NEBENJOB ZENTRALE
RATGEBER


​Artikel

Geld verdienen als Spieletester

Von Nebenjob am 05-03-2009
0 Kommentare | 2321 Aufrufe

Ein Nebenjob mit Anspruch: Wir haben bei einem Unternehmen der Spielebranche nachgefragt und viel Wissenswertes dabei erfahren

Bevor ein Computer- oder Videospiel auf den Markt kommt, wird es professionell getestet. Diese Arbeit, ein Spiel während der Entwicklung oder auch nach dessen Abschluss auf Fehler zu überprüfen, übernehmen Spieletester. Nun ließe sich vermuten, dass sich auf diese Weise quasi spielend Geld verdienen lässt. Nicht zuletzt diese Annahme ist der Grund dafür, dass der Job als Gametester als Nebenjob äußerst beliebt ist – zahlreiche Anfragen Jobsuchender zeigen uns das. Dieses große Interesse haben wir zum Anlass genommen, eine Nachfrage zum Thema Spieletester zu starten. Die Keyfactor Entertainment GmbH ist einer der führenden Dienstleister, die sich auf das Testen von Computer- und Videospielen spezialisiert haben. „Quality Assurance“ heißt das Fachwort für das, was solche Unternehmen für Spielentwickler und Publisher leisten. Wir sprachen mit Kay Knecht, dem Leiter der Qualitätssicherung bei der Keyfactor Entertainment, der uns eine Menge Wissenswertes über den Job als Spieletester erzählen konnte.

Ihre Aufgaben als Spielester

Als Spieletester übernehmen Sie die Aufgabe, Fehler im Spiel zu finden. Bei den Fehlern kann es sich um Sprachfehler, aber auch um Fehler in Grafik oder Logik handeln. Diese Fehlersuche folgt einem exakten Plan und ist ein Soll-Ist-Vergleich. Die Vorgaben liegen als Soll-Liste vor, der Spieletester analysiert den Ist-Zustand des Spiels und hält seine Ergebnisse dazu fest, sagte uns Kay Knecht. Die Fehler müssen so protokolliert werden, dass der Programmierer den Fehler nachvollziehen und finden kann. Der Testplan, den der Gametester bekommt, wird akribisch genau abgearbeitet und dabei wird das Spiel den Vorgaben entsprechend analysiert. Der Job besteht also entgegen manchen Vorstellungen nicht einfach nur darin, dass man einfach ein paar Stunden am Tag ganz locker vor sich hin spielen kann, sondern er bedeutet echte Arbeit. Für Menschen mit Leidenschaft zum Spiel gehört dieser Job aber wohl trotzdem zu den Traumjobs. Spieletester sind übrigens nicht nur für das Auffinden echter Fehler zuständig, fügte Kay Knecht abschließend hinzu. So weisen die Gametester beispielsweise auch auf Stellen im Spiel hin, an welchen der Spielspaß ihrer Meinung nach optimiert werden könnte.


Das könnte Sie auch interessieren:

Geld verdienen mit Online Spielen

Im Nebenjob spielend Geld verdienen: Bereits mehr als 10 Millionen Spielebegeisterte nutzen kostenlose Spielplattformen im Internet Ein Trend hat sich durchgesetzt: Auch in Deutschland haben sich Communities für Online-Spiele fest etabliert. Inzwischen nutzen rund 10 Millionen Spielbegeisterte Spieleplattformen im Internet, auf welchen sie Rommé, Solitaire, Skat, Backgammon etc. online spielen. Mehr lesen


Voraussetzungen: Was sollten Sie für diesen Nebenjob können?

Wenn Sie einen Job als Spieletester annehmen möchten, sollten Sie vor allem erst einmal ein echtes Faible für Computerspiele mitbringen, sagte uns Kay Knecht. Außerdem ist wichtig, dass Sie akribisch und genau arbeiten können. In dieser Beziehung haben viele zunächst falsche Vorstellungen von diesem Nebenjob. Denn als Spieletester geht es nicht darum, „einfach drauflos zu spielen“, wie Kay Knecht uns erklärte, sondern es gibt detaillierte Testanweisungen, die exakt befolgt und protokolliert werden müssen. Auch Ausdauer gehört zu den Qualitäten, die ein Spieletester - auch im Nebenjob - mitbringen muss. Sie sollten in der Lage sein, monotone Arbeiten, die oft wiederholt werden müssen, mit gleichbleibender Konzentration immer wieder auszuführen. Denn wenn ein Fehler gefunden wurde, muss diese Spielsituation so oft wieder gespielt werden, bis klar ist, wie und wann genau der Fehler auftritt. Und nicht zuletzt sind gute Deutschkenntnisse (Grammatik und Rechtschreibung) sowie Fremdsprachenkenntnisse (zumindest Englisch) unentbehrlich, wenn Sie als Spieletester arbeiten möchten.

Arbeitszeiten für Spieletester

Bei diesem Nebenjob sollten Sie besser ganze Arbeitstage zur Verfügung stehen können, sagte uns Kay Knecht. Denn es ist schwierig, sich für nur wenige Stunden in ein Projekt einzuarbeiten. Der Job, so Kay Knecht weiter, ist als Nebenjob gut geeignet für beispielsweise Studenten – teilweise werden auch Schüler als Gametester eingesetzt. Im Normalfall arbeiten die Tester am Tag siebeneinhalb Stunden, in Ausnahmefällen, beispielsweise kurz vor der Veröffentlichung eines Spiels, kann es auch einmal hektischer werden und auch die Tester arbeiten dann bis spätabends. Immer wieder werden wir nach Nebenjobs in Heimarbeit gefragt – also gaben wir diese Frage an Kay Knecht weiter. Hier musste Kay Knecht Hoffnungen enttäuschen, denn den Job als Spieletester können Sie nicht in Heimarbeit, also vom PC oder der Konsole von zu Hause aus, ausüben.

Geld verdienen: Was können Sie als Spieletester verdienen?

In der Regel werden Sie pro Stunde bezahlt. Die Höhe der Bezahlung hängt von Ihren Erfahrungen und Kenntnissen ab, sagte uns Kay Knecht. So liegt die Verdienstspanne pro Stunde zwischen sieben bis 15 Euro.

Wie kommen Sie an den Job als Spieletester?

Spieletester werden bei Spielentwicklern, Publishern und bei externen Dienstleistern wie beispielsweise der Keyfactor Entertainment gesucht. Freie Stellen werden meist auf den jeweiligen Unternehmenswebsites ausgeschrieben. Einige dieser Unternehmen haben wir in unserer Nebenjob-Recherche zum Thema Spieletester  aufgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren: 5 außergewöhnliche Jobs, die Sie auf jeden Fall kenen sollten.

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.


Kommentar hinzufügen