NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

 

Bei einem Nebenjob als Fahrradkurier ist eines sicher: Langeweile kommt nicht auf! Denn bei diesem Job kommst du nicht nur ständig mit neuen Menschen in Kontakt, du bist auch die meiste Zeit an der frischen Luft und in Bewegung. Weil Post- und Paketdienste erst am Folgetag der Bestellung Waren ausliefern, vertrauen viele Firmen auf Fahrradkuriere, die schnell einsatzbereit sind. In Großstädten, wo besonders viel Verkehr herrscht, gehören Fahrradkuriere deswegen schon zum Straßenbild. 

Wir erzählen dir mehr darüber, wie du Fahrradkurier werden kannst, über den Verdienst und die Voraussetzungen für den Job.

Nebenjob als Fahrradkurier

 

So sieht dein Arbeitstag aus

Viele Fahrradkuriere arbeiten nicht nur bei einem Kurierunternehmen, sondern bei gleich zwei. Bei den Kurierunternehmen gehen Aufträge ein, die an die Kuriere weitergeleitet werden. Heutzutage funktioniert dies ganz einfach über das Smartphone des Kuriers. Der Kurier gibt anschließend eine Rückmeldung, ob er die geplante Tour übernimmt oder nicht. Die eigentliche Hauptaufgabe besteht dann darin, dass der Kurier das Transportgut abholt und schnellstmöglich an den gewünschten Zielort ausliefert.

 

Das musst du für einen Nebenjob als Fahrradkurier können

Ein wichtiger Skill, den du für den Job auf jeden Fall können solltest, ist Ausdauer und körperliche Fitness. Immerhin legst du auch schon mal längere Strecken auf dem Rad zurück. Ungefähr lässt sich sagen, dass du mindestens 50, aber manchmal sogar bis zu 200 Kilometer Strecke zurücklegst. Weil es natürlich auch darum geht, den Transport so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen, kommt man hier auch schon mal ganz schön ins Schwitzen. Wenn du also gut mit Stress umgehen kannst, ist das ein echtes Plus in diesem Nebenjob. Auch eine gute Ortskenntnis wird dir den Einstieg in den Job deutlich vereinfachen. So kannst du das Transportgut noch schneller zustellen.

 

Dein Verdienst als Fahrradkurier

Weil du als Fahrradkurier in der Regel selbstständig arbeitest, ist dein Verdienst in diesem Job abhängig von den Aufträgen, die du übernimmst. Einen geringen Prozentsatz des Auftragswertes behalten die Kurierdienste für sich. Die mögliche Verdienstspanne liegt bei ca. 60 bis 150 Euro pro Tag.

 

Für einen Job als Fahrradkurier bewirbst du dich am besten bei den lokalen Kurierdiensten. Eine Vielzahl von Kurier Jobs findest du aber auch auf unserer Website. Vielleicht ist auch der richtige Nebenjob in deiner Region dabei.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

  • Radkurierjobs
    Freitag 19-04-2019

    tolle Zusammenfassung Gruß von Radkurier24.com

Beliebte Beiträge