NEBENJOB ZENTRALE RATGEBER

20180905-30461-1iasx9l_1536128654.jpg

Auf der Liste der besten E-Sports Spiele gehört League of Legends zu den bekanntesten und beliebtesten. Obwohl das Spiel 2009 erst klein gestartet ist, hat es sich bis heute zu einem der Top E-Sports Spiele entwickelt und zieht täglich Zehntausende von Spielern in seinen Bann. Eine Möglichkeit mit dem beliebten Online-Spiel League of Legends, oder kurz LoL, Geld zu verdienen ist E-Sports, doch wie genau macht man das? Genau das zeigen wir euch in diesem Post.  

Wie genau geht League of Legends eigentlich?

League of Legends hat ein einfaches Spielprinzip: Es gibt zwei Teams mit je fünf Spielern, die auf einem Spielfeld gegeneinander antreten und versuchen, den gegnerischen “Nexus”, das Hauptgebäude jedes Teams, zu zerstören. Dazu wählst du einen Charakter - den so genannten “Champion” - mit spezifischen Kampfeigenschaften und versuchst, zusammen mit deinen Teamkollegen, das Spiel zu gewinnen.

Das Entwicklerstudio Riot Games verdient mit League of Legends Millionenbeträge, obwohl das Spiel kostenlos für die Spieler ist. Allein im Jahre 2013 machte Riot Games einen Umsatz von 624 Millionen US-Dollar. Den Großteil der Einnahmen erzielen sie durch Käufe der Spieler, die sich so genannte “Skins” für ihre Spielfiguren kaufen. Diese verändern lediglich das Aussehen der Champions und bringen sonst im Spiel keine Vorteile. Dadurch ist LoL ein “Free-to-Play” Spiel, das seine Einnahmen erzielt, ohne Spieler für das Mitspielen bezahlen zu lassen.

Aber nicht nur Riot Games kann mit League of Legends Geld verdienen - sondern auch du. Welche Voraussetzungen es dabei gibt und wie genau das funktioniert erklären wir dir in diesem Post. Es gibt verschiedene Wege mit unterschiedlichen Anforderungen, um League of Legends als Nebenverdienst zu nutzen.

Preisgelder einsacken bei Turnieren und Cups 

Wie bei allen E-Sport Spielen gibt es die Möglichkeit an Turnieren und Cups teilzunehmen, um Geld zu verdienen. Dabei darfst du dich nicht abschrecken lassen, denn entgegen deiner Vermutung gibt es nicht nur Turniere für Profi-Spieler, sondern auch für “Casuals”, also Gelegenheitsspieler. Im Gegensatz zu Vollzeitspielern, die mehrere Stunden täglich trainieren müssen, um bei den professionellen Cups mitspielen zu dürfen, kannst du einfach bei den Casuals dein Glück versuchen, um mit League of Legends Geld zu verdienen.. Hierbei sind Gewinne im bis zu dreistelligen Bereich möglich.

Riots eigene Homepage ist deine erste und offensichtlichste Anlaufstelle auf der Suche nach Turnieren. Deswegen hat Riot extra eine eigene Seite für die Preisgeldturniere eingerichtet. Dort findest du Ausschreibungen zu unterschiedlichen Turnieren mit verschiedener Spielstärke - nach der natürlich auch das Preisgeld gestaffelt ist.


league-of-legends-turniere1.jpg

Die nächste Alternative bei der Suche nach Turnieren ist die ESL-Homepage. Hier werden dir die so genannten “Go4LoL-Cups” angeboten. Dafür kann sich jeder anmelden, ob Profi oder Freizeit-Spieler. In wöchentlichen Cups wird um kleinere Beträge gespielt und diese enden in einem monatlichen Finale. Im Finale wird oft um über 450 Euro gespielt. Du qualifizierst dich für diese größeren Cups, indem du genügend Punkte in den kleinen, wöchentlichen Cups gesammelt hast. 

Teilnahme Voraussetzungen für Cups und Turniere

Wie bei allen anderen Teamspielen auch, brauchst du zuallererst ein Team, um an einem Turnier teilnehmen zu dürfen. Im besten Fall solltest du mit deinem Team auch regelmäßig üben, damit ihr besser zusammen spielt und somit eure Chancen steigert zu gewinnen. Falls du noch auf der Suche nach einem Team bist, damit du mit League of Legends Geld verdienen kannst, wirf mal einen Blick in die League of Legends Foren: dort suchen immer wieder Spieler nach Mitspielern für ein Team.

Oft findest du schnell andere Spieler, die ebenfalls an Cups teilnehmen möchten und ihr könnt euch zusammenschließen. Danach braucht ihr noch etwas Übung, damit ihr als Team synergiert und euch gegenseitig unterstützt. Dann kann es losgehen - stürzt euch in ein paar Turniere und verdient euch mit LoL etwas Geld dazu.

Rettung aus der Elo-Hell

Eine weitere Möglichkeit mit League of Legends Geld zu verdienen, ist ein Ticket aus der “Elo-Hell” zu verkaufen. Doch was ist diese Elo-Hell überhaupt? Eine Hölle für schlechte Spieler oder doch eher für die guten?

League of Legends ist ein Teamspiel, wenn du nicht mit Freunden zusammen schon in einem Team spielst, werden zu Beginn jeder Runde Mitspieler zugeteilt. Genau da liegt auch schon das Problem: Es kann dazu kommen, dass du mit viel schwächeren Spielern zusammen spielen musst, deren Fähigkeiten nicht so gut sind wie deine. Es gibt zwar ein Ranking-System, um das zu verhindern, doch damit du einen Rang aufzusteigen kannst, musst du mehrere Runden hintereinander gewinnen und gut spielen. Wenn du dann also durch deine Mitspieler nicht im Ranking aufsteigen kannst, durch schwächere Mitspieler, nennt man das die Elo-Hell. 

Die Elo-Hell ist für viele Spieler ein Teufelskreis, weshalb sie auch bereit sind, Geld für einen Ausweg zu bezahlen. Und da kommst du ins Spiel: biete deine Hilfe an und startet gemeinsam ein Spiel. So kannst du diesen Spieler unterstützen und ihm beim Gewinnen helfen, im Gegenzug bekommst du eine vorher ausgemachte Summe. Um auf diese Weise mit League of Legends Geld zu verdienen, solltest du fortgeschrittenere Fähigkeiten haben und gut mit deinen Kunden kooperieren. Je schneller und effektiver du andere aus der Elo-Hell beförderst, desto mehr kannst du auch dafür verlangen. Der Verdienst hängt hier von Angebot und Nachfrage ab.

Der einzige Nachteil auf diese Weise mit LoL Geld zu verdienen ist, dass deine Spielstärke und entsprechend auch dein Rang hoch genug sein müssen. Du musst dich gut mit dem Spielablauf auskennen und ins Geschehen eingreifen können, sodass für deinen Kunden die höchstmögliche Siegeschance herausspringt. Zudem musst du freundlich und kooperativ sein, weil du im direkten Kontakt zu deinem Mitspieler stehst. Menschenscheu darfst du dafür natürlich auch nicht sein, da du immer wieder mit neuen Spielern zusammen spielen wirst. 

Durch Nachhilfe zur Legende werden 

Die dritte Alternative mit League of Legends Geld zu verdienen, ist Nachhilfe anzubieten. Hierfür solltest du über ausgereifte Spieltechniken verfügen, um Spielern, die unter deinem Fähigkeitenlevel liegen, ein hilfreiches Coaching bieten zu können.

Schwächere Spieler kannst du beispielsweise im League of Legends Forum oder in einem League of Legends Channel finden. Dort bietest du deine Lehrstunden gegen ein Entgelt an. Dazu solltest du einen seriösen Eindruck machen und dich gut präsentieren, sodass sich einige Schüler deinen Fähigkeiten anvertrauen. 

Logischerweise solltest du ein tieferes Spielverständnis vorweisen können und ein entsprechend höheres Ranking als deine Schüler haben. Da in League of Legends jeder Champion unterschiedlich funktioniert und es einiges an Spielzeit und Übung erfordert, diesen gut zu Spielen, solltest du nur Nachhilfe für Champions anbieten deren Fähigkeiten du beherrschst. Außerdem brauchst du Geduld, denn nicht jeder wird deine Tipps direkt umsetzen können oder innerhalb von ein paar Spielen alles lernen. Deshalb brauchst du viel Motivation und Gelassenheit, damit du mit allen möglichen Situationen umgehen kannst.

Mit LoL zur Streaming Karriere oder zum YouTube Idol 

Die letzte Variante, mit League of Legends Geld zu verdienen, ist deine LoL Spiele einfach zu streamen. So manch einer hat dadurch neben hohen Einnahmen auch eine Fangemeinde entwickelt. Hierzu kannst du entweder auf Twitch oder ähnlichen Plattformen streamen oder Videos zu deinen League of Legends Spielen veröffentlichen. LoL besitzt unter allen Online-Spielen eine der größten Streaming Anhängerschaften. Zu den Top-Zeiten können bekannte Streams bis zu einer halben Millionen Zuschauer haben, die dem jeweiligen Streamer dann live beim Spielen zuschauen.

Ein Twitch- oder YouTube-Account ist schnell erstellt und dann kann es auch schon losgehen. Eine große Fanbase aufzubauen kann etwas dauern, aber mit Geduld und entsprechendem Social Media Einsatz kannst du deine Bekanntheit stetig steigern. Hinzu kommen die Einnahmen durch Werbung und Produktplatzierungen.  

Das Gute an dieser Methode mit League of Legends Geld zu verdienen ist, dass du nicht gut in dem Spiel sein musst und dich nicht mit anderen Spielern, die du nicht kennst, auseinandersetzen musst. Das Einzige, was du hierzu mitbringen musst, ist eine sympathische Ausstrahlung und eine unterhaltsame Art, damit deine Zuschauer dir auch gerne beim Spielen folgen.

Zum Streamen oder YouTube Videos machen, brauchst du einen Computer, eine leistungsfähige Internet-Verbindung sowie eine Streaming- und Aufnahme-Software. Ansonsten kannst du einfach loslegen und deine League of Legends Spiele mit der ganzen Welt teilen.

Na neugierig geworden auf das Spiel League of Legends und die Möglichkeiten damit Geld zu verdienen? Dann lade dir das Spiel kostenlos herunter und probiere doch eine der Möglichkeiten aus. Wer weiß, vielleicht steckt in dir der nächste LoL Streamer oder ein Turnier-Profi - finde es doch einfach heraus.

Teile diesen Artikel

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.

Beliebte Beiträge