NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein. Warum also nicht einen Nebenjob in 10 Kilometer Höhe ausüben? Der Job als Flugbegleiter ist wie kein anderer und bietet für alle Globetrotter und Reisefans viele Vorteile. Wir erzählen dir, was den Nebenjob ausmacht und wie du ihn ergatterst.

Jeden Tag in ein anderes Land fliegen und die Welt sehen – für viele klingt das nach einem Traumjob. Für Flugbegleiter wird dieser Traum wahr. Sie haben die Chance, während ihres Jobs zu reisen und immer wieder neue Orte und Menschen kennenzulernen. Was vielen von uns noch gar nicht bekannt ist: Einen Job als Steward oder Stewardess kann man auch nebenberuflich ausüben. So gibt es außerdem auch zahlreiche Studenten, die am Wochenende oder in den Ferien einem Nebenjob als Flugbegleiter nachgehen.

Ein Nebenjob als Flugbegleiter

Welches sind deine Aufgaben als Flugbegleiter?

Als Flugbegleiter beginnt dein Job in dem Moment, in dem die Fluggäste einsteigen. Du begrüßt sie, hilfst ihnen, wenn nötig, beim Aufwinden des Sitzplatzes und beim Verstauen des Gepäcks. Natürlich bist du auch für die Sicherheit der Gäste zuständig. So erklärst du die Sicherheitsvorschriften und überprüfst auch, ob die Passagiere die Sicherheitsgurte bei Start und Landung angelegt haben. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem du Speisen und Getränke servierst und dich auch um den Bordverkauf kümmerst. Sollte es einmal zu einem Notfall während des Flugs kommen, leistest du außerdem Erste Hilfe und unterstützt die Crew bei weiteren Rettungsmaßnahmen.

 

Was musst du für den Nebenjob mitbringen?

Für diesen spannenden Nebenjob gibt es tatsächlich ein paar Voraussetzungen, die die typischen Soft Skills, wie Freundlichkeit und Selbstbewusstsein, überschreiten. Natürlich wird von dir erwartet, dass du serviceorientiert handelst und offen auf die Gäste zugehst, aber das ist nicht alles. Diese Bedingungen sind bei so ziemlich allen Airlines gleich.

Zu den wichtigsten Qualifikationen für den Job zählt eine abgeschlossene Schulausbildung – hier wird mindestens die mittlere Reife gefordert. Wichtig ist außerdem, dass du einen gültigen Reisepass ohne jegliche Einschränkungen besitzt. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sind natürlich besonders in diesem Job eine Voraussetzung. Solltest du noch weitere Sprachen sprechen, ist dies ein echtes Plus. Zusätzlich solltest du mindestens 18 Jahre sein – oft fordern Airlines aber auch ein Mindestalter von 21 – du solltest eine Mindestgröße von 1,60 m haben, deine Sehstärke sollte zwischen +/- 5 Dioptrin liegen und du solltest Schwimmen können.

Puh, ganz schön viele Anforderungen, denkst du dir? Weil es beim Fliegen nicht nur um Service geht, sondern besonders auch um die Sicherheit der Gäste und der Crew, ist es wichtig, dass diese Voraussetzungen erfüllt werden. Wenn du zudem schonmal im Service gearbeitet hast, ist das dein zusätliches Ass im Ärmel.

So wirst du Flugbegleiter

Welche Arbeitszeiten erwarten dich?

Ein Job als Flugbegleiter auf nebenberuflicher Basis wird vor allem in den Sommermonaten angeboten. Hier werden die sogenannten FAZ eingestellt – Flugbegleiter auf Zeit. Weil bei diesem Nebenjob keine festen Arbeitszeiten existieren, solltest du auf jeden Fall flexibel sein. Deswegen bietet sich dieser Job optimal für Studenten an, weil diese wesentlich mehr Flexibilität in ihrer Zeiteinteilung mitbringen als andere Berufstätige. Es kann also schon einmal vorkommen, dass du mehrere Tage am Stück nicht nach Hause kommst. Auch Nachtschichten erwarten dich. Bei einer solchen Nebentätigkeit hast du als Flugbegleiter jedoch auch die Chance, dir bestimmte Flüge pro Monat zu “wünschen”. Ob du genau für diese Flüge eingeplant wirst, ist aber dann wieder eine andere Frage.

 

Wo findest du einen Nebenjob als Flugbegleiter?

Hauptsächlich werden Stellen für den Job als Flugbegleiter auf den Websites der Airlines ausgeschrieben. Du schnappst dir einen Nebenjob als Flugbegleiter also, wenn du Eigeninitiative zeigst und dich direkt bei den jeweiligen Airlines bewirbst. Meist haben diese ein eigenes Jobportal, über welches du dich registrieren und dich auf die Stellen bewerben kannst, die dich interessieren.

 

Wenn du also Lust auf einen actionreichen Job hast, flexibel bist und es dir auch nichts ausmacht, Freunde und Familie kurzzeitig für Flüge einzutauschen, dann ist der Job sicherlich perfekt für dich! In jedem Fall sammelst du wertvolle Erfahrungen und übst einen Nebenjob aus, auf den andere mit Sicherheit neidisch sind!

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge