NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Nie wurde so viel Geld für Werbung ausgegeben wie heute - und das gilt nicht nur für Werbeagenturen, die professionell Werbung schalten. Auch diejenigen, auf die die Werbung wirken soll, können mit dem gezielten Anschauen von Werbung Geld verdienen. Mit den technischen Möglichkeiten von heute lässt sich mit Werbung leicht Geld verdienen - zum Beispiel mit dem Handy und entsprechenden Apps. Wie das gehen soll? Du schaust dir Werbung auf deinem Handy an und wirst dafür bezahlt!

Mit dem Handy Geld verdienen

 

Abalo: Mit Werbung Geld verdienen

Seit dem Sommer 2013 gibt es die App Abalo auch in Deutschland. Laut Webseite lassen sich dadurch bis zu 15 Euro pro Monat damit nebenbei verdienen. Natürlich ersetzt dieser “Nebenverdienst” keinen normalen Nebenjob, aber trotzdem verdienst du dir so noch ein paar Euros dazu - und das ziemlich leicht und ohne großen Aufwand. Das Beste ist: Die App lässt sich immer nebenbei benutzen, wenn du also auf deinen Bus wartest, Zuhause auf der Couch hängst oder auf der Arbeit in der Mittagspause.

 

Wie funktioniert Abalo?

Sobald die App runtergeladen ist, vermietest du quasi schon deinen Sperrbildschirm. In der Praxis sieht das so aus, dass du statt deines Hintergrundbilds Werbung als Bildschirmsperre angezeigt bekommst. Wenn du während der Werbung dein Handy entsperrt, erscheint kurze Zeit später eine Anzeige als Wallpaper und schon lässt sich mit Werbung schauen Geld verdienen.

Welche Art von Werbung dir angezeigt wird, hängt davon ab, welche Interessen du hast und welche Themenbereiche du als interessant markierst. Hier kannst du von Spielen, Musik, Sport über Entertainment, Reisen, Literatur bis hin zu Heimwerken, Kunst oder das Auto alles auswählen. Gibst du deine Interessen an, wird dir mehr Werbung aus diesen Bereichen angezeigt. Außerdem wird dein Alter, dein Geschlecht und deine Nationalität berücksichtigt. 

 

Wie viel Geld lässt sich mit Werbung verdienen?

Jedes Mal, wenn Werbung auf deinem Bildschirm erscheint und du dein Handy entsperrst, wirst du dafür bezahlt. Jede Aktion belohnt Abalo mit 1,8 Cent. Wenn du also 27 Werbungen pro Tag eingeblendet bekommst (was nicht ungewöhnlich ist), summiert sich der Betrag schnell auf rund 15 Euro pro Monat. Monatlich kannst du dir dann deinen Verdienst auf dein Bankkonto überweisen lassen. 

 

Was gibt es für Voraussetzungen um mit Werbung schauen Geld zu verdienen?

Logischerweise brauchst du, um mit Werbung Geld zu verdienen, ein Handy, auf das du die Abalo-App installieren kannst. Leider gibt es die App vorerst nur für Andorid-Handys. Eine iPhone-App ist nach wie vor noch in Arbeit. Bevor du dann loslegen kannst, musst du dich nur noch registrieren. Jeder Nutzer darf nur mit einem Gerät registriert sein. Das Mindestalter für alle User liegt übrigens bei 16 Jahren. Erfüllst du alle Kriterien, kannst du ab sofort mit Werbung Geld verdienen.

 

Anmerkung der Redaktion: Die abalo App ist am 15. Juni 2015 abgeschaltet worden.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge