NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Für die große Bühne hat es leider nie gereicht, du willst deinen Traumberuf als Schauspieler aber nicht gleich an den Nagel hängen? Wie wär’s mit einem Nebenjob als Statist? Hier bekommst du die Chance, nebenberuflich zu Schauspielern und das ganz ohne Schauspielausbildung und viel Erfahrung. Wir erklären, wie das Ganze funktioniert!

Deine Aufgaben

Obwohl heutzutage fast kein Unterschied mehr zwischen einem Statisten und Komparsen gemacht wird, können sich die Aufgaben minimal unterscheiden. Von einem Komparsen redet man, wenn dieser mit der Handlung der Schauspieler interagiert und beispielsweise eine bestimmte Funktion ausübt. Statisten hingegen bekommen keine Aufgaben zugewiesen, sondern agieren in erster Linie ohne die Haupthandlung zu beachten und stehen meist nur im Hintergrund. 

Egal, ob als Komparse oder Statist ist es deine Aufgabe, das Bild zu beleben. Deine Hauptaufgabe ist vor allem, im richtigen Moment durch das Bild zu laufen und präsent zu sein. 

 

Das musst du für den Nebenjob als Statist mitbringen

Eine Schauspielausbildung brauchst du nicht, wenn du Statist oder Komparse werden willst, so viel ist sicher. Auch das Aussehen oder Alter spielen keine Rolle. Für einige Serien und Filme werden auch bei Statisten und Komparsen bestimmte Typen gesucht, allerdings gibt es für zahlreiche Rollen keine genauen Voraussetzungen, was das Aussehen betrifft. 

Den wichtigsten Soft Skill, den du mitbringen solltest, ist mit Sicherheit die Geduld. Denn bis eine Szene fertig abgedreht ist, kann es einige Zeit dauern. Du bist oft den ganzen Tag am Set und wartest auf deinen Einsatz. Somit solltest du in jedem Fall geduldig sein, auch wenn die Zeit vor der Kamera nur kurz ausfällt.

 

Mit diesem Verdienst kannst du rechnen

Meist wird deine Arbeit als Statist oder Komparse pauschal berechnet und beläuft sich nicht, wie sonst im Nebenjob, auf Stundenbasis, sondern auf einen Drehtag. Die Gage ist ganz unterschiedlich und liegt meist bei ca. 60 Euro. Je nach Produktion ist es auch möglich, Nachtzuschläge zu erhalten. Aber nicht immer kannst du mit einer Gage rechnen – einige Einsätze als Komparse oder Statist sind unbezahlt.

 

So schnappst du dir den Job

Du interessierst dich dafür, als Komparse oder Statist tätig zu werden, weißt aber nicht, wo du dich bewerben kannst? Am besten geht das auf den unternehmenseigenen Websites der TV- und Filmproduktionsfirmen. Diese schreiben ihre Castings direkt online aus. Einige Webadressen von Produktionsfirmen und weitere Informationen zu diesem Nebenjob erhältst du in unserem Blogpost Nebenjobs bei Film und Fernsehen.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge