich auf das testen von Apps, Webanwendungen, Software und digitalen Geräten spezialisiert. Zu ihren Kunden zählen AUDI, die Deutsche Post, N-TV, Allianz und viele weitere große Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

Welche Tests du als Mitglied der Testbirds Community übernehmen kannst? Welche Voraussetzungen du als Testvogel mitbringen musst, wieviel Geld du pro Test verdienen kannst und vieles mehr, erfährst du in diesem Beitrag.

Was machst du als Tester für die Testbirds GmbH?

Menschen, die sich als Tester bei der Testbirds GmbH registrieren, führen Usability-Tests, Bug-Tests und BugAbility-Tests durch. App-Tester und andere Testvögel sollen also die Benutzerfreundlichkeit der Produkte bewerten, technische Fehler finden und Feedback zum Aufbau und zur Bedienung der Apps, Software und Webanwendungen geben. Im Grunde genommen übernimmst du damit die Rolle des Endkunden. Denn normale Nutzer können ein Produkt viel besser bewerten als deren Entwickler oder Programmierer, die ständig damit arbeiten, es dadurch in- und auswendig kennen und deshalb, wenn auch unbewusst, eventuelle Fehler übersehen oder umgehen. 

Kann bei Testbirds jeder Tester werden?

Bis auf Minderjährige können Personen jeden Alters als nebenberuflicher Testvogel bei Testbirds GmbH durchstarten und Geld verdienen. Allerdings müssen Jugendliche eine Einverständniserklärung ihres Erziehungsberechtigten vorweisen. Einen Vordruck dafür findet man auf der Testbirds Website.

Welches Equipment brauchst du für den Nebenjob als Tester von Apps oder Webseiten?

Generell brauchst du nicht mehr als einen Computer, damit du ins Internet kannst, um für Testbird Webanwendungen zu testen. Im Idealfall besitzt du auch ein Smartphone der neueren Generation und ein Tablet – denn so kannst du als App-Tester auch unterwegs Kohle scheffeln.

Wie ist der Ablauf bei einem Test?

Nachdem du dich als "Testbird" registriert und dein  Profil angelegt hast, durchläufst du einen kurzen Einstiegstest, sagte uns Matteo Ostermeier. Dieser erste Test dauert etwa eine halbe Stunde und wird bereits bezahlt. 

Der Einstiegstest hat den Zweck, dich mit den zukünftigen Aufgaben vertraut zu machen. In dieser Phase wird dir beispielsweise gezeigt, wie ein Test abläuft, worauf du als Testvogel achten solltest und wie du deine Beobachtungen dokumentierst.

Nach dem Einstiegstest bekommen Sie ein Feedback von Testbird. Sobald du das OK bekommen hast, kannst du direkt deinen Nebenjob beginnen. Während dieser Tests musst du von Beginn an dein Vorgehen, welche Fehler und Probleme dir auffallen und dein Feedback dokumentieren (nicht erst, nachdem Sie sich die Anwendung erst einmal mehr oder weniger ausführlich angeschaut haben). Neben deinen schriftlichen und/oder sprachlichen Notizen sind Screenshots ein gutes Mittel zur Dokumentation. 

Eine der angenehmen Seiten bei diesem Nebenjob ist, dass Du deine Arbeitszeit selbst bestimmen und ebenso, dass du  deinen Arbeitsplatz frei wählen kannst, so Matteo Ostermeier.

Sofern Du zur Zielgruppe für einen Test zählst, bekommst du eine Einladung, in der unter anderem der jeweilige Testzeitraum festgelegt ist. Der Testzeitraum erstreckt sich meist über einige Tage – wenn dieser Zeitraum für dich passend ist, kannst du zusagen und anschließend innerhalb dieser Zeit den Test erledigen.

Wie wird deine Teilnahme an einem Test bezahlt?

Die sogenannten “Testvögel” bekommen einen festen Betrag für jeden Testbericht plus variable Prämien für entdeckte Probleme oder Fehler. Die Fixsumme variiert je nach Komplexität des Tests. In der Regel verdienst du aber für einen Usability-Test ca. 15 Euro. Wenn du allerdings große technische Fehler entdeckst, erhältst du im Normalfall mehr.  Der Lohn für deine Arbeit, wird am Ende des Monats auf dein Bankkonto überwiesen.

Begib dich jetzt einfach auf Testbirds.de  und registriere dich noch heute.


Vielleicht bist du auch eher an einem anderen Nebenjob interessiert? Dann sollte dich dein Weg auf die NebenJob Zentrale führen!

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge