NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Lassen Sie Ihr Handy Geld verdienen – ganz ohne Arbeit mit der Nielsen Mobile App

Von Nebenjob am 19-01-2017
0 Kommentare | 2486 Aufrufe

20180905-30461-165wusg_1536128862.jpg

Das renommierte, international tätige Marktforschungsinstitut Nielsen Company bietet eine App an, mit der Ihr Smartphone oder Tablet ohne Ihr weiteres Zutun für einen Zusatzverdienst sorgt.


Wer sich nicht vorstellen kann, dass es tatsächlich Wege gibt, mit denen sich ganz ohne körperliche oder geistige Anstrengung Geld verdienen lassen kann, der hat sein Handy noch nicht mit der Nielsen Mobile App ausgestattet. Dieser Zusatzverdienst fällt Ihnen regelrecht in den Schoß, denn es wird nichts weiter von Ihnen erwartet, als dass Sie die App auf Ihrem Handy, einem Tablet oder eReader installieren – Sie können sogar mehrere Geräte mit der App ausstatten und so das Doppelte, Dreifache oder eben Vielfache verdienen.

Ist die Nielsen Mobile App seriös?


Kurz ein paar Worte vorweg: Die Nielsen Company führt als einer der weltweit führenden Marktforscher in 100 Ländern Studien zu Verbrauchern durch und blickt auf eine fast hundertjährige Unternehmensgeschichte zurück. Viele Verbraucher beispielsweise kennen das Nielsen Haushaltspanel , bei dem allein in Deutschland 20.000 Haushalte mitmachen, indem sie ihre Einkäufe mit einem Handscanner erfassen.

Wer am Nielsen Mobile Panel teilnimmt, braucht nichts weiter als ein Mobilgerät. Die Panelsoftware erfasst die normale Aktivität der registrierten Mobilfunkgeräte – der Handybesitzer bzw. Tabletverwender muss für einen Zusatzverdienst nichts weiter zu machen, als sein Gerät ganz normal zu weiterzubenutzen.

Das klingt relativ einfach – und das ist es tatsächlich auch. Und das Beste: Obwohl der Job, den Ihr Handy oder Tablet erledigt, denkbar simpel ist, erwartet Nielsen nicht von Ihnen, dass Sie kostenlos bei den Nielsen-Panels mitmachen, sondern das Institut honoriert selbstredend die Zusammenarbeit mit den Verbrauchern mit Prämien und Gutscheinen.

Welche Voraussetzungen müssen Sie bzw. Ihr Gerät erfüllen?


Sie selbst müssen lediglich die Hürde genommen haben, dass Sie bereits volljährig, also mindestens 18 Jahre alt sind – ansonsten nichts weiter. Ihre Geräte dagegen müssen natürlich deutlich jünger sein: Android-Geräte, die Sie beim Nielsen-Panel registrieren möchten, benötigen zwingend die Version 2.3 und höher (einschließlich Kindle Fire, aber ohne Kindle Fire HD). Apple-Geräte, also iPhones und iPads, können ab der Version 3G registriert werden.

So melden Sie Ihr Handy oder Tablet für das Nielsen Online Panel an


Die Anmeldung ist ganz unkompliziert und schnell erledigt. Auf der Nielsen-Seite werden Sie zunächst gefragt, welche Art von Mobilgerät Sie nutzen – grundsätzlich können Smartphone und Tablets angemeldet werden und welches System (Android , iOS oder Kindle) auf dem Handy bzw. Tablet läuft. Zusätzlich geben Sie noch Ihr Geburtsdatum und Ihr Geschlecht an und ein Klick auf den Button "Kann ich mitmachen" führt Sie direkt weiter auf die nächste Seite, entweder in einem Zwischenschritt über die Länderauswahl oder automatisch direkt zum Registrierungs-Fragebogen.

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert nicht lange. Es werden Infos zu Ihrer Person wie beispielsweise Name, Handynummer, E-Mail-Adresse und Wohnort abgefragt und abschließend vervollständigen Sie Ihr Profil durch die Beantwortung einiger kurzer Fragen zu Ihrer Person, Ihrer Haushalts- und Lebenssituation.

Nachdem Nielsen überprüft hat, ob Ihr Gerät geeignet ist, laden Sie die App herunter und aktivieren diese, indem Sie einfach den Bildschirmanweisungen folgen.


Wie viel Geld verdienen Sie?


Im Gegenzug für die Installation der App auf Ihrem Handy (oder Tablet) bekommen Sie Punkte im Wert von 25 Euro pro Jahr – und das für jedes Gerät, das Sie nutzen und für das Panel registriert haben. Sie können selbst entscheiden, gegen was Sie diese Punkte eintauschen möchten, denn im Nielsen-Prämienshop besteht es eine große Auswahl aus den verschiedensten Gutscheinen (von A wie Amazon bis Z wie Zalando) und Sachprämien.

Noch einmal zur Thematik "seriös oder nicht": Nielsen sichert Ihnen ausdrücklich den Schutz Ihrer Daten zu


Natürlich geben Sie Daten preis – immerhin handelt es sich um den Bereich Marktforschung, und das funktioniert eben nicht ohne die Erhebung von Daten. Dennoch versichert Nielsen nachdrücklich: "Datenschutz ist uns außerordentlich wichtig: Ihre Daten werden stets vertraulich behandelt und wir werden nie auf Ihre privaten Nachrichten zugreifen oder persönlich zuordenbare Daten mit anderen teilen" und weiterhin: "Ihre persönlichen Daten und Ihre individuellen Nutzungsdaten werden nicht an externe Dritte für Marketingzwecke weitergegeben".

Sie möchten sofort mitmachen? Hier melden Sie sich an:

 

Nielsen Haushaltspanel

 

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen