NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Der Traum eines jeden Jugendlichen, der ab und an mal etwas zockt: Bequem mit dem Spielen der Lieblingsspiele Geld verdienen - ein Nebenjob ohne viel Aufwand, möglich durch “Twitch” und durch eigene, spendenbereite Fans. Kann man jedoch mit Twitch wirklich Geld verdienen? Wir haben uns die Gaming-/Streamingplattform etwas genauer angeschaut - du erfährst alles, was du wissen musst, hier im Artikel. 

Mit Twitch Geld verdienen

 

Die Beliebtheit der Streamingplattform Twitch wächst

Hervorgegangen ist die Plattform 2007 von “Justin.tv”, ein Streamingportal für jegliche Form von Content. Die Gründer Justin Kan, Emmet Shear, Michael Seibel und Kyle Vogt waren selbst von dem bahnbrechenden Erfolg der Webseite im Bereich eSport überrascht. Als Konsequenz richteten sie als zweites Standbein ein Streamingportal ein, aus dem nur spielorientierte Inhalte gesendet werden sollten: Das war die Geburtsstunde von Twitch.

Justin.tv hat mit der Zeit an Beliebtheit verloren und Twitch wurde immer beliebter, sodass die Gründer von Justin.tv 2011 beschlossen, sich in Twitch.tv Inc umzubenennen und Justin.tv abzuschalten.

Mittlerweile ist das Portal, das einst für begeisterte Zocker war, eine Plattform für Gamer geworden, die mit Twitch ihr Geld verdienen. Waren es anfangs noch maximal einhundert Zuschauer, sind es heutzutage meist zehntausende Zuschauer. Sie sind live dabei, wenn Profi-Gamer im Spiel “Minecraft” ihre Welt erkunden oder in anderen eSport-Games ihre Gegner zerstören.

 

Wie lässt sich mit Twitch Geld verdienen?

Die Zuschauer der Gamer sind bereit zu zahlen: Per Klick auf den “Donate”-Button können die Anhänger der Profi-Spieler ihren Vorbildern einen Betrag von ein paar Euros via Paypal oder anderen Bezahl-Plattformen zukommen lassen. Wie viel die Fans spenden, hängt davon ab, wie gut man ist und wie spendabel die Fans natürlich sind. Jede Spende oder Abonnement eines Zuschauers wird akustisch bemerkbar gemacht. Das klingt natürlich alles schön und gut, aber lässt sich mit Twitch wirklich Geld verdienen? Natürlich wird das Geld, was du mit Twitch verdienen kannst, nicht ausreichen, um deinen Lebensunterhalt zu decken - könnte man meinen…

Die Realität sieht jedoch anders: Immer wieder zeigen versehentliche “Ausrutscher”, bei denen bekannte Streamer, wie zum Beispiel der Amerikaner Andrey Yanuk aka “Reynad”, auf ihre privaten Statistiken klickten, dass der tägliche “Verdienst” auch mal bei 3.353 US-Dollar liegen kann. Solche Summen sind kein Einzelfall - das zeigt auch der Fehltritt seines schwedischen Streamerkollegens Sebastian Fors aka “Forsen”. Auch er zeigte versehentlich während des Streams, dass er mehrere tausend Dollar täglich mit Twitch verdient.

 

Twitch als Alternative zum Fernsehen

Als man 2005 einen Jugendlichen fragte, ob er einen Fernseher besäße, lautete die Antwort überwiegend: “Na klar!” Fragt man heutzutage die Jugendlichen, ob sie einen Fernseher besitzen und auch fernsehen, fällt das Ergebnis jedoch anders aus. Durch den Einzug des (mobilen) Internets sind mittlerweile mehr als 87 Prozent der Jugendlichen connected und dadurch verlieren sie zunehmend das Interesse daran, fernzusehen. Laut der “JIM-Studie” hatten bereits 2012 nur noch 60 Prozent der Halbwüchsigen einen Fernseher.

Die Unterhaltung findet heutzutage überwiegend im Internet statt, das ist keine Neuheit. Was jedoch überrascht, ist, dass Jugendliche heute statt ihres Fernsehers viel öfter ihren Computer mit Musik, Filmen oder eben Streams im Hintergrund laufen lassen, als den Fernseher mit einer Dokusoap, wie sie es früher zum Beispiel taten. Diese erhöhte Zuwendung zum Computer und zum Internet ist also eine ideale Möglichkeit für Streamer, mit Twitch Geld zu verdienen.

Mit Twitch Geld verdienen

 

Durch die Community ans Ziel kommen

Ein großer Vorteil, den das Livestreaming-Portal Twitch bietet, ist eindeutig der Livechat, der während des Streams auf der rechten Seite erscheint. Hier wird viel gechattet, diskutiert und gefragt. Wichtig dabei: Die Streamer gehen auf die Fragen, Wünsche und Anmerkungen der Fans ein, was zu einer gewissen Interaktionen zwischen dem Content Creator und seinen Konsumenten führt.

Außerdem ermöglicht die Plattform es auch, dass der Streamer mit seinen Fans Matches über Online-Netzwerke wie Steam, X-Box Live oder das Playstation Network spielen kann. Auch Viewer-Meinungen und Umfragen werden von vielen Streamern genutzt, um mit der Fanbase in Kontakt zu treten. Solche Projekte stärken die Bindung zwischen den Zuschauen und den Streaming-Helden.

 

Stream verpasst? Kein Problem!

Sobald man mit der internationalen Reichweite von Twitch vertraut ist und verschiedene Streamer kennt, kommen erste Fragen auf: Was mache ich, wenn mein Lieblingsstreamer in den USA wohnt und nur streamt, wenn in Deutschland tiefste Nacht herrscht. Damit man nicht die ganze Nacht wach bleiben muss und am nächsten Morgen zu spät zur Schule oder zur Arbeit erscheint, gibt es sogenannte “VODSs”. VOD - was bedeutet “Video On Demand, zu deutsch “Video auf Abruf”, können die Streamer Teile ihres bereits gesendeten Streams und als ganz normale Videos auf Twitch hochladen, ähnlich wie bei YouTube. Die Fans können so jederzeit auf die Videos zugreifen und der Streamer kann problemlos mit Twitch sein Geld verdienen.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge