Durch Eigeninitiative zum begehrten Nebenjob

Wer als Fahrzeugüberführer tätig werden möchte und nach einem entsprechenden Stellenangebot sucht, der wird oft vergeblich suchen. Und das nicht ohne Grund, denn dieser Nebenjob gehört unbestritten zu den meistgesuchtesten überhaupt. Obwohl viele derjenigen, die einen Nebenjob als Fahrzeugüberführer suchen, inzwischen wissen, dass im Regelfall nicht die Überführung eines Fahrzeugs von Deutschland an die sonnigen Küsten Südeuropas gesucht wird und für die Heimreise ein schnittiger Sportwagen zur Überführung zur Verfügung steht, hat dieser Nebenjob an Attraktivität scheinbar nichts eingebüßt.

Wie unterschiedlich übrigens die verschiedenen Unternehmen und die damit im Einzelnen verbundenen Tätigkeiten für den Fahrzeugüber sein können, haben wir in unserem Nebenjob Tipp Fahrzeugüberführer  beschrieben.

Das unten beschriebene Beispiel zeigt auch, dass es durchaus möglich ist, dass Fahrzeugüberführer von den auftraggebenden Unternehmen überaus attraktive Fahrzeuge für eine längere Überführungsfahrt zur Verfügung gestellt bekommen.  Denn vor einiger Zeit wurden wir von einem Nebenjob-Suchenden kontaktiert, der über unsere Seite zu diesem beliebten Nebenjob gekommen ist. Dieses Gespräch uns einmal mehr in unserer Meinung bestätigt: Warten Sie nicht auf das für Sie passende Stellenangebot, sondern werden Sie selbst aktiv, wenn Sie Überführungsfahrer werden möchten.

Der Praxisfall: Suche nach einem Nebenjob als Fahrzeugüberführer

Der Jobsuchende, mit dem wir sprachen, ist unserer Empfehlung gefolgt und hat sich direkt an eine der großen Autovermietungen, die beispielsweise in der Nebenjob Recherche Aushilfsjobs in Autovermietungen auf unserer Seite genannt werden, gewendet.

Von einer dieser Autovermietungen wurde er unmittelbar an ein Transferunternehmen, das für die Autovermietung tätig ist, weitergeleitet Wie der junge Mann uns weiter berichten konnte, wurde er schon bald darauf von dem Unternehmen kontaktiert, um ihm ein Stellenangebot als Fahrzeugüberführer zu machen.

Er wurde gefragt, ob er ein Fahrzeug (Mercedes 280) von Celle nach Hamburg überführen könne. Der Stundenverdienst betrug sechs Euro, abgerechnet wurde nach Fahrzeit. Nach Celle zurück ging es dann in einem Shuttle-Bus.

Fazit: Eigeninitiative ist gefragt, wenn Sie Überführungsfahrer werden möchten

Die positive Erfahrung, die dieser Jobsuchende gemacht hat, zeigt, dass Eigeninitiative bei der Jobsuche häufig Grundvoraussetzung dafür ist, an einen Nebenjob zu kommen.

Wenn Sie im Internet nach Stellenangeboten für Fahrzeugüberführer suchen möchten, hilft Ihnen unter Umständen unsere Recherche Aushilfsjobs in Autovermietungen – Fahrzeugüberführer und Co.  weiter.

Comments are closed.