NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Bei heißen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zieht es viele Menschen ins Freibad oder an den nächsten Badesee. Deshalb kommen viele Bademeister zum Einsatz, die dafür sorgen, dass niemand ertrinkt. Die Planungen für die Badesaison an Schwimmbädern, Badeseen oder am Meer beginnen bereits im Frühling.

Um mehr über den Job des Rettungsschwimmers zu erfahren, haben wir mit Herrn Lipsius, dem Badeleiter eines Aqua-Fun-Bades in Schleswig Holstein gesprochen. Er gab uns die Information, dass man auch nebenberuflich als Rettungsschwimmer arbeiten oder einen Nebenjob als Bademeister haben kann. 

Nebenjob als Bademeister

 

Die Aufgaben beim Bademeister Nebenjob

Im Aqua Fun sind die Mitarbeiter, die einen Nebenjob als Rettungsschwimmer haben, unterstützend bei der Aufsicht und der Überwachung des Geschehens zuständig. Laut Herr Lupsius sind die Aushilfen Hilfspersonen für die Fachangestellten im Schwimmbad, Freibad, am Badesee oder am Meer. Größtenteils verbringen sie ihre Zeit damit, am Beckenrand zu stehen und den Betrieb am Wasser zu beobachten, sodass niemand zu Schaden kommen kann. Bei manchen Bäderbetrieben sind die, die einen Nebenjob als Rettungsschwimmer oder Bademeister haben, auch dafür verantwortlich, bei Aktionen oder Veranstaltungen mitzuwirken und bspw. den Ablauf zu organisieren oder Spiele durchzuführen.

 

Welche Voraussetzungen gibt es für den Nebenjob als Rettungsschwimmer?

Es ist nicht ausreichend, nur ein guter Schwimmer zu sein. Laut Herrn Lipsius müssen alle Rettungsschwimmer und Bademeister (auch im Nebenjob) einen gültiges Rettungsschwimmerabzeichen in DLRG Silber (oder von der Wasserwacht) besitzen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Mitarbeiter, wie in jedem anderen Job auch, natürlich zuverlässig, teamfähig und körperlich fit sind. Zudem sollte man natürlich volljährig sein, um im Aqua Fun seinen Nebenjob als Bademeister antreten zu können.

 

Arbeitszeiten im Nebenjob als Bademeister

Der Einsatz der Rettungsschwimmer ist an sieben Tagen in der Woche, sagte uns Herr Lipsius. Abhängig vom Wetter beginnt die Badesaison meist im Mai und endet Mitte bis Ende September. Die Einarbeitung der Rettungsschwimmer erfolgt dabei oft direkt zu Beginn im Mai. Die Arbeitszeit selbst liegt zwischen 6 Uhr morgens, wenn die Frühschwimmer kommen und 21 Uhr abends, wenn es dunkel wird. Spontane Änderungen der Öffnungszeiten können sich witterungsbedingt ergeben. Ist das Wetter schlecht, wird weniger Personal benötigt.

 

Bezahlung des Bademeister Nebenjobs

Bezahlt werden die Aushilfen nach geleisteten Stunden, teilte uns Herr Lipsius mit. Die nebenberuflichen Rettungsschwimmer arbeiten auf Abruf - und viel Arbeit gibt es immer, wenn das Wetter gut wird und die Besucherzahlen entsprechend hoch sind. Der Stundenlohn liegt nach Aussage von Herr Lipsius oft beim Mindestlohn.

Nebenjob als Bademeister

 

Wie findet man einen Rettungsschwimmer Nebenjob?

Wer einen Nebenjob als Bademeister bzw. Rettungsschwimmer sucht, sollte am besten in das örtliche Freibad, Hallenbad oder zum Badesee gehen und dort nachfragen, ob dort ein Nebenjob als Bademeister zu vergeben ist. Herr Lipsius gibt zukünftigen Rettungsschwimmern den Tipp, eine kurze Bewerbung zu schreiben mit allen erforderlichen Nachweisen, wie zum Beispiel dem Rettungsschwimmabzeichen.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge